News aus dem SSB-Zentralvorstand – Ressort-Tausch zwischen Christine Zoppas und Georg Kradolfer

von Markus Angst

Christine Zoppas und Georg Kradolfer tauschen im SSB-Zentralvorstand die Ressorts

ma - An der jüngsten Sitzung des Zentralvorstands des Schweizerischen Schachbundes (SSB) wurde der Tausch der Ressorts von Christine Zoppas (neu Verantwortliche YourSwissChess, Ausbildung und Verbände) und Georg Kradolfer (neu Verantwortlicher Nachwuchs) beschlossen.

Einerseits kann Christine Zoppas mit ihrer Berufserfahrung als Lehrerin vieles im Ressort Ausbildung einbringen und kennt andererseits als Jugend+Sport-Leiterin die J+S-Organisation bestens. Dies ist sehr hilfreich für die Bestrebungen des SSB, beim Baspo Schach als J+S-Sportart zu etablieren. Georg Kradolfer wiederum, der dem Nachwuchs-Ressort bereits früher mehrere Jahre vorgestanden hat, wird mit seiner langjährigen Erfahrung und dem etwas grösseren Zeitbudget diverse offene Punkte im Ressort Nachwuchs anpacken.

Da Ausbildung und Nachwuchs viele Überschneidungen haben, werden Christine Zoppas und Georg Kradolfer über die Einarbeitungszeit hinaus zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen. YourSwissChess wird weiterhin bei Christine Zoppas bleiben und somit zusammen mit ihr zum Ressort YourSwissChess, Ausbildung und Verbände umziehen.

Vakanz im Ressort Information und Kommunikation

Für die Weiterführung der von Felix Hindermann initiierten und geführten Homepage-Rubriken «Monatsinterview» und «Monatsrätsel» sucht der SSB einen mit den Medien vertrauten Nachfolger, da Felix Hindermann leider seinen Rücktritt bekanntgegeben hat. Interessenten für diese spannende schachjournalistische Tätigkeit ab 2018 melden sich bitte bei der Leiterin des entsprechenden ZV-Ressorts, Jana Ramseier, jana.ramseier@swisschess.ch.

Neue SSB-Sektion Zürich Felidae

Der Zentralvorstand hat dem Antrag des Vereins Zürich Felidae, in den SSB aufgenommen zu werden, zugestimmt. Die Aufnahme in den SSB erfolgte gerade noch rechtzeitig, so dass sich Zürich Felidae noch für die kommende Saison der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) anmelden konnte. Der SSB heisst Zürich Felidae herzlich willkommen und wünscht viel Freude mit unserem Lieblingssport!

SSB-Rechnungswesen: von René Kesselring zu Zloczower & Partner

Im Zuge der «Pensionierung» von René Kesselring und im Sinne der weiteren Professionalisierung der Verbandsstrukturen hat der ZV beschlossen, die administrativen Arbeiten des Rechnungswesens extern an die Firma Zloczower & Partner in Bern zu vergeben. Die grossen Verdienste von René Kesselring werden an der DV 2018 gewürdigt. 

Neuer SSB-Sozial-Fonds

Auch in der Schweiz gibt es Menschen, deren Jahresbudget es nicht erlaubt, Mitglied bei einem Verein zu sein. Der ZV hat die Idee gutgeheissen, einen Fonds zu verwalten, aus dem die SSB-Beiträge für diese Mitglieder bezahlt werden. Da der Vereinszweck nach SSB-Statuten keine Sozialhilfe beinhaltet, soll dieser Fonds nicht durch den SSB gespiesen werden.

Die Idee ist, dass der SSB freiwillige Spenden entgegennimmt – entweder von Sektionen, die bei Ihren Mitgliedern ein paar freiwillige Franken zusätzlich einkassieren und weiterleiten, oder Einzahlungen zu besonderen Anlässen oder aus reiner Solidarität. Die Sektionen des SSB können dann für Ihre Mitglieder, die sich keinen SSB-Mitgliederbeitrag leisten können, mit einer Kurzbegründung einen Antrag stellen, dass der Jahresbeitrag dieser Mitglieder aus dem Sozialfonds bezahlt wird. Dies funktioniert natürlich nur, solange der Fonds nicht leer ist beziehungsweise immer wieder neu aufgefüllt wird. Nähere Details zum Einzahlen der Spenden und zum Instanzenweg der Anträge werden noch definiert und auf der SSB-Homepage bekanntgegeben.

« Zurück