Bodensee-Cup in Kreuzlingen (5.–7. Mai): Sieg und Unentschieden für die Schweiz zum Start

von Markus Angst

ma - Beim Bodensee-Cup in Kreuzlingen, der noch bis Sonntag läuft und aufgrund der Absage von Baden nur noch mit drei Mannschaften stattfindet, gewann Schweiz 1 in der Startrunde gegen Bodan plus 1 mit 3:2 und Schweiz 2 spielte gegen Württemberg 2 2½:2½ unentschieden.

Um nach der sehr kurzfristigen Absage von Baden weiterhin ein 3-rundiges Turnier zu ermöglichen, wurden die drei Mannschaften Bodan plus, Schweiz und Württemberg in je zwei weitere Teams unterteilt. Gespielt werden nun drei Runden nach Schweizer System, wobei die beiden gleichgenannten Teams nicht aufeinandertreffen können und ihre Punkte für die Schlussrangliste zusammengezählt werden.       

Das Team Schweiz 1 gewann trotz deutlichem ELO-Plus an den letzten vier Brettern nur knapp dank drei Weiss-Siegen gegen Bodan plus 1. Für eine grosse Überraschung auf Bodaner Seite sorgte dabei Damian Karrer, der den 263 ELO mehr aufweisenden GM Florian Jenni bezwang. Schweiz 2 kam gegen die etwas schwächeren Württemberger nicht über ein Unentschieden hinaus. Den vollen Punkt holten Team-Leader IM Oliver Kurmann und FM Aurelio Colmenares für die Schweizer, während WFM Lena Georgescu remisierte. In der 2. Runde vom Samstagnachmittag trifft Schweiz 1 auf Württemberg 1 und Schweiz 2 auf Bodan plus 2.

1. Runde

Schweiz 1 - Bodan plus 1 3:2 (IM Georgiadis - IM Breder 1:0, GM Jenni - Karrer 0:1, IM Gähwiler - Schmid 1:0, FM Nuri - WIM Mira 0:1, Dill - Angst 1:0).

Württemberg 2 - Schweiz 2 2½:2½ (FM Braeuning - IM Kurmann 0:1, IM Heidenfeld - IM Moor 1:0, FM Lorscheid - FM Colmenares 0:1, Braun - FM Bänziger 1:0, Schallner - WFM Georgescu ½:½).

Bodan plus 2 - Württemberg 1 1½:3½.

2. Runde

Samstag, 13.30 Uhr: Württemberg 1 - Schweiz 1, Schweiz 2 - Bodan plus 2, Bodan plus 1 - Württemberg 2.  

3. Runde

Sonntag, 10 Uhr

Die Resultate und weitere Details zum Bodensee-Cup in Kreuzlingen finden Sie hier: http://www.schachclub-bodan.info/

« Zurück