Information zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

von Werner Aeschbach

wa - Zur laufenden Serie von U10/U12/U14/U16-Qualifikationsturnieren, die im September mit dem ersten Turnier in Bettingen lanciert wurde, ist eine Reglementsänderung hinsichtlich der Vergabe von Rangpunkten für die U16-Finalqualifikation im Open eingeführt worden.

Zunächst ist nachzutragen, dass schon vor dem ersten Qualifikationsturnier die folgenden vier Spieler vom Juniorencoach des SSB für die jeweiligen Finalturniere vorqualifiziert wurden:
U16: FM Fabian Bänziger und Daniel Fischer
U14: Noah Fecker und Igor Schlegel

Das neue Reglement trägt der in den vergangenen Jahren stetig gewachsenen Anzahl U16-Spieler im Open Rechnung. Neu erhalten pro Turnier 20 Spieler Rangpunkte über dem Minimum für die U16-Finalqualifikation – statt wie bisher 13. Neu gilt zudem, dass bei der Verteilung der Rangpunkte auch Spieler nicht berücksichtigt werden, die bereits für ein Finalturnier einer anderen Kategorie qualifiziert sind.

Beim U16-Qualifikationsturnier (Open) in Bettingen traf dies für den bestplatzierten U16-Spieler Noah Fecker zu, da er bereits für den U14-Final vorqualifiziert ist. Die maximalen Rangpunkte gingen deshalb an den zweitplatzierten U16-Spieler Eric Rüttimann. Als bestrangierter teilnahmeberechtigter Spieler qualifizierte sich hingegen Noah Fecker direkt für das Finalturnier U16.

« Zurück