Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker verpasste nur knapp einen Top-Ten-Platz

von Markus Angst

Gewann in Montevideo 34 ELO-Punkte: Noah Fecker.

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo verpasste Noah Fecker als Elfter in der Kategorie U14 nur knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach acht Runden lag der mit 2166 ELO als Nummer 17 gestartete St. Galler mit 6 Punkten gar auf dem 6. Platz und damit in Nähe der Medaillen. Doch zwei Niederlagen in den beiden folgenden Runden gegen die Inder FM Arjun Erigaisi (2328) und Shrivatri Anuj (2246) warfen ihn etwas zurück. Dafür gewann er die Schlussrunde gegen den Chilenen Tomas Venegas Ojeda (1972) und konnte sich mit 7 Punkten aus elf Runden über 34 gewonnene ELO-Punkte freuen.

Die drei anderen Schweizer hingegen waren im ELO-Minus. FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) kam als Startnummer 5 in der Kategorie U16 mit 6½ aus 11 auf Rang 18, Theo Stijve (Villars-sur-Glâne) in der gleichen Altersklasse als Startnummer 17 mit 6 aus 11 auf Rang 29. Xaver Dill (Basel) wurde in der Kategorie U18 mit 5 aus 11 als Startnummer 35 39.

Die sechs Goldmedaillen gingen in sechs verschiedene Länder: Mongolei, Indien, Russland, USA, Peru und Slowenien.

Offizielle Turnier-Homepage der Jugend-WM: http://fuajedrez.org/wyccuruguay2017/en-us/Home

Jugend-WM-Resultate auf Chess-Results: http://www.chess-results.com/tnr297049.aspx?lan=2&art=25&fedb=SUI&flag=30&wi=821

« Zurück