Grenke-Open in Karlsruhe: erste IM-Norm für FM Davide Arcuti (17) – FM Fabian Bänziger (14) verpasste diese nur knapp

von Markus Angst

Holte in Karlsruhe ungeschlagen seine erste IM-Norm: FM Davide Arcuti.

ma - Beim Grenke-Open im deutschen Karlsruhe, wo Noël Studer (Muri/BE) Grossmeister wurde, holte der 17-jährige FM Davide Arcuti (Luzern) seine erste IM-Norm. Der wie Arcuti 5½ Punkte aus neun Runden aufweisende 14-jährige FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) verpasste seine erste IM-Norm nur haarscharf.

Davide Arcuti, der als Startnummer 199 auf Rang 113 landete, verlor keine einzige Partie. Einen seiner zwei Siege erzielte der Schweizer Schülermeister der Jahre 2014 und 2015 gegen den russischen Grossmeister Anton Demtschenko. Gegen einen weiteren GM, Torbjörn Ringdal Hansen (No), remisierte er – ebenso wie gegen die vier Internationalen Meister Mhamal Anurag (Ind), Swayangsu Satyapragyan (Ind), Francesco Sonis (It) und Thomas Beerdsen (Ho).

Nur wenig fehlte zur zweiten IM-Norm eines Schweizer Nachwuchsspielers. Fabian Bänziger, der als Nummer 148 der Startrangliste 142. wurde, fehlten bei der ELO-Performance lediglich 6 Punkte oder ein halber Punkt in der Schlussrangliste. Der amtierende Schweizer Schülermeister remisierte wie Noël Studer gegen den amerikanischen Top-GM Gata Kamsky sowie gegen die beiden IM Andrej Ostrowsky (Ukr) und Michael Fedorowsky (D). Er verlor einzig gegen die iranische WGM/IM Sarasadat Khademalsharieh.

Hier finden Sie die Resultate des Grenke-Opens in Karlsruhe: http://www.grenkechessopen.de/de/a-open

« Zurück