Top News

Annullata l’Assemblea dei Delegati – Votazioni per corrispondenza

ma - L’Assemblea dei Delegati (AD) della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) prevista per il 12 settembre nella Casa dello Sport di Ittigen non avrà luogo. A causa dell’attuale situazione, il Comitato Centrale della FSS ha deciso di svolgere l’AD in forma scritta.

Per consentire una discussione in vista delle votazioni, all’inizio di settembre verrà aperto un forum sulla homepage della FSS nella rubrica YourSwissChess, offrendo alle società una piattaforma per comunicare le loro opinioni sui singoli elementi di voto. Domande specifiche sui documenti possono essere rivolte direttamente all’office@swisschess.ch.

 

Leggi tutto...

Tornei in corso

< Agosto 2020 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Calendario ...

Notizie della Federazione

La FSS organizza il 1° Campionato Svizzero Online Lampo e Semilampo durante due fine settimana di agosto.

ma - Poiché i campionati svizzeri in queste due discipline, che si svolgevano di solito al Biel Chess Festival, sono stati annullati quest’anno a causa della pandemia del Coronavirus, la Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) organizza per la prima volta un Campionato Svizzero Online Lampo e Semilampo durante due fine settimana di agosto.

Il torneo Lampo si svolgerà il 22-23 agosto (inizio sabato alle 14:30 / login entro le 14:15), mentre il torneo Semilampo si disputerà il fine settimana successivo (inizio sabato alle 14:30 / login entro le 14:15). Entrambi i tornei si svolgono sulla piattaforma Lichess. Essa rivela eventuali truffatori e li esclude immediatamente dal torneo. Inoltre gli imbroglioni rischiano ulteriori sanzioni da parte della FSS.

Leggi tutto...


Bieler Schachfestival: knapper Start-Ziel-Sieg für Radoslaw Wojtaszek im GM-Turnier – Christian Bauer gewinnt das Corona-Hauptturnier

ma - Die Schweiz ist ein gutes Pflaster für Radoslaw Wojtaszek. Nach seinen Siegen beim Zürcher Weihnachts-Open 2013 und beim Basler Schachfestival 2014 gewann der 33-jährige polnische Grossmeister erstmals das wiederum im Triathlon-Modus ausgetragene GM-Turnier beim Bieler Schachfestival.

Für den U18-Weltmeister und U18-Europameister von 2004 war es ein Start-Ziel-Sieg, nachdem er das Eröffnungs-Rapidturnier gewonnen hatte. Eine Woche später entschied er auch das Blitzturnier für sich. Im Langzeitpartien-Klassement wurde er Dritter.

Leggi tutto...


Team-Cup 2020/21 mit 43 Mannschaften – 1. Runde am 6. September mit elf Begegnungen

ma - Für den dies­jäh­ri­gen Team-Cup, dessen Start wegen der Corona-Pandemie um vier Monate verschoben wurde, haben sich 43 Mann­schaf­ten an­ge­mel­det – eine weniger als im letzten Wettbewerb.

22 Teams spie­len am 6. September die 1. Runde. 21 (dar­un­ter Vorjahresfinalist SG Winterthur) sind spiel­frei und stei­gen erst am 4. Oktober mit den Sech­zehn­tel­fi­nals in die­sen seit 1963 aus­ge­tra­ge­nen K.o.-Wett­be­werb ein. Titelverteidiger Grand Echiquier Lausanne verzichtet wegen der Corona-Pandemie auf eine erneute Teilnahme.

Leggi tutto...


Bieler Schachfestival: Radoslaw Wojtaszek führt im GM-Turnier, hat aber ein happiges Schlussprogramm – heute Sonntag Auftakt zum U10/U12/U14/U16-Finalturnier

ma - Nach der ersten Woche des als Triathlon ausgetragenen Grossmeisterturniers beim Bieler Schachfestival hat Radoslaw Wojtaszek (Pol) 4 Punkte Vorsprung – was einem Mehr-Sieg in den Langpartien entspricht – auf Michael Adams (Eng). Der Schweizer Noël Studer schlägt sich beachtlich und liegt auf dem 7. Platz. Nach dem heutigen Ruhetag stehen von Montag bis Mittwoch die drei letzten Runden mit klassischer Bedenkzeit auf dem Programm.

Der als Nummer 2 gesetzte Radoslaw Wojtaszek gewann sowohl das Blitz- als auch das Rapidturnier und hat nach vier Runden des Langpartien-Turniers ebenso einen Sieg und drei Unentschieden auf seinem Konto wie Michael Adams (Nr. 4) und der topgesetzte Pentala Harikrishna (Ind).

Leggi tutto...


Beliebte Swiss Team Battle: in jeder Runde mehr Spieler(innen) – nächster Durchgang am 28. Juli

ma - Mit 135 Teilnehmenden beim Pilot am 16. Juni, 196 bei der Premiere am 30. Juni und 233 bei der zweiten Durchführung am 14. Juli ist die von Lars Balzer initiierte, auf der Lichess-Plattform ausgetragenen Swiss Team Battle voll auf Erfolgskurs.

Ob Anfänger oder Grossmeister, grosse Vereine aus Schweizer Topligen oder kleinere Freizeitmannschaften: Die Swiss Team Battle als Liga mit Auf- und Abstieg scheint laut dem 47-jährigen Schwarz-Weiss-Bern-Spieler «eine Lücke zu füllen in einer Zeit, in der Schach am Brett in vielen Klubs nach wie vor nur eingeschränkt möglich ist. Die Möglichkeit, mit dem eigenen Team gegen andere Schweizer Mannschaften anzutreten, ist besonders reizvoll. Solange es Spass macht und genügend Schachfreundinnen und Schachfreunde mitspielen, werde ich diesen Teamwettkampf gerne weiter organisieren.»

Leggi tutto...


13 Unentwegte spielten in Flims ein SEM-Ersatzturnier

ma - Die Schweizer Einzelmeisterschaften in Flims wurden zwar abgesagt – was aber einige treue SEM-Teilnehmer nicht davon abhielt, trotzdem für eine Woche ins Bündner Bergdorf zu reisen.

Und so spielten die 13 Unentwegten aus den fünf Vereinen Baden, Brugg, Freiamt, Oftringen und Roche Basel an den gleichen sieben Tagen und zu den gleichen Zeiten, an denen die Titelkämpfe hätten stattfinden sollen, im Hotel «Cresta» ein SEM-Ersatzturnier.

Leggi tutto...


Das Bundesturnier ist neu angesetzt: 29. Oktober bis 1. November in Hergiswil

ma - Wegen der Corona-Pandemie musste das vom 21. bis 24. Mai in Luzern geplante Bundesturnier bekanntlich abgesagt werden. Nun hat der als Organisator wirkende Innerschweizer Schachverband (ISV), der heuer sein 70-Jahr-Jubiläum feiert, ein neues Datum und einen neuen Spielort gefunden: Donnerstag, 29. Oktober, bis Sonntag, 1. November, im Loppersaal (Grossmatt 5) in Hergiswil.

Weil das ursprünglich vorgesehene Spiellokal in Luzern am neuen Termin nicht zur Verfügung steht, hat sich das Organisationskomitee unter Präsident Kurt Gretener für einen Umzug nach Hergiswil entschieden. Die Nidwaldner Gemeinde am Vierwaldstättersee war 2010 erstmals Gastgeberin des Bundesturniers und ist von Luzern aus in zwölf Minuten bequem mit dem Zug zu erreichen.

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(0 commenti)

Professional Education & Development Workshops for Trainers

cz - Die FIDE bietet eine Reihe eintägiger Workshops für Trainer an. Der erste Workshop findet zum Thema «Analysis Engines» statt. Um allen die Teilnahme zu ermöglichen wird der Workshop drei Mal durchgeführt (29. August, 5. und 12. September, ab 9 Uhr CET-Zeit). Weitere Informationen finden Sie hier.

Leggi tutto...


(1 commenti)

SSB-Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen in Ittigen

cz - Am Samstag, 19. September, findet im Haus des Sports in Ittigen ein eintägiger Weiterbildungskurs zum Thema Benutzung und Einsatz von Chessbase, Analyse und Vorbereitung von Partien statt.

 

Leggi tutto...


(0 commenti)

Zeig uns deinen Schachtag

cz - Internationaler Schachtag - 20. Juli 2020

Seit 1966 feiern wir am 20. Juli den Internationalen Schachtag. Weshalb genau an diesem Tag das Schachspiel geehrt wird, kann sehr einfach begründet werden. Die Wahl bezieht sich auch den 20. Juli 1924, den Tag, an dem der Franzose Pierre Vincent die FIDE gegründet hat. Was machst du und/oder dein Verein am Internationalen Schachtag? Der 20. Juli ist der ideale Tag, um alle Nichtschachspielende aufs Schach aufmerksam zu machen und gemeinsam mit deinen Schachfreundinnen und Schachfreunden einen tollen Tag zu verbringen.

 

Leggi tutto...


(1 commenti)

Montre-nous ta Journée des échecs

cz - 20 juillet Journée internationale des échecs

Nous célébrons la Journée internationale des échecs le 20 juillet depuis 1966. La raison pour laquelle le jeu d’échecs est à l’honneur précisément ce jour-là est très simple. Le choix se réfère au 20 juillet 1924, le jour de fondation de la FIDE par le Français Pierre Vincent. Que faites-vous, ton club et/ou toi lors de la Journée internationale des échecs? Le 20 juillet est la journée idéale pour attirer l’attention des non-joueurs d’échecs sur le jeu et de passer une belle journée avec tes ami(e)s échiquéens.

Leggi tutto...


(12 commenti)

Bleib zu Hause, spiel Online-Schach!

ma - Die Klubs haben ihren Spielbetrieb eingestellt, und alle Turniere in der Schweiz sind bis auf Weiteres abgesagt – kein Grund, Trübsal zu blasen, sondern die optimale Gelegenheit, Schach im Internet zu spielen!

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagte Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB), treffend im gestrigen Interview auf unserer Verbands-Homepage (siehe Top-News).

Leggi tutto...


(2 commenti)

Reste à la maison et joue aux échecs en ligne!

beb - Les clubs ont dû renoncer à leurs activités et tous les tournois en Suisse ont été annulés ou reportés jusqu’à nouvel avis. Aucune raison de se lamenter: c’est l’occasion idéale pour jouer aux échecs en ligne!

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», affirme Peter A. Wyss, président central de la Fédération suisse des échecs (FSE) dans une interview parue lundi sur notre site internet.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Online-Programm der European Chess Academy

cz - Neben den SSB-Masterclasses bietet auch die ECU ein Online-Programm - mit dem Namen «Verbessern Sie Ihr Schachspiel» -  an, welches von der European Chess Academy organisiert wird. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage der European Chess Union.

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Liechtensteiner Jugendturnier abgesagt

ma - Wegen der steigenden Corona-Fallzahlen in Liechtenstein und in der Schweiz beschloss der Liechtensteiner Schachverband, das für 26./27. September geplante 36. internationale Jugendturnier abzusagen.

«Angesichts der internationalen Reichweite des Turniers wäre dessen Durchführung während der Corona-Pandemie ein unkalkulierbares Risiko», sagt Renato Frick, Vizepräsident und Spielleiter des Liechtensteiner Schachverbands. «Wir freuen uns jedoch darauf, unsere Gäste bei besserer Gesundheitslage im nächsten Jahr wieder in Liechtenstein begrüssen zu dürfen.»

Leggi tutto...


Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16: Titel für Niels Stijve, Raphael Erne, Julius Scherler und Mikhail Akinkhov

ma - Beim über sieben Runden und vier Tage führenden Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16, das unter besonderen Pandemie-Schutzmassnahmen im Bieler Kongresshaus über die Bühne ging, taten sich die Favoriten schwer. Keiner der Top-3-Gesetzten in den vier Kategorien holte einen Titel.

Als Startnummer 4 war Julius Scherler der am weitesten vorne gestartete neue Meister. Der für den ASK Réti spielende Zürcher holte bei U14 nach fünf Siegen aus den beiden letzten Partien zwar nur noch einen halben Punkt. Mit 5½ aus 7 verwies er aber die je 5 Punkte totalisierenden Innerschweizer Matthias Mattenberger (Emmenbrücke) und Raphael Gut (Hochdorf/LU) auf die Ehrenplätze.

Leggi tutto...


Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 in Biel (26.–29. Juli): 72 Spieler(innen) im Banne der 64 Felder – alle Partien live im Internet

ma - Nach dem Final der Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt von Anfang Juli findet im Rahmen des Bieler Schachfestivals das zweite Jugendturnier an Brettern nach der mehrmonatigen Corona-Pause statt. Vom 26. bis 29. Juli geht im Kongresshaus unter besonderen Pandemie-Schutzmassnahmen das ursprünglich über die Pfingsttage in Olten geplante siebenrundige Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 über die Bühne.

Weil das letzte Quali-Turnier in Payerne im März dem Lockdown zum Opfer fiel, konnten statt wie reglementarisch vorgesehen deren vier nur drei Quali-Turniere zur Ermittlung der Finalist(inn)en herbeigezogen werden. Dafür stehen in allen Kategorien jeweils 18 statt wie üblich 16 Spieler(innen) am Start. Interessantes Detail: Der ELO-Durchschnitt der 18 U14-Finalisten (1810) ist praktisch gleich hoch wie bei U16 (1811).

Leggi tutto...


Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt: Titel für Darja Babineca, Lilo Beyeler, Nina Brüssow und Klara Martinkova

ma - Am unter speziellen Schutzvorkehrungen in Walenstadt ausgetragenen Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16, dem ersten an Brettern gespielten Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten, setzte sich mit Nina Brüssow nur eine der vier topgesetzten Spielerinnen durch.

Elf Tage vor ihrem 12. Geburstag entschied die für den Schachklub Markus Regez spielende Zürcherin die Kategorie U12 für sich. Und zwar souverän: Nina Brüssow gewann alle fünf Partien und war damit die einzige der vier in Walenstadt ermittelten vier neuen Schweizer Meisterinnen, die das Punktemaximum holte. Auf den Ehrenplätzen landeten Ena Bangerter (Steinmaur/3½ Punkte) und Lea Glanc (Zürich/2).

Leggi tutto...


Auftakt zum Mädchen-Finalturnier in Walenstadt: das erste SSB-Turnier nach dem Lockdown

ma - Mit dem Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 läuft seit gestern Freitag in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen (insbesondere Maskenpflicht) das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

Walenstadts Gemeindepräsident Angelo Umberg höchst persönlich eröffnete den von 23 Spielerinnen in vier Altersklassen bestrittenen Anlass. Seitens des SSB waren Zentralpräsident Peter A. Wyss, das fürs den Nachwuchs verantwortliche Zentralvorstandsmitglied André Vögtlin und die Mädchenschach-Verantwortliche Olga Kurapova an der Startrunde zugegen, um die Turnierrückkehr an die Schachbretter würdig zu feiern.

Leggi tutto...


Am kommenden Wochenende in Walenstadt: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 – erstes SSB-Turnier nach dem Lockdown

om - Am kommenden Wochenende findet in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen das Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt. Es ist dies das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich erstmals die sechs (bisher vier) besten Spielerinnen der aus drei Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. Allerdings gab es aus ferientechnischen und anderen Gründen den einen oder anderen Teilnahmeverzicht.

Leggi tutto...


Campionato Svizzero Giovanile: i tornei di qualificazione avranno in futuro sette turni (tre partite semilampo / quattro a cadenza classica), una propria categoria U16 e, come novità, una finale U8

ma - La Commissione Scacchi Giovanili della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) ha deciso diversi cambiamenti per il nuovo ciclo del Campionato Svizzero Individuale Giovanile (CSIG), che inizierà l’11 settembre a Prangins, nel Canton Vaud. Il numero dei turni nelle categorie U12, U14, U16 sarà aumentato da cinque a sette (gli U10 giocavano già prima sette turni). Gli U16, finora integrati in un torneo Open, avranno una propria categoria.

Per svolgere sette turni in tre giorni, la FSS segue il «Modello Romando» utilizzato con successo dal 2014 nell’Open du Jura e dal 2015 nel Grand Prix de Monthey. Venerdì sera si giocano tre partite semilampo, non valevoli per il punteggio Elo, con una cadenza di 15 minuti più 3 secondi per mossa e senza l’obbligo della notazione. Sabato e Domenica si disputeranno due partite a cadenza classica, valide per l’Elo, con la cadenza di 90 minuti più 30 secondi per mossa. Questa cadenza verrà applicata anche nella categoria U10, dove finora si giocava con tempi di riflessione più ridotti.

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...

Top News

Annullata l’Assemblea dei Delegati – Votazioni per corrispondenza

ma - L’Assemblea dei Delegati (AD) della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) prevista per il 12 settembre nella Casa dello Sport di Ittigen non avrà luogo. A causa dell’attuale situazione, il Comitato Centrale della FSS ha deciso di svolgere l’AD in forma scritta.

Per consentire una discussione in vista delle votazioni, all’inizio di settembre verrà aperto un forum sulla homepage della FSS nella rubrica YourSwissChess, offrendo alle società una piattaforma per comunicare le loro opinioni sui singoli elementi di voto. Domande specifiche sui documenti possono essere rivolte direttamente all’office@swisschess.ch.

 

Leggi tutto...

Tornei in corso

CSSQ     CSG     CSGSQ     TC     CSI     TF

< Agosto 2020 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Calendario ...

Notizie della Federazione

La FSS organizza il 1° Campionato Svizzero Online Lampo e Semilampo durante due fine settimana di agosto.

ma - Poiché i campionati svizzeri in queste due discipline, che si svolgevano di solito al Biel Chess Festival, sono stati annullati quest’anno a causa della pandemia del Coronavirus, la Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) organizza per la prima volta un Campionato Svizzero Online Lampo e Semilampo durante due fine settimana di agosto.

Il torneo Lampo si svolgerà il 22-23 agosto (inizio sabato alle 14:30 / login entro le 14:15), mentre il torneo Semilampo si disputerà il fine settimana successivo (inizio sabato alle 14:30 / login entro le 14:15). Entrambi i tornei si svolgono sulla piattaforma Lichess. Essa rivela eventuali truffatori e li esclude immediatamente dal torneo. Inoltre gli imbroglioni rischiano ulteriori sanzioni da parte della FSS.

Leggi tutto...


Bieler Schachfestival: knapper Start-Ziel-Sieg für Radoslaw Wojtaszek im GM-Turnier – Christian Bauer gewinnt das Corona-Hauptturnier

ma - Die Schweiz ist ein gutes Pflaster für Radoslaw Wojtaszek. Nach seinen Siegen beim Zürcher Weihnachts-Open 2013 und beim Basler Schachfestival 2014 gewann der 33-jährige polnische Grossmeister erstmals das wiederum im Triathlon-Modus ausgetragene GM-Turnier beim Bieler Schachfestival.

Für den U18-Weltmeister und U18-Europameister von 2004 war es ein Start-Ziel-Sieg, nachdem er das Eröffnungs-Rapidturnier gewonnen hatte. Eine Woche später entschied er auch das Blitzturnier für sich. Im Langzeitpartien-Klassement wurde er Dritter.

Leggi tutto...


Team-Cup 2020/21 mit 43 Mannschaften – 1. Runde am 6. September mit elf Begegnungen

ma - Für den dies­jäh­ri­gen Team-Cup, dessen Start wegen der Corona-Pandemie um vier Monate verschoben wurde, haben sich 43 Mann­schaf­ten an­ge­mel­det – eine weniger als im letzten Wettbewerb.

22 Teams spie­len am 6. September die 1. Runde. 21 (dar­un­ter Vorjahresfinalist SG Winterthur) sind spiel­frei und stei­gen erst am 4. Oktober mit den Sech­zehn­tel­fi­nals in die­sen seit 1963 aus­ge­tra­ge­nen K.o.-Wett­be­werb ein. Titelverteidiger Grand Echiquier Lausanne verzichtet wegen der Corona-Pandemie auf eine erneute Teilnahme.

Leggi tutto...


Bieler Schachfestival: Radoslaw Wojtaszek führt im GM-Turnier, hat aber ein happiges Schlussprogramm – heute Sonntag Auftakt zum U10/U12/U14/U16-Finalturnier

ma - Nach der ersten Woche des als Triathlon ausgetragenen Grossmeisterturniers beim Bieler Schachfestival hat Radoslaw Wojtaszek (Pol) 4 Punkte Vorsprung – was einem Mehr-Sieg in den Langpartien entspricht – auf Michael Adams (Eng). Der Schweizer Noël Studer schlägt sich beachtlich und liegt auf dem 7. Platz. Nach dem heutigen Ruhetag stehen von Montag bis Mittwoch die drei letzten Runden mit klassischer Bedenkzeit auf dem Programm.

Der als Nummer 2 gesetzte Radoslaw Wojtaszek gewann sowohl das Blitz- als auch das Rapidturnier und hat nach vier Runden des Langpartien-Turniers ebenso einen Sieg und drei Unentschieden auf seinem Konto wie Michael Adams (Nr. 4) und der topgesetzte Pentala Harikrishna (Ind).

Leggi tutto...


Beliebte Swiss Team Battle: in jeder Runde mehr Spieler(innen) – nächster Durchgang am 28. Juli

ma - Mit 135 Teilnehmenden beim Pilot am 16. Juni, 196 bei der Premiere am 30. Juni und 233 bei der zweiten Durchführung am 14. Juli ist die von Lars Balzer initiierte, auf der Lichess-Plattform ausgetragenen Swiss Team Battle voll auf Erfolgskurs.

Ob Anfänger oder Grossmeister, grosse Vereine aus Schweizer Topligen oder kleinere Freizeitmannschaften: Die Swiss Team Battle als Liga mit Auf- und Abstieg scheint laut dem 47-jährigen Schwarz-Weiss-Bern-Spieler «eine Lücke zu füllen in einer Zeit, in der Schach am Brett in vielen Klubs nach wie vor nur eingeschränkt möglich ist. Die Möglichkeit, mit dem eigenen Team gegen andere Schweizer Mannschaften anzutreten, ist besonders reizvoll. Solange es Spass macht und genügend Schachfreundinnen und Schachfreunde mitspielen, werde ich diesen Teamwettkampf gerne weiter organisieren.»

Leggi tutto...


13 Unentwegte spielten in Flims ein SEM-Ersatzturnier

ma - Die Schweizer Einzelmeisterschaften in Flims wurden zwar abgesagt – was aber einige treue SEM-Teilnehmer nicht davon abhielt, trotzdem für eine Woche ins Bündner Bergdorf zu reisen.

Und so spielten die 13 Unentwegten aus den fünf Vereinen Baden, Brugg, Freiamt, Oftringen und Roche Basel an den gleichen sieben Tagen und zu den gleichen Zeiten, an denen die Titelkämpfe hätten stattfinden sollen, im Hotel «Cresta» ein SEM-Ersatzturnier.

Leggi tutto...


Das Bundesturnier ist neu angesetzt: 29. Oktober bis 1. November in Hergiswil

ma - Wegen der Corona-Pandemie musste das vom 21. bis 24. Mai in Luzern geplante Bundesturnier bekanntlich abgesagt werden. Nun hat der als Organisator wirkende Innerschweizer Schachverband (ISV), der heuer sein 70-Jahr-Jubiläum feiert, ein neues Datum und einen neuen Spielort gefunden: Donnerstag, 29. Oktober, bis Sonntag, 1. November, im Loppersaal (Grossmatt 5) in Hergiswil.

Weil das ursprünglich vorgesehene Spiellokal in Luzern am neuen Termin nicht zur Verfügung steht, hat sich das Organisationskomitee unter Präsident Kurt Gretener für einen Umzug nach Hergiswil entschieden. Die Nidwaldner Gemeinde am Vierwaldstättersee war 2010 erstmals Gastgeberin des Bundesturniers und ist von Luzern aus in zwölf Minuten bequem mit dem Zug zu erreichen.

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(0 commenti)

Professional Education & Development Workshops for Trainers

cz - Die FIDE bietet eine Reihe eintägiger Workshops für Trainer an. Der erste Workshop findet zum Thema «Analysis Engines» statt. Um allen die Teilnahme zu ermöglichen wird der Workshop drei Mal durchgeführt (29. August, 5. und 12. September, ab 9 Uhr CET-Zeit). Weitere Informationen finden Sie hier.

Leggi tutto...


(1 commenti)

SSB-Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen in Ittigen

cz - Am Samstag, 19. September, findet im Haus des Sports in Ittigen ein eintägiger Weiterbildungskurs zum Thema Benutzung und Einsatz von Chessbase, Analyse und Vorbereitung von Partien statt.

 

Leggi tutto...


(0 commenti)

Zeig uns deinen Schachtag

cz - Internationaler Schachtag - 20. Juli 2020

Seit 1966 feiern wir am 20. Juli den Internationalen Schachtag. Weshalb genau an diesem Tag das Schachspiel geehrt wird, kann sehr einfach begründet werden. Die Wahl bezieht sich auch den 20. Juli 1924, den Tag, an dem der Franzose Pierre Vincent die FIDE gegründet hat. Was machst du und/oder dein Verein am Internationalen Schachtag? Der 20. Juli ist der ideale Tag, um alle Nichtschachspielende aufs Schach aufmerksam zu machen und gemeinsam mit deinen Schachfreundinnen und Schachfreunden einen tollen Tag zu verbringen.

 

Leggi tutto...


(1 commenti)

Montre-nous ta Journée des échecs

cz - 20 juillet Journée internationale des échecs

Nous célébrons la Journée internationale des échecs le 20 juillet depuis 1966. La raison pour laquelle le jeu d’échecs est à l’honneur précisément ce jour-là est très simple. Le choix se réfère au 20 juillet 1924, le jour de fondation de la FIDE par le Français Pierre Vincent. Que faites-vous, ton club et/ou toi lors de la Journée internationale des échecs? Le 20 juillet est la journée idéale pour attirer l’attention des non-joueurs d’échecs sur le jeu et de passer une belle journée avec tes ami(e)s échiquéens.

Leggi tutto...


(12 commenti)

Bleib zu Hause, spiel Online-Schach!

ma - Die Klubs haben ihren Spielbetrieb eingestellt, und alle Turniere in der Schweiz sind bis auf Weiteres abgesagt – kein Grund, Trübsal zu blasen, sondern die optimale Gelegenheit, Schach im Internet zu spielen!

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagte Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB), treffend im gestrigen Interview auf unserer Verbands-Homepage (siehe Top-News).

Leggi tutto...


(2 commenti)

Reste à la maison et joue aux échecs en ligne!

beb - Les clubs ont dû renoncer à leurs activités et tous les tournois en Suisse ont été annulés ou reportés jusqu’à nouvel avis. Aucune raison de se lamenter: c’est l’occasion idéale pour jouer aux échecs en ligne!

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», affirme Peter A. Wyss, président central de la Fédération suisse des échecs (FSE) dans une interview parue lundi sur notre site internet.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Online-Programm der European Chess Academy

cz - Neben den SSB-Masterclasses bietet auch die ECU ein Online-Programm - mit dem Namen «Verbessern Sie Ihr Schachspiel» -  an, welches von der European Chess Academy organisiert wird. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage der European Chess Union.

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Liechtensteiner Jugendturnier abgesagt

ma - Wegen der steigenden Corona-Fallzahlen in Liechtenstein und in der Schweiz beschloss der Liechtensteiner Schachverband, das für 26./27. September geplante 36. internationale Jugendturnier abzusagen.

«Angesichts der internationalen Reichweite des Turniers wäre dessen Durchführung während der Corona-Pandemie ein unkalkulierbares Risiko», sagt Renato Frick, Vizepräsident und Spielleiter des Liechtensteiner Schachverbands. «Wir freuen uns jedoch darauf, unsere Gäste bei besserer Gesundheitslage im nächsten Jahr wieder in Liechtenstein begrüssen zu dürfen.»

Leggi tutto...


Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16: Titel für Niels Stijve, Raphael Erne, Julius Scherler und Mikhail Akinkhov

ma - Beim über sieben Runden und vier Tage führenden Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16, das unter besonderen Pandemie-Schutzmassnahmen im Bieler Kongresshaus über die Bühne ging, taten sich die Favoriten schwer. Keiner der Top-3-Gesetzten in den vier Kategorien holte einen Titel.

Als Startnummer 4 war Julius Scherler der am weitesten vorne gestartete neue Meister. Der für den ASK Réti spielende Zürcher holte bei U14 nach fünf Siegen aus den beiden letzten Partien zwar nur noch einen halben Punkt. Mit 5½ aus 7 verwies er aber die je 5 Punkte totalisierenden Innerschweizer Matthias Mattenberger (Emmenbrücke) und Raphael Gut (Hochdorf/LU) auf die Ehrenplätze.

Leggi tutto...


Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 in Biel (26.–29. Juli): 72 Spieler(innen) im Banne der 64 Felder – alle Partien live im Internet

ma - Nach dem Final der Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt von Anfang Juli findet im Rahmen des Bieler Schachfestivals das zweite Jugendturnier an Brettern nach der mehrmonatigen Corona-Pause statt. Vom 26. bis 29. Juli geht im Kongresshaus unter besonderen Pandemie-Schutzmassnahmen das ursprünglich über die Pfingsttage in Olten geplante siebenrundige Finalturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 über die Bühne.

Weil das letzte Quali-Turnier in Payerne im März dem Lockdown zum Opfer fiel, konnten statt wie reglementarisch vorgesehen deren vier nur drei Quali-Turniere zur Ermittlung der Finalist(inn)en herbeigezogen werden. Dafür stehen in allen Kategorien jeweils 18 statt wie üblich 16 Spieler(innen) am Start. Interessantes Detail: Der ELO-Durchschnitt der 18 U14-Finalisten (1810) ist praktisch gleich hoch wie bei U16 (1811).

Leggi tutto...


Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt: Titel für Darja Babineca, Lilo Beyeler, Nina Brüssow und Klara Martinkova

ma - Am unter speziellen Schutzvorkehrungen in Walenstadt ausgetragenen Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16, dem ersten an Brettern gespielten Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten, setzte sich mit Nina Brüssow nur eine der vier topgesetzten Spielerinnen durch.

Elf Tage vor ihrem 12. Geburstag entschied die für den Schachklub Markus Regez spielende Zürcherin die Kategorie U12 für sich. Und zwar souverän: Nina Brüssow gewann alle fünf Partien und war damit die einzige der vier in Walenstadt ermittelten vier neuen Schweizer Meisterinnen, die das Punktemaximum holte. Auf den Ehrenplätzen landeten Ena Bangerter (Steinmaur/3½ Punkte) und Lea Glanc (Zürich/2).

Leggi tutto...


Auftakt zum Mädchen-Finalturnier in Walenstadt: das erste SSB-Turnier nach dem Lockdown

ma - Mit dem Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 läuft seit gestern Freitag in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen (insbesondere Maskenpflicht) das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

Walenstadts Gemeindepräsident Angelo Umberg höchst persönlich eröffnete den von 23 Spielerinnen in vier Altersklassen bestrittenen Anlass. Seitens des SSB waren Zentralpräsident Peter A. Wyss, das fürs den Nachwuchs verantwortliche Zentralvorstandsmitglied André Vögtlin und die Mädchenschach-Verantwortliche Olga Kurapova an der Startrunde zugegen, um die Turnierrückkehr an die Schachbretter würdig zu feiern.

Leggi tutto...


Am kommenden Wochenende in Walenstadt: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 – erstes SSB-Turnier nach dem Lockdown

om - Am kommenden Wochenende findet in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen das Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt. Es ist dies das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich erstmals die sechs (bisher vier) besten Spielerinnen der aus drei Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. Allerdings gab es aus ferientechnischen und anderen Gründen den einen oder anderen Teilnahmeverzicht.

Leggi tutto...


Campionato Svizzero Giovanile: i tornei di qualificazione avranno in futuro sette turni (tre partite semilampo / quattro a cadenza classica), una propria categoria U16 e, come novità, una finale U8

ma - La Commissione Scacchi Giovanili della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) ha deciso diversi cambiamenti per il nuovo ciclo del Campionato Svizzero Individuale Giovanile (CSIG), che inizierà l’11 settembre a Prangins, nel Canton Vaud. Il numero dei turni nelle categorie U12, U14, U16 sarà aumentato da cinque a sette (gli U10 giocavano già prima sette turni). Gli U16, finora integrati in un torneo Open, avranno una propria categoria.

Per svolgere sette turni in tre giorni, la FSS segue il «Modello Romando» utilizzato con successo dal 2014 nell’Open du Jura e dal 2015 nel Grand Prix de Monthey. Venerdì sera si giocano tre partite semilampo, non valevoli per il punteggio Elo, con una cadenza di 15 minuti più 3 secondi per mossa e senza l’obbligo della notazione. Sabato e Domenica si disputeranno due partite a cadenza classica, valide per l’Elo, con la cadenza di 90 minuti più 30 secondi per mossa. Questa cadenza verrà applicata anche nella categoria U10, dove finora si giocava con tempi di riflessione più ridotti.

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...