Newsarchiv Jugend

Mädchen-Finalturnier in Solothurn: Titel für Nathalie Pel­li­co­ro, Maeva Vogt, Gohar Tamrazyan und Sina Fecrk

Das von 16 Teilnehmerinnen bestrittene Mädchen-Finalturnier fand im Lokal des Schachklubs Solothurn statt.

ma - Bei der erst­mals in einem Finalturnier in vier Kategorien ausgetragenen Schwei­zer Mädchen-Meis­ter­schaft gingen die Titel im Lokal des Schachklubs Solothurn an Nathalie Pel­li­co­ro (Bern/U16), Maeva Vogt (Payerne/U14), Gohar Tamrazyan (Erlinsbach AG/U12) und Sina Fecker (Eggersriet/U10).

Während die Entscheidung in den Kategorien U16, U12 und U10 mit einem 2:0-Finalsieg der jeweiligen Favoritin fiel, kam es in der Kategorie U14 nach je einem Schwarz-Sieg zu einem Stichkampf. Diesen entschied Maeva Vogt gegen die ELO-Favoritin Angie Pecorini (Onex) für sich.

Weiterlesen …


Fabian Bänziger (14) jüngster FIDE-Meister, Lena Georgescu (16) jüngste Frauen-FIDE-Meisterin in der Schweizer Schachgeschichte

ma - Kurz nach seinem 14. Geburtstag wurde Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) als jüngstem Spieler in der Schweizer Schachgeschichte der FM-Titel verliehen. Bisher war der heutige IM Nico Georgiadis, der mit 15 FM geworden war, Rekordhalter. Gleichzeitig wurde Lena Georgescu (Moosseedorf) jüngste Schweizer WFM.

Der am 16. Mai 2002 geborene dreifache Schweizer Nachwuchsmeister (2012 U10, 2013 U12, 2015 U14) schaffte den Sprung über die für den FM-Titel erforderliche 2300-ELO-Grenze im FIDE-Ranking dank seines Glanzresultats in der Stuttgarter Stadtmeisterschaft.

Weiterlesen …


5. Spieltag der SJMM: nur regionale Gruppen im Einsatz

ma - Am 5. Spieltag der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) haben drei regionalen Gruppen gespielt.

In Regional 1. Liga führen Lyss-Seeland, Münsingen, SC Therwil, Payerne III (bereits qualifiziert), Bois-Gentil-Tigran Petrossian, Chessflyers Kloten, SG Zürich II, Cham II und St. Gallen III.

Weiterlesen …


Deutschland Überraschungssieger beim Junioren-Mannschaftsturnier in La Tour-de-Peilz – Schweizer schlagen in der Schlussrunde Frankreich

jw - Das internationale Junioren-Mannschaftsturnier in La Tour-de-Peilz endete mit einer veritablen Überraschung. Mit Deutschland setzte sich dank einer überragenden Vorstellung in den drei Rapid-Runden die nominelle Nummer 3 des Vierer-Felds durch. Die Schweizer beendeten das Turnier mit einem ebenso überraschenden 3½:2½-Sieg gegen Frankreich.

Nach den drei Runden mit normaler Bedenkzeit hatten die Deutschen – allerdings punktgleich mit Italien und Frankreich – noch auf dem 3. Rang gelegen. Weil sie aber in den drei Rapid-Runden als einzige ungeschlagen blieben und Topfavorit Italien 4:2 bezwangen, rückten sie noch auf Rang 1 vor, während die Italiener dem umgekehrten Tabellenweg gingen-

Weiterlesen …


22. bis 24. April: internationales Junioren-Mannschaftsturnier im Spielemuseum in La Tour-de-Peilz

ma - Unter dem Titel «Chess Talents» findet vom 22. bis 24. April im Spielemuseum in La Tour-de-Peilz ein internationales Junioren-Mannschaftsturnier statt. Organisiert vom «Fonds zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz» spielen vier Teams aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Italien.

Die Mannschaften bestehen aus je sechs Spieler(inne)n: drei U18 und drei U14. Die Schweizer Farben vertreten FM Davide Arcuti, Christophe Rohrer, Lena Georgescu (alle U18), Fabian Bänziger, Alexandre Zaza und Gohar Tamrazyan (alle U14). Als Coach amtiert Markus Regez.

Weiterlesen …


SJMM: Halbfinals Payerne – Riehen und Gonzen – Echallens

ma - Payerne gegen Riehen und Gonzen gegen Echallens – so lauten die beiden Halbfinals in der Kategorie National in der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM). Diese werden ebenso wie der Final am kommenden Samstag, 18. Juni, parallel zur Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schachbundes (SSB) im Haus des Sports in Ittigen ausgetragen.

Dank zweier hoher Siege in den letzten zwei Runde (3½:½ gegen Berner Zebras und 4:0 gegen Bienne-Jura) katapultierte sich Payerne am letzten Spieltag noch an die Tabellenspitze der Kategorie National West und startet damit am Finaltag als Favorit. Die Berner Zebras hingegen, die am letzten Spieltag zweimal verloren, fielen noch vom 1. auf den 3. Rang zurück.

Weiterlesen …


Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16: Final der Mädchen am 11./12. Juni in Solothurn

ma - Erstmals in der Geschichte der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 wird am kommenden Wochenende in Solothurn in einem zweitägigen Mädchen-Finalturnier in jeder Kategorie eine Schweizer Meisterin erkoren.

Qualifiziert haben sich die 16 Spielerinnen (vier in jeder Kategorie), indem sie an den vier U10/U12/U14/U16-Qualifikationsturnieren von allen weiblichen Teilnehmerinnen am meisten Punkte gesammelt haben.

Weiterlesen …


FM Fabrizio Patuzzo (Lugano) schlägt den topgesetzten IM Thomas Henrichs (D) und gewinnt das Weekend-Open in Belp

ma - FM Fabrizio Patuzzo (Lugano) entschied überraschend das parallel zum 4. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 ausgetragene und von 81 Teilnehmern bestrittene Weekend-Open in Belp für sich.

Der lediglich als Nummer 10 gesetzte 38-jährige Tessiner kam ebenso wie der zweitplatzierte lettische Grossmeister Viesturs Meijers auf 4½ Punkte aus fünf Runden, wies aber 1½ Buchholz-Punkte mehr auf. Patuzzo remisierte gegen GM Wladimir Ochotnik (Fr/3.), Meijers gegen IM Srdjan Zakic (Ser/4.). Den Grundstein zu seinem Turniersieg legte Patuzzo mit seinem Weiss-Sieg in der 3. Runde gegen den topgesetzten deutschen IM Thomas Henrichs.

Weiterlesen …


Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn: zwei Favoriten- und drei Aussenseitersiege

ma - An der Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn setzten sich mit FM Davide Arcuti (U18) und Noah Fecker (U12) zwei Favoriten sowie mit Elias Giesinger (U16), Sinan Deveci (U14) und Marc Mihaljevic (U10) drei Aussenseiter durch.

Davide Arcuti (Luzern) blieb in der Kategorie U18 ebenso ungeschlagen wie Noah Fecker (Eggersriet) in der Kategorie U12. Beide Topgesetzten totalisierten 6½ Punkte aus sieben Runden. Davide Arcuti gewann vor Dario Bischofberger (Trimmis/5 Punkte) und Lukas Schwander (Luzern/5), Noah Fecker vor Lennox Binz (Horgen/5½) und Colin Cordey (Cheseaux-Lausanne/5½).

Weiterlesen …


3. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaften U10/U12/U14/U16 in Nyon

jw - Am 3. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaften U10/U12/U14/U16 in Nyon gewannen Alexandre Zaza (Monthey/U14), Gohar Tamrazyan (Aarau/U12) und Clemens Gamsa (Winterthur/U10). Das parallel durchgeführte Open wurde eine Beute von FM Claudiu Prunescu (Nyon).

Sowohl im Open (FM Prunescu gegen FM Botta) als auch in der Kategorie U14 (Alexandre Zaza gegen Butan Mircea Gherghel) überholten die späteren Sieger den bis anhin Führenden im Direktduell. Derweil gelang Gohar Tamrazyan in der Kategorie U12 das Kunststück, alle Partien zu gewinnen. In der Kategorie U10 gewann Clemens Gamsa das Turnier souverän und gab nur in der letzten Runde ein Remis ab.

Weiterlesen …


Mädchen-Finalturnier in Solothurn: Titel für Nathalie Pel­li­co­ro, Maeva Vogt, Gohar Tamrazyan und Sina Fecrk

Das von 16 Teilnehmerinnen bestrittene Mädchen-Finalturnier fand im Lokal des Schachklubs Solothurn statt.

ma - Bei der erst­mals in einem Finalturnier in vier Kategorien ausgetragenen Schwei­zer Mädchen-Meis­ter­schaft gingen die Titel im Lokal des Schachklubs Solothurn an Nathalie Pel­li­co­ro (Bern/U16), Maeva Vogt (Payerne/U14), Gohar Tamrazyan (Erlinsbach AG/U12) und Sina Fecker (Eggersriet/U10).

Während die Entscheidung in den Kategorien U16, U12 und U10 mit einem 2:0-Finalsieg der jeweiligen Favoritin fiel, kam es in der Kategorie U14 nach je einem Schwarz-Sieg zu einem Stichkampf. Diesen entschied Maeva Vogt gegen die ELO-Favoritin Angie Pecorini (Onex) für sich.

Weiterlesen …


SJMM: Halbfinals Payerne – Riehen und Gonzen – Echallens

ma - Payerne gegen Riehen und Gonzen gegen Echallens – so lauten die beiden Halbfinals in der Kategorie National in der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM). Diese werden ebenso wie der Final am kommenden Samstag, 18. Juni, parallel zur Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schachbundes (SSB) im Haus des Sports in Ittigen ausgetragen.

Dank zweier hoher Siege in den letzten zwei Runde (3½:½ gegen Berner Zebras und 4:0 gegen Bienne-Jura) katapultierte sich Payerne am letzten Spieltag noch an die Tabellenspitze der Kategorie National West und startet damit am Finaltag als Favorit. Die Berner Zebras hingegen, die am letzten Spieltag zweimal verloren, fielen noch vom 1. auf den 3. Rang zurück.

Weiterlesen …


Fabian Bänziger (14) jüngster FIDE-Meister, Lena Georgescu (16) jüngste Frauen-FIDE-Meisterin in der Schweizer Schachgeschichte

ma - Kurz nach seinem 14. Geburtstag wurde Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) als jüngstem Spieler in der Schweizer Schachgeschichte der FM-Titel verliehen. Bisher war der heutige IM Nico Georgiadis, der mit 15 FM geworden war, Rekordhalter. Gleichzeitig wurde Lena Georgescu (Moosseedorf) jüngste Schweizer WFM.

Der am 16. Mai 2002 geborene dreifache Schweizer Nachwuchsmeister (2012 U10, 2013 U12, 2015 U14) schaffte den Sprung über die für den FM-Titel erforderliche 2300-ELO-Grenze im FIDE-Ranking dank seines Glanzresultats in der Stuttgarter Stadtmeisterschaft.

Weiterlesen …


Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16: Final der Mädchen am 11./12. Juni in Solothurn

ma - Erstmals in der Geschichte der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 wird am kommenden Wochenende in Solothurn in einem zweitägigen Mädchen-Finalturnier in jeder Kategorie eine Schweizer Meisterin erkoren.

Qualifiziert haben sich die 16 Spielerinnen (vier in jeder Kategorie), indem sie an den vier U10/U12/U14/U16-Qualifikationsturnieren von allen weiblichen Teilnehmerinnen am meisten Punkte gesammelt haben.

Weiterlesen …


5. Spieltag der SJMM: nur regionale Gruppen im Einsatz

ma - Am 5. Spieltag der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) haben drei regionalen Gruppen gespielt.

In Regional 1. Liga führen Lyss-Seeland, Münsingen, SC Therwil, Payerne III (bereits qualifiziert), Bois-Gentil-Tigran Petrossian, Chessflyers Kloten, SG Zürich II, Cham II und St. Gallen III.

Weiterlesen …


FM Fabrizio Patuzzo (Lugano) schlägt den topgesetzten IM Thomas Henrichs (D) und gewinnt das Weekend-Open in Belp

ma - FM Fabrizio Patuzzo (Lugano) entschied überraschend das parallel zum 4. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 ausgetragene und von 81 Teilnehmern bestrittene Weekend-Open in Belp für sich.

Der lediglich als Nummer 10 gesetzte 38-jährige Tessiner kam ebenso wie der zweitplatzierte lettische Grossmeister Viesturs Meijers auf 4½ Punkte aus fünf Runden, wies aber 1½ Buchholz-Punkte mehr auf. Patuzzo remisierte gegen GM Wladimir Ochotnik (Fr/3.), Meijers gegen IM Srdjan Zakic (Ser/4.). Den Grundstein zu seinem Turniersieg legte Patuzzo mit seinem Weiss-Sieg in der 3. Runde gegen den topgesetzten deutschen IM Thomas Henrichs.

Weiterlesen …


Deutschland Überraschungssieger beim Junioren-Mannschaftsturnier in La Tour-de-Peilz – Schweizer schlagen in der Schlussrunde Frankreich

jw - Das internationale Junioren-Mannschaftsturnier in La Tour-de-Peilz endete mit einer veritablen Überraschung. Mit Deutschland setzte sich dank einer überragenden Vorstellung in den drei Rapid-Runden die nominelle Nummer 3 des Vierer-Felds durch. Die Schweizer beendeten das Turnier mit einem ebenso überraschenden 3½:2½-Sieg gegen Frankreich.

Nach den drei Runden mit normaler Bedenkzeit hatten die Deutschen – allerdings punktgleich mit Italien und Frankreich – noch auf dem 3. Rang gelegen. Weil sie aber in den drei Rapid-Runden als einzige ungeschlagen blieben und Topfavorit Italien 4:2 bezwangen, rückten sie noch auf Rang 1 vor, während die Italiener dem umgekehrten Tabellenweg gingen-

Weiterlesen …


Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn: zwei Favoriten- und drei Aussenseitersiege

ma - An der Schweizer Schüler-Schnellschachmeisterschaft in Solothurn setzten sich mit FM Davide Arcuti (U18) und Noah Fecker (U12) zwei Favoriten sowie mit Elias Giesinger (U16), Sinan Deveci (U14) und Marc Mihaljevic (U10) drei Aussenseiter durch.

Davide Arcuti (Luzern) blieb in der Kategorie U18 ebenso ungeschlagen wie Noah Fecker (Eggersriet) in der Kategorie U12. Beide Topgesetzten totalisierten 6½ Punkte aus sieben Runden. Davide Arcuti gewann vor Dario Bischofberger (Trimmis/5 Punkte) und Lukas Schwander (Luzern/5), Noah Fecker vor Lennox Binz (Horgen/5½) und Colin Cordey (Cheseaux-Lausanne/5½).

Weiterlesen …


22. bis 24. April: internationales Junioren-Mannschaftsturnier im Spielemuseum in La Tour-de-Peilz

ma - Unter dem Titel «Chess Talents» findet vom 22. bis 24. April im Spielemuseum in La Tour-de-Peilz ein internationales Junioren-Mannschaftsturnier statt. Organisiert vom «Fonds zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz» spielen vier Teams aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Italien.

Die Mannschaften bestehen aus je sechs Spieler(inne)n: drei U18 und drei U14. Die Schweizer Farben vertreten FM Davide Arcuti, Christophe Rohrer, Lena Georgescu (alle U18), Fabian Bänziger, Alexandre Zaza und Gohar Tamrazyan (alle U14). Als Coach amtiert Markus Regez.

Weiterlesen …


3. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaften U10/U12/U14/U16 in Nyon

jw - Am 3. Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaften U10/U12/U14/U16 in Nyon gewannen Alexandre Zaza (Monthey/U14), Gohar Tamrazyan (Aarau/U12) und Clemens Gamsa (Winterthur/U10). Das parallel durchgeführte Open wurde eine Beute von FM Claudiu Prunescu (Nyon).

Sowohl im Open (FM Prunescu gegen FM Botta) als auch in der Kategorie U14 (Alexandre Zaza gegen Butan Mircea Gherghel) überholten die späteren Sieger den bis anhin Führenden im Direktduell. Derweil gelang Gohar Tamrazyan in der Kategorie U12 das Kunststück, alle Partien zu gewinnen. In der Kategorie U10 gewann Clemens Gamsa das Turnier souverän und gab nur in der letzten Runde ein Remis ab.

Weiterlesen …