Top News

CSG light 2001 annullato – Il nuovo termine d’iscrizione per il CSS 2021 è il 31 marzo – I tornei di qualificazione di Payerne e Zurigo rimangono secondo programma

ma - A causa della permanente situazione critica legata al Coronavirus e ai relativi regolamenti ufficiali sulla pandemia, la Federazione Scacchistica Svizzera ha annullato anche gli ulteriori turni del CSG light 2021 dopo l’annullamento, tre settimane fa, del primo turno previsto il 23 gennaio. Inoltre, la FSS ha preso ulteriori decisioni riguardo al CSS, la Team Cup e ai vari tornei giovanili.

«Non possiamo fare miracoli», dice il presidente centrale della FSS Peter A. Wyss. «Ma stiamo facendo tutto il possibile per organizzare il maggior numero possibile di tornei della federazione, nonostante la difficile pianificazione e per offrire ai nostri membri l’opportunità di giocare nell’anno in corso.»

Leggi tutto...

Tornei in corso

< Gennaio 2021 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Calendario ...

Notizie della Federazione

Die FIDE wertet neu auch Hybrid-Turniere – der SSB wird nachziehen

ma - Wie der Weltschachverband neulich in einem Newsletter mitteilte, ist es sofort möglich, Hybrid-Turniere – Online-Schachwettkämpfe, bei denen die Spieler an einem von mindestens einem lizenzierten Schiedsrichter überwachten, physischen Ort spielen – für die FIDE-ELO-Liste zu werten. Dafür müssen jedoch einige strenge Kriterien erfüllt sein.

Was bedeutet dies für die Führungsliste des Schweizerischen Schachbundes (SSB)? «Vorläufig noch nichts», sagt der auch für die Führungsliste zuständige SSB-Geschäftsführer Oliver Marti. «Es ist aber unsere Absicht, Hybrid-Turniere von Schweizer Organisatoren, die für die FIDE gewertet werden, inskünftig auch für unsere Führungsliste zu werten.»

Leggi tutto...


Die Swiss Team Battle knackte erstmals die 500-Spieler-Grenze – und umfasst mittlerweile zehn verschiedene Ligen

ma - Gleich im ersten Turnier des neuen Jahres sorgte die jeden zweiten Dienstagabend ab 19.30 Uhr stattfindende Swiss Team Battle für einen neuen Rekord. Erstmals übertraf der im vergangenen Sommer von Lars Balzer lancierte Schweizer Online-Mannschaftswettbewerb die 500er-Marke.

527 Spieler(innen) loggten sich am vergangenen Dienstag beim 16. Turnier seit dem 16. Juni 2020 auf der Lichess-Plattform ein. Das waren gleich 86 mehr als beim letzten Turnier in der Weihnachtswoche. Lars Balzer führt die 20-prozentige Steigerung der Teilnehmerzahl innerhalb von nur 14 Tagen auf drei Faktoren zurück: «Erstens verlieh der neuerliche Lockdown wegen der Corona-Pandemie dem Online-Schach einen zusätzlichen Schwung. Zweitens entschlossen sich mehrere neue Klubs zur Teilnahme an der Swiss Team Battle. Und drittens habe ich meine Werbung für diesen Anlass – beispielsweise mit einem Post im sozialen Netzwerk LinkedIn – zusätzlich verstärkt.»

Leggi tutto...


Der Schweizerische Schachbund sucht einen ehrenamtlichen Webmaster und weitere Mitarbeitende für seine Website

ma - Die modern gestaltete Verbands-Homepage ist – erst recht im Zeichen der Corona-Pandemie – ein unverzichtbares Kommunikations-Tool des Schweizerischen Schachbundes. Täglich klicken Hunderte von SSB-Mitgliedern und anderen Schachinteressierten www.swisschess.ch an, um Neuigkeiten und Resultate aus der Schweizer Schachszene zu erfahren, über den Online-Kalender nach Turnieren zu suchen, ihre ELO-Zahl abzufragen oder die Resultate der – derzeit leider ruhenden – Mannschaftswettbewerbe SMM und SGM einzugeben.

Der grosse Erfolg von www.swisschess.ch ist eng verbunden mit dem Namen von Wolfgang Schott. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der für den Schachverein Wollishofen spielende promovierte Informatiker als Webmaster die wertvollste Seele der SSB-Website. Als unermüdlicher Schaffer hinter den Kulissen sorgt er dafür, dass die Homepage rund um die Uhr erreichbar ist, die Datenbanken richtig verknüpft sind und die Schnittstellen zu den verschiedenen Autoren jederzeit funktionieren.

Leggi tutto...


Die SG Baden organisiert ein siebenrundiges Langzeit-Online-Turnier

ma - Weil es wohl noch eine Weile dauert, bis wir wieder am Brett spielen können, organisiert die Schachgesellschaft Baden auf der Lichess-Plattform ein über sieben Runden nach Schweizer System führendes Online-Turnier mit einer Bedenkzeit von 60 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gespielt wird jeweils am Donnerstagabend um 19 Uhr. Die Startrunde steht am 21. Januar auf dem Programm – die sechs folgenden Runden am 28. Januar, 4., 11., 18. und 25. Februar sowie am 4. März. Das Turnier wird nicht für die Führungsliste gewertet. In Absprache mit dem Gegner können Partien auf ein anderes Datum verschoben werden. Spätester Termin ist jeweils Dienstag vor der nächsten Runde.

Leggi tutto...


Das Active Chess du Bouveret wird am 31. Januar online gespielt

ma - Am 31. Januar hätte das 14. Active Chess du Bouveret stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wird es nun jedoch als Blitzturnier online ausgetragen.

Gespielt werden ab 14.30 Uhr auf der Lichess-Plattform neun Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von fünf Minuten plus drei Sekunden pro Zug. Die Teilnahme ist gratis. Die fünf Erstplatzierten werden ans 15. Active Chess du Bouveret, das am 6. Februar 2022 stattfinden wird, eingeladen.

Leggi tutto...


Swiss Olympic istituisce un ufficio per la segnalazione delle violazioni del codice etico per combattere gli abusi nello sport svizzero

ma - I fatti ingloriosi avvenuti nella ginnastica svizzera (umiliazioni delle migliori ginnaste) e portati alla luce recentemente da diversi media hanno spinto l’organizzazione Swiss Olympic, a cui è anche affiliata la Federazione Scacchistica Svizzera (FSS), a istituire immediatamente un ufficio per la segnalazione delle violazioni del codice etico.

Come afferma Swiss Olympic in una lettera a tutti i presidenti delle federazioni sportive svizzere, gli abusi nella ginnastica hanno dimostrato che le attuali strutture di sorveglianza nello sport svizzero non sono sufficienti per offrire a tutti gli atleti e a tutte le atlete un ambiente sicuro e propositivo nonché evitare gestioni infelici. Pertanto sono necessarie misure concrete che devono estendersi su tutti gli sport.

Leggi tutto...


SSB-Weihnachts-Quiz: and the winner is…Christian Issler!

ma - Christian Issler (Zollikerberg) ist der glückliche Gewinner des Hauptpreises – 500 Franken in bar – beim Weihnachts-Quiz des Schweizerischen Schachbundes (SSB). Der Präsident der Schachgesellschaft Zürich beantwortete ebenso wie neun weitere der insgesamt 37 Teilnehmer (23 aus der Deutschschweiz, 14 aus der Romandie) alle 25 Fragen richtig.

Im Oltner Büro des Notars und früheren SSB-Zentralpräsidenten Rolf Liniger zog dessen als Glücksfee amtierende Ehefrau Susanne die drei Geldpreis-Gewinner gezogen. Der 2. Preis (300 Franken in bar) geht an Stéphane Gendre (Belfaux), der 3. Preis (200 Franken in bar) an Pierre Meylan (Pully).

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(3 commenti)

Online – Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen

cz - Am 28. Januar 2021 starten wir mit einer ersten Online-Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen. Sie findet von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr per Zoom statt. An diesem ersten Abend geht es darum, wie Schachklubs, Jugendschachgruppen und auch Schulen ein Online-Schachtraining organisieren, aufbauen oder ein bestehendes Training verbessern können.

Leggi tutto...


(12 commenti)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs – mit gewissen Einschränkungen – wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, haben Online-Turniere gerade in der jetzigen kalten Jahreszeit nichts von ihrer Popularität verloren.

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagt Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB). So stehen denn auch neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Leggi tutto...


(2 commenti)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, en observant les prescriptions de sécurité, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité durant cette saison froide.

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», souligne le Président central de la Fédération suisse des échecs, Peter A. Wyss. Ainsi, en plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Coole Idee: Chess on Ice statt online

ma - Wegen der Corona-Pandemie sprechen derzeit alle von Online-Schach. Zwei kanadische Scherzkekse jedoch fanden vor ein paar Tagen eine neue Variante: Chess on Ice.

Ron Batuigas und Nick McNaught pickelten zwei Löcher in den teilweise zugefrorenen Oak Lake in der Provinz Manitoba, hüpften ins kalte Wasser und spielten eine Partie Schach. Sie hatten sich vorgenommen, mindestens fünf Minuten in der Eiseskälte auszuharren – was sie auch schafften.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Echecs dans la glace

beb - La pandémie du coronavirus oblige les joueurs à s’affronter en ligne. Mais pas tous. Il y a quelques jours, deux Canadiens très inventifs – et courageux - ont trouvé une nouvelle discipline: les échecs dans la glace.

Ron Batuigas et Nick McNaught ont creusé deux trous dans la glace recouvrant le lac Oak, dans le Manitoba. Ils se sont glissés dans l’eau froide et ont joué une partie d’échecs. Ils avaient convenu de rester cinq minutes dans ce milieu glacé et ils y sont parvenus.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Der Schachclub Lenzburg organisiert an drei Januar-Abenden ein neunrundiges Online-Rapidturnier

ma - «Over-the-board»-Schach ist wegen der neuerlichen Verschärfungen der Pandemie-Massnahmen derzeit leider nicht möglich – dafür sind Online-Turniere wieder in. So organisiert der Schachclub Lenzburg an drei Januar-Abenden auf der Lichess-Plattform ein für jedermann/-frau offenes, neunrundiges Online-Rapidturnier nach Schweizer System.

Am 7., 14. und 21. Januar werden ab 19.30 Uhr jeweils drei Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie plus 3 Sekunden pro Zug gespielt. Neben den sich nach der Zahl der Anmeldungen richtenden Preisgeldern für die Besten gibt es auch zwei ELO-Spezialpreise sowie einen «Bärentöterpreis» (grösste Überraschung/ELO-Differenz) zu gewinnen.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Le Club d’échecs de Lenzburg organise un tournoi d’échecs rapides en neuf rondes sur trois soirs de janvier

beb - Le Club d’échecs de Lenzburg propose un tournoi d’échecs rapides en ligne sur trois jeudis soirs du mois de janvier. Il se déroulera en neuf rondes au système suisse sur la plateforme Lichess et il est ouvert à tous.

Trois parties se joueront chaque soir les 7, 14 et 21 janvier dès 19h30. La cadence est de 15 minutes plus 3 secondes par coup. Des prix en espèces seront remis aux meilleurs, en fonction du nombre d’inscrits, ainsi que deux prix spéciaux selon les Elo et un prix de «tueur d’ours» («Bärentöterpreis») pour la plus grande surprise en matière de différence Elo.

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Am 23. Januar: Intercontinental ChessKid FIDE Challenge für U12-Spieler(innen)

ma - Für U12-Spieler(innen) steht am 23. Januar mit der Intercontinental ChessKid FIDE Challenge ein ganz spezielles Online-Turnier auf dem Programm. Es soll gemäss den Organisatoren zum grössten U12-Online-Event aller Zeiten werden.

Ausgeschrieben sind in diesem vom Weltschachbund FIDE und der Organisation ChessKid gemeinsam ausgeschriebenen Event, der auf chess.com/TV live kommentiert wird, zwei Kategorien: U8 und U12 (Stichtag ist der 1. Januar 2021). Gespielt werden auf der ChessKid-Plattform sieben Runden à 10 Minuten plus 2 Sekunden – mit einer erwarteten Totalzeit von rund drei Stunden.

Leggi tutto...


Wenn wegen des Lockdowns neue Junioren im Klub auftauchen…

ma - Die Corona-Pandemie hat auch für die Schweizer Schachklubs nahezu ausnahmslos negative Auswirkungen. Doch mitten in der Krise gibt es ab und zu auch einen kleinen Lichtblick – wie neulich in der Schachgesellschaft Winterthur und im Schachklub Bern.

In Winterthur tauchten am letzten Jugendschach-Trainingsabend gleiche drei neue Teenager auf. «Sie sagten mir explizit», so Vereinspräsident Roman Freuler, «dass sie immer schon mal ein wenig Schach gespielt haben, dass es wegen des Lockdowns viel intensiver geworden sei und sie deswegen jetzt mal bei uns reinschauen wollten, weil sie grossen Spass am Schach bekommen haben.»

Leggi tutto...


1. FIDE-Online-Nachwuchs-WM: FM Noah Fecker bester Schweizer

ma - An der erstmals (auf der Plattform Tornelo) ausgetragenen FIDE-Online-Weltmeisterschaft für Junior(inn)en, die total 570 Spieler(innen) am Start sah, sorgte FM Noah Fecker (Eggersriet) für das beste Schweizer Resultat.

Der St. Galler holte im Europa-Kontinentalturnier in der Kategorie U16 Boys 3½ Punkte aus sieben Partien. Er war damit der Einzige des zehnköpfigen Schweizer Teams, der ein 50-Prozent-Resultat erzielte.

Leggi tutto...


Am 26./27. Dezember: zwei belgische Verbände organisieren ein auch für Schweizer(innen) offenes U12- und U20-Online-Turnier

ma - Die Fédération Echiquéenne Francophone Belge (FEFB) und der Cercle Royal de Echecs de Bruxelles (CREB) organisieren über die Weihnachtstage auf der Lichess-Plattform zwei Online-Juniorenturniere. An diesen sind auch Schweizer Nachwuchsspieler(innen) teilnahmeberechtigt – gratis natürlich!

Am 26. Dezember steht das U12-Turnier auf dem Programm, 24 Stunden folgt das U20-Turnier. Gespielt werden in beiden Kategorien ab jeweils ab 10 Uhr sieben Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 12 Minuten plus 3 Sekunden pro Zug.

Leggi tutto...


1. FIDE-Online-Nachwuchs-Weltmeisterschaft U10–U18 im Dezember mit zehn Schweizer(inne)n

ma - Für die vom 7. bis 9. Dezember (europäische Vorrunde) und vom 19. bis 23. Dezember (K.o.-Finalrunde der 16 Weltbesten pro Altersklasse) stattfindende 1. FIDE-Online-Weltmeisterschaft für Junior(inn)en hat der Schweizerische Schachbund (SSB) zehn Spieler(innen) selektioniert. Berücksichtigt wurden in allen Kategorien die amtierenden Landesmeister(innen).

Angeführt wird das Schweizer Aufgebot von den beiden Titelträgern IM Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/U18) und FM Noah Fecker (Eggersriet/U16). ELO-stärkste Juniorin ist Gohar Tamrazyan (Erlinsbach AG/U18).

Leggi tutto...


U10/U12/U14/U16: Quali-Turnier in Zürich von Januar auf April verschoben

ma - Das für den 29. bis 31. Januar geplante zweite Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. Das siebenrundige Turnier findet neu vom 23. bis 25. April im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich statt.

 

Die aktualisierte Ausschreibung wird in wenigen Tagen auf der Website des den Event organisierenden Schachvereins Wollishofen (www.svwollishofen.ch) aufgeschaltet. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Leggi tutto...


Jugendschachstiftung setzt Goldpreise aus: Wer wird der erste Schweizer GM oder die erste Schweizer WGM vor dem 20. Geburtstag?

ma - Wie Ihr neuer Präsident Michael Hochstrasser in einem Interview mit der «Schweizerischen Schachzeitung» im vergangenen August angekündigt hat, schreibt die Stiftung zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz (Jugendschach­stiftung) zwei attraktive Preise für Schweizer Nachwuchsspieler(innen) aus.

1 Kilogramm Gold (entspricht aktuell rund 55'000 Franken) bekommt der erste Schweizer, der vor seinem 20. Geburtstag von der FIDE den Grossmeister-Titel verliehen erhält. Ein halbes Kilogramm Gold gibts für die erste Schweizerin, die vor ihrem 20. Geburtstag den Frauengrossmeisterin-Titel von der FIDE verliehen erhält. «Mit der Aussetzung der Goldpreise», so Michael Hochstrasser, «wollen wir junge Talente motivieren, ihre Schachkarriere gezielt zu verfolgen.»

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...

Top News

CSG light 2001 annullato – Il nuovo termine d’iscrizione per il CSS 2021 è il 31 marzo – I tornei di qualificazione di Payerne e Zurigo rimangono secondo programma

ma - A causa della permanente situazione critica legata al Coronavirus e ai relativi regolamenti ufficiali sulla pandemia, la Federazione Scacchistica Svizzera ha annullato anche gli ulteriori turni del CSG light 2021 dopo l’annullamento, tre settimane fa, del primo turno previsto il 23 gennaio. Inoltre, la FSS ha preso ulteriori decisioni riguardo al CSS, la Team Cup e ai vari tornei giovanili.

«Non possiamo fare miracoli», dice il presidente centrale della FSS Peter A. Wyss. «Ma stiamo facendo tutto il possibile per organizzare il maggior numero possibile di tornei della federazione, nonostante la difficile pianificazione e per offrire ai nostri membri l’opportunità di giocare nell’anno in corso.»

Leggi tutto...

Tornei in corso

CSSQ     CSG     CSGSQ     TC     CSI     TF

< Gennaio 2021 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Calendario ...

Notizie della Federazione

Die FIDE wertet neu auch Hybrid-Turniere – der SSB wird nachziehen

ma - Wie der Weltschachverband neulich in einem Newsletter mitteilte, ist es sofort möglich, Hybrid-Turniere – Online-Schachwettkämpfe, bei denen die Spieler an einem von mindestens einem lizenzierten Schiedsrichter überwachten, physischen Ort spielen – für die FIDE-ELO-Liste zu werten. Dafür müssen jedoch einige strenge Kriterien erfüllt sein.

Was bedeutet dies für die Führungsliste des Schweizerischen Schachbundes (SSB)? «Vorläufig noch nichts», sagt der auch für die Führungsliste zuständige SSB-Geschäftsführer Oliver Marti. «Es ist aber unsere Absicht, Hybrid-Turniere von Schweizer Organisatoren, die für die FIDE gewertet werden, inskünftig auch für unsere Führungsliste zu werten.»

Leggi tutto...


Die Swiss Team Battle knackte erstmals die 500-Spieler-Grenze – und umfasst mittlerweile zehn verschiedene Ligen

ma - Gleich im ersten Turnier des neuen Jahres sorgte die jeden zweiten Dienstagabend ab 19.30 Uhr stattfindende Swiss Team Battle für einen neuen Rekord. Erstmals übertraf der im vergangenen Sommer von Lars Balzer lancierte Schweizer Online-Mannschaftswettbewerb die 500er-Marke.

527 Spieler(innen) loggten sich am vergangenen Dienstag beim 16. Turnier seit dem 16. Juni 2020 auf der Lichess-Plattform ein. Das waren gleich 86 mehr als beim letzten Turnier in der Weihnachtswoche. Lars Balzer führt die 20-prozentige Steigerung der Teilnehmerzahl innerhalb von nur 14 Tagen auf drei Faktoren zurück: «Erstens verlieh der neuerliche Lockdown wegen der Corona-Pandemie dem Online-Schach einen zusätzlichen Schwung. Zweitens entschlossen sich mehrere neue Klubs zur Teilnahme an der Swiss Team Battle. Und drittens habe ich meine Werbung für diesen Anlass – beispielsweise mit einem Post im sozialen Netzwerk LinkedIn – zusätzlich verstärkt.»

Leggi tutto...


Der Schweizerische Schachbund sucht einen ehrenamtlichen Webmaster und weitere Mitarbeitende für seine Website

ma - Die modern gestaltete Verbands-Homepage ist – erst recht im Zeichen der Corona-Pandemie – ein unverzichtbares Kommunikations-Tool des Schweizerischen Schachbundes. Täglich klicken Hunderte von SSB-Mitgliedern und anderen Schachinteressierten www.swisschess.ch an, um Neuigkeiten und Resultate aus der Schweizer Schachszene zu erfahren, über den Online-Kalender nach Turnieren zu suchen, ihre ELO-Zahl abzufragen oder die Resultate der – derzeit leider ruhenden – Mannschaftswettbewerbe SMM und SGM einzugeben.

Der grosse Erfolg von www.swisschess.ch ist eng verbunden mit dem Namen von Wolfgang Schott. Seit mehr als einem Jahrzehnt ist der für den Schachverein Wollishofen spielende promovierte Informatiker als Webmaster die wertvollste Seele der SSB-Website. Als unermüdlicher Schaffer hinter den Kulissen sorgt er dafür, dass die Homepage rund um die Uhr erreichbar ist, die Datenbanken richtig verknüpft sind und die Schnittstellen zu den verschiedenen Autoren jederzeit funktionieren.

Leggi tutto...


Die SG Baden organisiert ein siebenrundiges Langzeit-Online-Turnier

ma - Weil es wohl noch eine Weile dauert, bis wir wieder am Brett spielen können, organisiert die Schachgesellschaft Baden auf der Lichess-Plattform ein über sieben Runden nach Schweizer System führendes Online-Turnier mit einer Bedenkzeit von 60 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug. Die Teilnahme ist kostenlos.

Gespielt wird jeweils am Donnerstagabend um 19 Uhr. Die Startrunde steht am 21. Januar auf dem Programm – die sechs folgenden Runden am 28. Januar, 4., 11., 18. und 25. Februar sowie am 4. März. Das Turnier wird nicht für die Führungsliste gewertet. In Absprache mit dem Gegner können Partien auf ein anderes Datum verschoben werden. Spätester Termin ist jeweils Dienstag vor der nächsten Runde.

Leggi tutto...


Das Active Chess du Bouveret wird am 31. Januar online gespielt

ma - Am 31. Januar hätte das 14. Active Chess du Bouveret stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie wird es nun jedoch als Blitzturnier online ausgetragen.

Gespielt werden ab 14.30 Uhr auf der Lichess-Plattform neun Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von fünf Minuten plus drei Sekunden pro Zug. Die Teilnahme ist gratis. Die fünf Erstplatzierten werden ans 15. Active Chess du Bouveret, das am 6. Februar 2022 stattfinden wird, eingeladen.

Leggi tutto...


Swiss Olympic istituisce un ufficio per la segnalazione delle violazioni del codice etico per combattere gli abusi nello sport svizzero

ma - I fatti ingloriosi avvenuti nella ginnastica svizzera (umiliazioni delle migliori ginnaste) e portati alla luce recentemente da diversi media hanno spinto l’organizzazione Swiss Olympic, a cui è anche affiliata la Federazione Scacchistica Svizzera (FSS), a istituire immediatamente un ufficio per la segnalazione delle violazioni del codice etico.

Come afferma Swiss Olympic in una lettera a tutti i presidenti delle federazioni sportive svizzere, gli abusi nella ginnastica hanno dimostrato che le attuali strutture di sorveglianza nello sport svizzero non sono sufficienti per offrire a tutti gli atleti e a tutte le atlete un ambiente sicuro e propositivo nonché evitare gestioni infelici. Pertanto sono necessarie misure concrete che devono estendersi su tutti gli sport.

Leggi tutto...


SSB-Weihnachts-Quiz: and the winner is…Christian Issler!

ma - Christian Issler (Zollikerberg) ist der glückliche Gewinner des Hauptpreises – 500 Franken in bar – beim Weihnachts-Quiz des Schweizerischen Schachbundes (SSB). Der Präsident der Schachgesellschaft Zürich beantwortete ebenso wie neun weitere der insgesamt 37 Teilnehmer (23 aus der Deutschschweiz, 14 aus der Romandie) alle 25 Fragen richtig.

Im Oltner Büro des Notars und früheren SSB-Zentralpräsidenten Rolf Liniger zog dessen als Glücksfee amtierende Ehefrau Susanne die drei Geldpreis-Gewinner gezogen. Der 2. Preis (300 Franken in bar) geht an Stéphane Gendre (Belfaux), der 3. Preis (200 Franken in bar) an Pierre Meylan (Pully).

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(3 commenti)

Online – Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen

cz - Am 28. Januar 2021 starten wir mit einer ersten Online-Weiterbildung für Jugendschachleiter/innen. Sie findet von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr per Zoom statt. An diesem ersten Abend geht es darum, wie Schachklubs, Jugendschachgruppen und auch Schulen ein Online-Schachtraining organisieren, aufbauen oder ein bestehendes Training verbessern können.

Leggi tutto...


(12 commenti)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs – mit gewissen Einschränkungen – wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, haben Online-Turniere gerade in der jetzigen kalten Jahreszeit nichts von ihrer Popularität verloren.

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagt Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB). So stehen denn auch neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Leggi tutto...


(2 commenti)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, en observant les prescriptions de sécurité, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité durant cette saison froide.

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», souligne le Président central de la Fédération suisse des échecs, Peter A. Wyss. Ainsi, en plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Coole Idee: Chess on Ice statt online

ma - Wegen der Corona-Pandemie sprechen derzeit alle von Online-Schach. Zwei kanadische Scherzkekse jedoch fanden vor ein paar Tagen eine neue Variante: Chess on Ice.

Ron Batuigas und Nick McNaught pickelten zwei Löcher in den teilweise zugefrorenen Oak Lake in der Provinz Manitoba, hüpften ins kalte Wasser und spielten eine Partie Schach. Sie hatten sich vorgenommen, mindestens fünf Minuten in der Eiseskälte auszuharren – was sie auch schafften.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Echecs dans la glace

beb - La pandémie du coronavirus oblige les joueurs à s’affronter en ligne. Mais pas tous. Il y a quelques jours, deux Canadiens très inventifs – et courageux - ont trouvé une nouvelle discipline: les échecs dans la glace.

Ron Batuigas et Nick McNaught ont creusé deux trous dans la glace recouvrant le lac Oak, dans le Manitoba. Ils se sont glissés dans l’eau froide et ont joué une partie d’échecs. Ils avaient convenu de rester cinq minutes dans ce milieu glacé et ils y sont parvenus.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Der Schachclub Lenzburg organisiert an drei Januar-Abenden ein neunrundiges Online-Rapidturnier

ma - «Over-the-board»-Schach ist wegen der neuerlichen Verschärfungen der Pandemie-Massnahmen derzeit leider nicht möglich – dafür sind Online-Turniere wieder in. So organisiert der Schachclub Lenzburg an drei Januar-Abenden auf der Lichess-Plattform ein für jedermann/-frau offenes, neunrundiges Online-Rapidturnier nach Schweizer System.

Am 7., 14. und 21. Januar werden ab 19.30 Uhr jeweils drei Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Partie plus 3 Sekunden pro Zug gespielt. Neben den sich nach der Zahl der Anmeldungen richtenden Preisgeldern für die Besten gibt es auch zwei ELO-Spezialpreise sowie einen «Bärentöterpreis» (grösste Überraschung/ELO-Differenz) zu gewinnen.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Le Club d’échecs de Lenzburg organise un tournoi d’échecs rapides en neuf rondes sur trois soirs de janvier

beb - Le Club d’échecs de Lenzburg propose un tournoi d’échecs rapides en ligne sur trois jeudis soirs du mois de janvier. Il se déroulera en neuf rondes au système suisse sur la plateforme Lichess et il est ouvert à tous.

Trois parties se joueront chaque soir les 7, 14 et 21 janvier dès 19h30. La cadence est de 15 minutes plus 3 secondes par coup. Des prix en espèces seront remis aux meilleurs, en fonction du nombre d’inscrits, ainsi que deux prix spéciaux selon les Elo et un prix de «tueur d’ours» («Bärentöterpreis») pour la plus grande surprise en matière de différence Elo.

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Am 23. Januar: Intercontinental ChessKid FIDE Challenge für U12-Spieler(innen)

ma - Für U12-Spieler(innen) steht am 23. Januar mit der Intercontinental ChessKid FIDE Challenge ein ganz spezielles Online-Turnier auf dem Programm. Es soll gemäss den Organisatoren zum grössten U12-Online-Event aller Zeiten werden.

Ausgeschrieben sind in diesem vom Weltschachbund FIDE und der Organisation ChessKid gemeinsam ausgeschriebenen Event, der auf chess.com/TV live kommentiert wird, zwei Kategorien: U8 und U12 (Stichtag ist der 1. Januar 2021). Gespielt werden auf der ChessKid-Plattform sieben Runden à 10 Minuten plus 2 Sekunden – mit einer erwarteten Totalzeit von rund drei Stunden.

Leggi tutto...


Wenn wegen des Lockdowns neue Junioren im Klub auftauchen…

ma - Die Corona-Pandemie hat auch für die Schweizer Schachklubs nahezu ausnahmslos negative Auswirkungen. Doch mitten in der Krise gibt es ab und zu auch einen kleinen Lichtblick – wie neulich in der Schachgesellschaft Winterthur und im Schachklub Bern.

In Winterthur tauchten am letzten Jugendschach-Trainingsabend gleiche drei neue Teenager auf. «Sie sagten mir explizit», so Vereinspräsident Roman Freuler, «dass sie immer schon mal ein wenig Schach gespielt haben, dass es wegen des Lockdowns viel intensiver geworden sei und sie deswegen jetzt mal bei uns reinschauen wollten, weil sie grossen Spass am Schach bekommen haben.»

Leggi tutto...


1. FIDE-Online-Nachwuchs-WM: FM Noah Fecker bester Schweizer

ma - An der erstmals (auf der Plattform Tornelo) ausgetragenen FIDE-Online-Weltmeisterschaft für Junior(inn)en, die total 570 Spieler(innen) am Start sah, sorgte FM Noah Fecker (Eggersriet) für das beste Schweizer Resultat.

Der St. Galler holte im Europa-Kontinentalturnier in der Kategorie U16 Boys 3½ Punkte aus sieben Partien. Er war damit der Einzige des zehnköpfigen Schweizer Teams, der ein 50-Prozent-Resultat erzielte.

Leggi tutto...


Am 26./27. Dezember: zwei belgische Verbände organisieren ein auch für Schweizer(innen) offenes U12- und U20-Online-Turnier

ma - Die Fédération Echiquéenne Francophone Belge (FEFB) und der Cercle Royal de Echecs de Bruxelles (CREB) organisieren über die Weihnachtstage auf der Lichess-Plattform zwei Online-Juniorenturniere. An diesen sind auch Schweizer Nachwuchsspieler(innen) teilnahmeberechtigt – gratis natürlich!

Am 26. Dezember steht das U12-Turnier auf dem Programm, 24 Stunden folgt das U20-Turnier. Gespielt werden in beiden Kategorien ab jeweils ab 10 Uhr sieben Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 12 Minuten plus 3 Sekunden pro Zug.

Leggi tutto...


1. FIDE-Online-Nachwuchs-Weltmeisterschaft U10–U18 im Dezember mit zehn Schweizer(inne)n

ma - Für die vom 7. bis 9. Dezember (europäische Vorrunde) und vom 19. bis 23. Dezember (K.o.-Finalrunde der 16 Weltbesten pro Altersklasse) stattfindende 1. FIDE-Online-Weltmeisterschaft für Junior(inn)en hat der Schweizerische Schachbund (SSB) zehn Spieler(innen) selektioniert. Berücksichtigt wurden in allen Kategorien die amtierenden Landesmeister(innen).

Angeführt wird das Schweizer Aufgebot von den beiden Titelträgern IM Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/U18) und FM Noah Fecker (Eggersriet/U16). ELO-stärkste Juniorin ist Gohar Tamrazyan (Erlinsbach AG/U18).

Leggi tutto...


U10/U12/U14/U16: Quali-Turnier in Zürich von Januar auf April verschoben

ma - Das für den 29. bis 31. Januar geplante zweite Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. Das siebenrundige Turnier findet neu vom 23. bis 25. April im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich statt.

 

Die aktualisierte Ausschreibung wird in wenigen Tagen auf der Website des den Event organisierenden Schachvereins Wollishofen (www.svwollishofen.ch) aufgeschaltet. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Leggi tutto...


Jugendschachstiftung setzt Goldpreise aus: Wer wird der erste Schweizer GM oder die erste Schweizer WGM vor dem 20. Geburtstag?

ma - Wie Ihr neuer Präsident Michael Hochstrasser in einem Interview mit der «Schweizerischen Schachzeitung» im vergangenen August angekündigt hat, schreibt die Stiftung zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz (Jugendschach­stiftung) zwei attraktive Preise für Schweizer Nachwuchsspieler(innen) aus.

1 Kilogramm Gold (entspricht aktuell rund 55'000 Franken) bekommt der erste Schweizer, der vor seinem 20. Geburtstag von der FIDE den Grossmeister-Titel verliehen erhält. Ein halbes Kilogramm Gold gibts für die erste Schweizerin, die vor ihrem 20. Geburtstag den Frauengrossmeisterin-Titel von der FIDE verliehen erhält. «Mit der Aussetzung der Goldpreise», so Michael Hochstrasser, «wollen wir junge Talente motivieren, ihre Schachkarriere gezielt zu verfolgen.»

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...