Bieler Schachfestival: IM Olivier Moor zum dritten Mal Schweizer Blitz-Meister vor FM Patrik Grandadam und seinem Zwillingsbruder IM Roger Moor

von Markus Angst

Das Siegertrio der Schweizer Blitz-Meisterschaft (von links): IM Roger Moor (3.), IM Olivier Moor (1.), FM Patrik Grandadam (2.).

ma - Während die Grossmeister, Meister und Teilnehmer des Allgemeinen Turniers am Bieler Schachfestival ihren Ruhetag genossen, wurde IM Olivier Moor (Thalwil) zum dritten Mal nach 2012 und 2013 Schweizer Meister im Blitzschach.

Der topgesetzte Schweizer (Startnummer 24 im 162 Teilnehmer umfassenden Blitz-Feld/32 mehr als im vergangenen Jahr!) wurde seiner Favoritenrolle gerecht, holte 9 Punkte aus 13 Runden und belegte damit den guten 15. Schlussrang.

Nach einem wenig berauschen Start – 2½ aus 5 mit Niederlagen gegen die ELO-schwächeren Vedant Goswami (Ind) und FM Kambez Nuri (Richterswil) – drehte der 40-jährige Zuger auf und gewann insbesondere die drei letzten Partien. In der Schlussrunde schlug er den leicht stärkeren 16-jährigen IM Kirill Schewtschenko (Ukr), den Sieger des Fischerschach-Turniers in Biel vor Wochenfrist. Es war dies Olivier Moors dritter Sieg bei seiner dritten Teilnahme an der Schweizer Blitzmeisterschaft.

Mit einem halben Punkt Rückstand wurde Titelverteidiger FM Patrik Grandadam (Neuenburg), der als Startnummer 33 Rang 17 belegte, Zweiter. Bronze ging an IM Roger Moor (Rotkreuz), der mit einem ganzen Punkt Rückstand auf seinen Zwillingsbruder ebenfalls vor seinem Startplatz klassiert war (Rang 26 als 29.). Interessantes Detail: Mit Olivier Moor, Patrik Grandadam und Roger Moor standen die drei ELO-besten Schweizer auf dem Podest – Überraschungsleute hatten es heuer also besonders schwer.

Sieger des Blitzturniers wurde der polnische GM Mateusz Bartel mit 11 aus 13 vor den je 10 Punkten aufweisenden GM Vishnu Prasanna (Ind), IM Aman Hambleton (Ka) und GM Francesco Rambaldi (It).

Das parallel stattfindende Ärzte-Turnier entschied Christian Issler (Zollikerberg) vor Michael Jordan (D) und Hanspeter Baumann (Laufen) für sich. Sieger der drei Kategorien im Vinetum-Jugendturnier wurden Nicolas Perréard (Sottens/U18), Hovhannes Mkrtchjan (Arm/U13) und Athanasios Zafeiridis (Muri BE/U10).

Heute Sonntag wird um 14 Uhr im Grossmeisterturnier die 6. Runde gespielt. Der auf Rang 3 liegende GM Nico Georgiadis (Schindellegi) trifft mit Weiss auf GM Alexander Morosewitsch (Rus). GM Noël Studer (Muri/BE) spielt im Duell der beiden Tabellenletzten mit Schwarz gegen GM Rafael Waganjan (Arm).

Im Meisterturnier führt nach fünf Runden GM Imre Hera (Un) als Einziger des 109er-Feldes (drei weniger als 2016) mit dem Punktemaximum vor GM Davorin Kuljasevic (Kro/4½). Bester Schweizer ist IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach), der als Startnummer 41 mit 3 Punkten auf Rang 27 liegt.

Alle Details zu sämtlichen Turnieren des Bieler Schachfestivals und ab 14 Uhr jeweils die Live-Partien des Grossmeisterturniers finden Sie hier: http://beta.bielchessfestival.ch/Homepage.html

« Zurück