Bleib zu Hause, spiel Online-Schach!

von Markus Angst (Kommentare: 3)

Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben.

ma - Die Klubs haben ihren Spielbetrieb eingestellt, und alle Turniere in der Schweiz sind bis auf Weiteres abgesagt – kein Grund, Trübsal zu blasen, sondern die optimale Gelegenheit, Schach im Internet zu spielen!

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagte Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB), treffend im gestrigen Interview auf unserer Verbands-Homepage (siehe Top-News).

So traten beispielsweise acht Tagen wegen der abgesagten Schweizer Jugend-Schnellschachmeisterschaft 88 der besten Schweizer Nachwuchsspieler statt im Haus des Sports in Ittigen von zu Hause aus am Laptop gegeneinander an (siehe News in der nebenstehenden Rubrik Jugendschach).

Viele Schachklubs bieten über ihre Websites bereits Online-Turniere an – geschlossene für ihre Vereinsmitglieder ebenso wie offene für die ganze Schach-Community. Wir bieten Ihnen auf www.swisschess.ch die Möglichkeit, für ihre Veranstaltungen zu werben – natürlich gratis.

Wenn Ihr Verein also ein Online-Open für jedermann anbietet, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein Online-Turnier zu organisieren, das Know-how für eine Plattform hierfür aber nicht haben, dann wenden sich Sie bitte an André Vögtlin (andre.voegtlin@swisschess.ch). Er wird Sie dabei unterstützen, Ihr Turnier über die von ihm kreierte Website auf die Beine zu stellen.

Auf https://chessinmuttenz.jimdosite.com/ finden Sie Tipps, wie man ein Turnier bei www.lichess.org aufsetzt und es anschliessend bewirbt.

Übrigens: Man kann online auch zu zweit spielen. Dies ist ganz einfach: Auf www.lichess.org gehen, «Spiele mit einem Freund» und die Bedenkzeit auswählen und dann den Link an den Kollegen oder die Kollegin schicken.

Von Klubs organisierte, bevorstehende Online-Turniere

Mittwoch, 3. Juni, 20 Uhr: Blitzturnier des Schachclubs Therwil.

Donnerstag, 4. Juni, 19.30 Uhr: Schnellschachturnier des Schachclubs Dübendorf.

Donnerstag, 4. Juni, 20 Uhr: 5. GP-Blitzturnier des Schachclubs Sursee.

Samstag, 6. Juni, 16.30 Uhr: Blitzturnier des Schachklubs Sorab.

Sonntag, 7. Juni, 16.30 Uhr: Schnellschachturnier des Schachklubs Sorab.

Montag, 8. Juni, 19 Uhr: Schnellschachturnier des Schachvereins Gundeldingen.

Mittwoch, 10. Juni, 19.30 Uhr: Blitzturnier der Schachfreunde Thun.

Die Turnierdetails finden Sie im SSB-Online-Kalender: http://www.swisschess.ch/kalender.html

« « « « « Zurück

Peter Kommentar von Peter |

Toller Bericht. Online Schach ist wirklich im Trend...Am letzten Sonntag dem 22.03.20 dem Next Generation Tournament spielten 163 Spieler mit.

Lothar Eichenberger Kommentar von Lothar Eichenberger |

Gute Initiative. Danke.
Übrigens auch das Spiel am Brett ist über Distanz möglich:
Am besten mit Handy plus Laptop oder PC. Über das Handy mit WhatsApp, Skype, MS Teams oder was auch immer einen Videochat starten und dieses so platzieren, dass der Gegner dich vor vorne und vielleicht einen Teil des Brettes sieht. Den Laptop seitlich neben das Brett. Am Laptop öffnen beide Lichess und einer fordert den anderen zu einem ungewerteten Spiel heraus.
Die Züge werden nun erst am Brett ausgeführt und gleich anschliessend (statt zu notieren) zusätzlich am Laptop übermittelt. Der Gegnerzug muss natürlich ebenfalls am Brett nachgespielt werden.
Dank Videochat sieht (und spürt) man den Gegner dauernd. Das Uhrenproblem ist gelöst und die Partie ist auch gleich notiert und am PC erfasst.
Das klappt hervorragend, das Handling stört gar nicht. Nach wenigen Zügen hat man sich daran gewöhnt und kann sich ganz auf das Brett konzentrieren.
Wir haben es gestern getestet mit 30 Min + 35 sec (5 sec mehr fürs Handling). Das gab eine hervorragende Partie.
Tipps:
-Zug beim Ausführen am Computer gleich mündlich durchgeben (macht den Gegner aufmerksam, dass du ziehst und hilft ihm den Zug nachzubilden).
-Handy gleich zu Beginn am Strom anhängen:-)
-Kommunikation über das Telefon nicht über Lichess (würde ja auch gehen, ist aber nicht stabil).
-Auf Lichess in Einstellungen / Spielverhalten Zugrücknahme für ungewertete Partien zulassen, für den Fall dass sich einer mal verklickt (kam bei uns nicht vor)

Probiers aus: Geht ganz gut!

Peter Hug DSSP Kommentar von Peter Hug DSSP |

Geschätzte Teilnehmer und Zuschauer des 3. Next Generation Turnier

Über 110 Schachspieler haben sich angemeldet.
Auch dieses Mal wieder mit internationaler Beteiligung.
Rund 200 Besucher konnten auf der Webseite www.dssp.ch von 10:00-12:00 gemessen werden.

Vielen Dank allen fürs Zuschauen und vorallem fürs Mitspielen sowie Herzliche Gratulation den Nachwuchs-Siegern!
Einen grossen Dank an dieser Stelle an GM Ilja Zaragatski sowie an die Familie Van Aepelen (ww.3kh.ch), welche über Nikolai2010 die ganze Kategorie U11 gestreamt haben)

Wichtig!
Bitte schaut in Zukunft, dass niemand (externes) das Turnier-Passwort erhält.
Es geht uns hier um die Sicherheit Eurer Kinder! Es kann nicht sein, dass Leute mitspielen, welche sich nicht vorher bei info@dssp.ch gemeldet haben!
Gerade bei diesen Turnieren, erwarten wir einen fairen und geschützten Wettkampf!
Danke

Hier gehts zu den Siegern und Schlussranglisten…sowie zur 2h-Kommentierung es lohnt sich das Video nochmals anzusehen, nicht jeden Tag gibt es so viele Tipps von einem GM:-)
https://www.dssp.ch/turniere/next-generation-turniere/05-04-20-3-runde-online-turnier/

Hier gehts zum nächsten Turnier am 26.04.20 ist es wieder soweit
https://www.dssp.ch/turniere/next-generation-turniere/26-04-20-4-runde-online-turnier/

Die Teilnahme-Zertifikate und Pokale werden bald als möglichst erstellt und versendet.

Wir wünschen allen einen schönen Sonntag und Bleib Gesund!

Einen Kommentar schreiben