Weltrekordversuch «Die grösste Schachstunde» in Muttenz – Crowdfunding-Aktion soll den Mega-Event ermöglichen

von Markus Angst (Kommentare: 0)

Weltrekordversuch-Organisator Peter Hug: «Wir wollen einen unvergesslichen Breitenschach-Anlass durchführen, der in die weltweiten Geschichtsbücher eingeht.»

ma - Der Schachklub Muttenz, der Kinderschachclub Muttenz und der Verein Die Schulschachprofis versuchen am Donnerstag, 20. September, 8–12 Uhr, im baselländischen Muttenz (auf der Rasenfläche vor der Sporthalle Kriegacker, Gründenstrasse 31), den Weltrekord der grössten Schachstunde mit über 1200 Kindern aus Muttenz knacken und damit Aufnahme ins «Guinness Buch der Rekorde» zu finden. Mittels Crowdfunding sucht Initiant Peter Hug noch Unterstützer für den gigantischen Anlass.

«Wir wollen einen unvergesslichen Breitenschach-Anlass durchführen, der in die weltweiten Geschichtsbücher eingeht», sagt Peter Hug, Präsident des Vereins Die Schulschachprofis und des Kinderschachclubs Muttenz. Ende 2015 entwickelte er deshalb mit der Organisation Guinness World Records Ltd. die Idee für den Weltrekord in der grössten Schachstunde. Am Anfang lag dieser bei 250 Teilnehmern – als erstes brach Russland den Rekord. Der aktuelle Rekord liegt gemäss der Guinness World Records Ltd. bei 1009 und wird von der Türkei gehalten.

Nun will Peter Hug den Weltrekord in die Nordwestschweiz holen. Für die Veranstaltung fehlt es jedoch noch an finanziellen Mitteln, um den Kindern einen unvergesslichen Tag bescheren zu können. So werden Sicherheitspersonal und Einweiser benötigt, damit die Schachstunde mit über 1200 Kindern sicher und geregelt über die Bühne gehen kann.

Damit die Kinder überhaupt Schachspielen können, benötigen sie ein Schachset, das sie behalten dürfen das das sie an den Rekordversuch erinnern soll. Und damit die Kinder nicht im Regen sitzen (Peter Hug: «Wir hoffen natürlich auf Super-Wetter!») werden zwei grosse Zelte benötigt. Weitere Auslagen wie Znünis und Verpackungsmaterialien kommen hinzu.

Über den Crowdfunding-Link https://wemakeit.com/projects/weltrekordversuch-im-schach sammelt Peter Hug deshalb noch Geld für den Mega-Event. Die verschiedenen Spenden-Pakete sind auf Einzelpersonen und Schachvereine zugeschnitten.

Mehr über den Verein Die Schulschachprofis erfahren Sie hier: www.dieschulschachprofis.ch

« « « « « Zurück

Einen Kommentar schreiben