Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn: zwei Favoriten- und drei Aussenseitersiege

von Markus Angst

Die Schweizer Schüler-Schnellschachmeister 2016 (von links): Marc Mihaljevic (U10), Noah Fecker (U12), FM Davide Arcuti (U18), Sinan Deveci (U14), Elias Giesinger (U16).

ma - An der Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn setzten sich mit FM Davide Arcuti (U18) und Noah Fecker (U12) zwei Favoriten sowie mit Elias Giesinger (U16), Sinan Deveci (U14) und Marc Mihaljevic (U10) drei Aussenseiter durch.

Davide Arcuti (Luzern) blieb in der Kategorie U18 ebenso ungeschlagen wie Noah Fecker (Eggersriet) in der Kategorie U12. Beide Topgesetzten totalisierten 6½ Punkte aus sieben Runden. Davide Arcuti gewann vor Dario Bischofberger (Trimmis/5 Punkte) und Lukas Schwander (Luzern/5), Noah Fecker vor Lennox Binz (Horgen/5½) und Colin Cordey (Cheseaux-Lausanne/5½).

In den drei anderen Kategorien hingegen setzten sich Aussenseiter durch. Für die grösste Überraschung sorgte der als Nummer 27 unter 29 Teilnehmern gestartete und noch ELO-lose Marc Mihaljevic (Küsnacht), der die U10-Klasse mit 6 aus 7 für sich entschied – vor dem topgesetzten Deyan Samuil Kostov (Commugny/5½) und Clemens Gamsa (Winterthur/5½). Der für den Verein Die Schulschachprofis spielende Marc Mihaljevic bestritt erst sein zweites Turnier. Bereits bei seinem ersten, dem U10-Quali-Turnier in Nyon vor einem Monat, hatte er mit dem 2. Rang (hinter Clemens Gamsa) für Aufsehen gesorgt.

Einen weiten Sprung nach vorne – von Startplatz 15 – machte auch Sinan Deveci (Männedorf) als U14-Sieger. Weil er ebenso 5½ aus 7 auf seinem Konto hatte wie Johann Williams (Morrens), musste er gegen den Romand in einen Stichkampf. Bronze ging an Yasin Chennaoui (Degersheim).

Elias Giesinger (St. Gallen) rückte in der Kategorie U16 Als Startnummer 6 mit 6 aus 7 auf den obersten Podestplatz – jeweils einen Punkt vor dem grossen Favoriten Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) und Max Lo Presti (Aesch/BL), der als Nummer 8 Dritter wurde.

Die Top 10 der fünf Kategorien

U18: 1. FM Davide Arcuti (Luzern) 6½ aus 7. 2. Dario Bischofberger (Trimmis) 5 (30½). 3. Lukas Schwander (Luzern) 5 (29½). 4. Lena Georgescu (Moosseedorf) 5 (27). 5. Christophe Rohrer (St-Imier) 4½. 6. Martin Schweighoffer (Uster) 4. 7. Samuel Krebs (Luterbach) 3½ (22). 8. Luis Nägelin (Oberdorf/BL) 3½ (20½). 9. Benito Rusconi (St. Gallen) 3 (28½). 10. Anna Adzic (Chur) 3 (25½). – 16 Teilnehmer.

U16: 1. Elias Giesinger (St. Gallen) 6 aus 7. 2. Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) 5 (28). 3. Max Lo Presti (Aesch/BL) 5 (27). 4. Hanqi Lu (Genf) 5 (23½). 5. Xaver Dill (Basel) 4½ (32½). 6. Jean Mégret (Payerne) 4½ (29½). 7. Lucas Ping Pao (Basel) 4½ (25). 8. Theo Stijve (Villars-sur-Glâne) 4 (25½). 9. Jan Selinga (Linthal) 4 (25). 10. Matthew Meyer (Thônex) 4 (20). – 21 Teilnehmer.

U14: 1. Sinan Deveci (Männedorf) 5½ aus 7 (Sieg im Stichkampf gegen Williams). 2. Johann Williams (Morrens) 5½. 3. Yasin Chennaoui (Degersheim) 5 (32). 4. Matthias Tezayak (Kreuzlingen) 5 (28½). 5. Vicente Li Dong (Bex) 5 (28). 6. Alexandre Zaza (Monthey) 4½ (29). 7. Anatol Toth (Milken) 4½ (27½). 8. Can-Elian Barth (Boniswil) 4½ (27). 9. Vincent Lou (Zürich) 4 (31). 10. Davide Zani (Biasca) 4 (28½). – 31 Teilnehmer.

U12: 1. Noah Fecker (Eggersriet) 6½ aus 7. 2. Lennox Binz (Horgen) 5½ (30). 3. Colin Cordey (Cheseaux-Lausanne) 5½ (28½). 4. Gohar Tamrazyan (Erlinsbach/AG) 5 (29½). 5. Darja Babineca (Bern) 5 (27). 6. Alexia Villanyi (Carouge) 4½ (31½). 7. Igor Schlegel (Bern) 4½ (28). 8. Antoni Kwiatowski (Moosleerau) 4½ (23½). 9. Niels Stijve (Villars-sur-Glâne) 4 (32½). 10. Veronika Kostina (Nyon) 4 (30). – 29 Teilnehmer.

U10: 1. Marc Mihaljevic (Küsnacht) 6 aus 7. 2. Deyan Samuil Kostov (Commugny) 5½ (32). 3. Clemens Gamsa (Winterthur) 5½ (26). 4. Raphael Erne (Neuenburg) 5 (31½). 5. Timon Waser (Affoltern a/A) 5 (28). 6. Norris Binz (Horgen) 5 (24½). 7. Gavin Zweifel (Baar) 4½ (28½). 8. Steve Papaux (Yverdon-Les-Bains) 4 (29½). 9. Romain Gemelli (Bursins) 4 (26½). 10. Bryan Pecorini (Onex) 4 (25). – 29 Teilnehmer.

Alle Details zur Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn finden Sie hier: http://chess-results.com/tnr216024.aspx?lan=0

« Zurück