GM Boris Chatalbashev gewinnt das Basler Schachfestival in Riehen – GM Vadim Milov als bester Schweizer Dritter

von Markus Angst

GM Boris Chatalbashev gewann das Meister-Open am Basler Schachfestival dank besserer Drittwertung.

ma - Boris Chatalbashev entschied das von nur noch 51 Spielern (Vorjahr: 107) bestrittene Meister-Open des Basler Schachfestivals im Hotel «Landgasthof» in Riehen für sich.

Der 43-jährige Bulgare Boris Chatalbashev, der bei der FIDE jedoch unter neutraler Flagge gemeldet ist, kam ebenso wie der Deutsche GM Andreas Heimann und der Schweizer GM Vadim Milov auf sieben Punke aus neun Runden und sicherte sich dank der besseren Drittwertung gegenüber Heimann den ersten Platz im Meister-Open. Die drei Besten blieben ungeschlagen und holten je fünf Siege und vier Remis, wobei die drei Direktduelle jeweils unentschieden endeten. Zweitbester Schweizer wurde FM Kaspar Kappeler, gefolgt von Daniel Fischer, die beide fünf Punkte holten.

Einen Überraschungssieg gab es im Amateur-Open (82 Teilnehmer). Als Startnummer 81 und keine ELO aufweisend holte der 39-jährige Schweizer Dirk Seidel als einziger Spieler 6½ Punkte aus sieben Runden. Dahinter landeten die beiden Deutschen Thomas Müller mit sechs Punkten und Frank Schambach als bester Spieler mit 5½ Punkten auf dem Podest.

Die Resultate des Basler Schachfestivals finden Sie hier: http://chess-results.com/tnr302586.aspx?lan=0&art=0&turdet=YES&flag=30&wi=984

« Zurück