Newsarchiv Schachbund

Die Spielpläne der SGM 2017/18 sind online

brb - Auf SGM Spielplan 2017-2018 finden Sie die Daten der neuen Saison! Dort können Sie den gesamten SGM-Spielplan 2017/18 downloaden.

Weiterlesen …



Mitropa-Cup in Balatonszarszo: doch noch ein Schweizer Sieg – GM Joe Gallagher und GM Florian Jenni mit beachtlicher ELO-Performance

ma - Die Schweizer packten sich in der Schlussrunde des Mitropa-Cups im ungarischen Balatonszarszo bei der Ehre und feierten nach sechs Niederlagen und zwei Unentschieden doch noch einen Sieg – 2½:1½ gegen Italien. Den letzten Platz brachten sie jedoch nicht mehr weg.

Mit den beiden Grossmeistern Joe Gallagher (spektakuläres Figurenopfer für Mattangriff im 29. Zug) und Florian Jenni (Kampfpartie über 101 Züge!) legten just jene beiden Schweizer Routiniers die Basis zum Sieg gegen Italien, die auch mit ihrer persönlichen Turnierbilanz zufrieden sein dürfen.

Weiterlesen …


Mitropa-Cup in Balatonszarszo: Die Schweizer verlieren auch gegen Tschechien und werden Letzte

ma - Das ungarische Balatonszarszo ist für das Schweizer Mitropa-Cup-Team definitiv kein gutes Pflaster. Gegen Tschechien bezog es seine sechste Niederlage in acht Runden.

Beim 1½:2½ gegen Tschechien punkteten die beiden Grossmeister Florian Jenni (Sieg) und Joe Gallagher (Remis). Mit drei Zählern Rückstand auf die neuntplatzierte Slowakei wird die Schweiz den letzten Rang nicht mehr vermeiden können.

Weiterlesen …


Mitropa-Cup in Balatonszarszo: Schweizer 1:3-Niederlage gegen Frankreich

ma - Die an allen vier Brettern ELO-besseren Franzosen erwiesen sich in der 7. Runde des Mitropa-Cups im ungarischen Balatonszarszo als zu stark für das Schweizer Team.

Einzig IM Gabriel Gähwiler am zweiten und GM Florian Jenni am vierten Brett konnten ihren Gegnern ein Remis abtrotzen, so dass ein 3:1-Sieg für Frankreich resultierte.

Weiterlesen …


Die neue «SSZ» erscheint in wenigen Tagen – Nico Georgiadis zeichnet mit drei Partieanalysen seinen Weg zum Grossmeister auf

ma - Die fünfte Ausgabe der «Schweizerischen Schachzeitung» dieses Jahres ist im Druck und liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten.

In «SSZ» 5/17 finden Sie exklusiv drei ausführliche Partieanalysen von Nico Georgiadis, in denen er seinen Weg zum Grossmeister-Titel aufzeichnet.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker verpasste nur knapp einen Top-Ten-Platz

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo verpasste Noah Fecker als Elfter in der Kategorie U14 nur knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach acht Runden lag der mit 2166 ELO als Nummer 17 gestartete St. Galler mit 6 Punkten gar auf dem 6. Platz und damit in Nähe der Medaillen. Doch zwei Niederlagen in den beiden folgenden Runden gegen die Inder FM Arjun Erigaisi (2328) und Shrivatri Anuj (2246) warfen ihn etwas zurück. Dafür gewann er die Schlussrunde gegen den Chilenen Tomas Venegas Ojeda (1972) und konnte sich mit 7 Punkten aus elf Runden über 34 gewonnene ELO-Punkte freuen.

Weiterlesen …


7. Nationalliga-B-Runde in der SMM: St. Gallen in der Ostgruppe auf der Zielgeraden – Spannender Vierkampf um den Aufstieg in der Westgruppe – Bois-Gentil Genf steigt in die 1. Liga ab

ma - St. Gallen ist in der Nationalliga-B-Ostgruppe der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) auf dem besten Weg, den Durchmarsch von der 1. Liga in die Nationalliga A zu schaffen. Der Aufsteiger, der 2002 schon einmal eine NLA-Saison bestritten hatte, gewann den Spitzenkampf der 7. Runde gegen das nicht aufstiegsberechtigte Winterthur II knapp mit 4½:3½.

Weil Verfolger Baden beim 4:4 gegen Solothurn einen Punkt abgab, verdoppelten die Ostschweizer ihren Vorsprung auf die Aargauer auf 2 Punkte. Dramatisch wird in der Ostgruppe der Kampf gegen den Abstieg. Mit Tribschen (6 Punkte/5½:2½-Sieg gegen Wettswil), Luzern II (5 Punkte/3½:4½-Niederlage gegen Schwarz-Weiss Bern), Solothurn (4 Punkte), Wettswil (4 Punkte), Olten (4 Punkte/3½:4½-Niederlage gegen Zürich II) und Schwarz-Weiss (4 Punkte) sind gleich sechs innerhalb von 2 Zählern liegende Teams abstiegsgefährdet.

Weiterlesen …


Letzte 1.-Liga-Runde in der SMM: drei prominente Absteiger in die 2. Liga

ma - Pfäffikon/ZH - Wollishofen II, Réti Zürich II - Chur, Riehen III - Sion und Genf II - Therwil – so lauten in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) die vier Aufstiegsspiel-Paarungen 1. Liga/Nationalliga B vom 28. Oktober.

In drei der vier Erstliga-Gruppen gab es nach der 7. Runde auf den beiden ersten Plätzen noch Verschiebungen. In der Ostgruppe fiel Bodan Kreuzlingen II nach der 2½:5½-Niederlage im Spitzenkampf gegen Pfäffikon vom 2. auf den 4. Rang zurück, während sich Chur dank eines 4½:3½-Siegs gegen Sprengschach Wil/SG Platz 2 sicherte. In der Nordwestgruppe überholte Therwil (4:4 gegen Echiquier Bruntrutain Porrentruy) noch Court (3:5 gegen Birsfelden/Beider Basel/Rössli), doch hätten die Bernjurassier ohnehin auf das Aufstiegsspiel verzichtet. In der Westgruppe musste Sion nach dem 4:4 gegen Echallens II den Gruppensieg Genf II überlassen. Die Genfer gewannen den Spitzenkampf gegen Köniz-Bubenberg, das damit von Platz 2 auf 3 zurückfiel, 5½:2½. Als einziges Team wurde Réti II in der Zentralgruppe mit dem Punktemaximum Gruppensieger.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker nach 7 Runden in den Top Ten

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo liegt Noah Fecker nach sieben von elf Runden mit 5 Punkten als bester der vier Schweizer auf Rang 9 in der Kategorie U14.

Der als Nummer 17 gestartete St. Galler hat vier Siege und zwei Unentschieden (darunter gegen den topgesetzten Polen Pawel Teclaf/2394 ELO) auf seinem Konto.

Weiterlesen …


Die Spielpläne der SGM 2017/18 sind online

brb - Auf SGM Spielplan 2017-2018 finden Sie die Daten der neuen Saison! Dort können Sie den gesamten SGM-Spielplan 2017/18 downloaden.

Weiterlesen …


Die neue «SSZ» erscheint in wenigen Tagen – Nico Georgiadis zeichnet mit drei Partieanalysen seinen Weg zum Grossmeister auf

ma - Die fünfte Ausgabe der «Schweizerischen Schachzeitung» dieses Jahres ist im Druck und liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten.

In «SSZ» 5/17 finden Sie exklusiv drei ausführliche Partieanalysen von Nico Georgiadis, in denen er seinen Weg zum Grossmeister-Titel aufzeichnet.

Weiterlesen …



Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker verpasste nur knapp einen Top-Ten-Platz

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo verpasste Noah Fecker als Elfter in der Kategorie U14 nur knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach acht Runden lag der mit 2166 ELO als Nummer 17 gestartete St. Galler mit 6 Punkten gar auf dem 6. Platz und damit in Nähe der Medaillen. Doch zwei Niederlagen in den beiden folgenden Runden gegen die Inder FM Arjun Erigaisi (2328) und Shrivatri Anuj (2246) warfen ihn etwas zurück. Dafür gewann er die Schlussrunde gegen den Chilenen Tomas Venegas Ojeda (1972) und konnte sich mit 7 Punkten aus elf Runden über 34 gewonnene ELO-Punkte freuen.

Weiterlesen …


Mitropa-Cup in Balatonszarszo: doch noch ein Schweizer Sieg – GM Joe Gallagher und GM Florian Jenni mit beachtlicher ELO-Performance

ma - Die Schweizer packten sich in der Schlussrunde des Mitropa-Cups im ungarischen Balatonszarszo bei der Ehre und feierten nach sechs Niederlagen und zwei Unentschieden doch noch einen Sieg – 2½:1½ gegen Italien. Den letzten Platz brachten sie jedoch nicht mehr weg.

Mit den beiden Grossmeistern Joe Gallagher (spektakuläres Figurenopfer für Mattangriff im 29. Zug) und Florian Jenni (Kampfpartie über 101 Züge!) legten just jene beiden Schweizer Routiniers die Basis zum Sieg gegen Italien, die auch mit ihrer persönlichen Turnierbilanz zufrieden sein dürfen.

Weiterlesen …


7. Nationalliga-B-Runde in der SMM: St. Gallen in der Ostgruppe auf der Zielgeraden – Spannender Vierkampf um den Aufstieg in der Westgruppe – Bois-Gentil Genf steigt in die 1. Liga ab

ma - St. Gallen ist in der Nationalliga-B-Ostgruppe der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) auf dem besten Weg, den Durchmarsch von der 1. Liga in die Nationalliga A zu schaffen. Der Aufsteiger, der 2002 schon einmal eine NLA-Saison bestritten hatte, gewann den Spitzenkampf der 7. Runde gegen das nicht aufstiegsberechtigte Winterthur II knapp mit 4½:3½.

Weil Verfolger Baden beim 4:4 gegen Solothurn einen Punkt abgab, verdoppelten die Ostschweizer ihren Vorsprung auf die Aargauer auf 2 Punkte. Dramatisch wird in der Ostgruppe der Kampf gegen den Abstieg. Mit Tribschen (6 Punkte/5½:2½-Sieg gegen Wettswil), Luzern II (5 Punkte/3½:4½-Niederlage gegen Schwarz-Weiss Bern), Solothurn (4 Punkte), Wettswil (4 Punkte), Olten (4 Punkte/3½:4½-Niederlage gegen Zürich II) und Schwarz-Weiss (4 Punkte) sind gleich sechs innerhalb von 2 Zählern liegende Teams abstiegsgefährdet.

Weiterlesen …


Mitropa-Cup in Balatonszarszo: Die Schweizer verlieren auch gegen Tschechien und werden Letzte

ma - Das ungarische Balatonszarszo ist für das Schweizer Mitropa-Cup-Team definitiv kein gutes Pflaster. Gegen Tschechien bezog es seine sechste Niederlage in acht Runden.

Beim 1½:2½ gegen Tschechien punkteten die beiden Grossmeister Florian Jenni (Sieg) und Joe Gallagher (Remis). Mit drei Zählern Rückstand auf die neuntplatzierte Slowakei wird die Schweiz den letzten Rang nicht mehr vermeiden können.

Weiterlesen …


Letzte 1.-Liga-Runde in der SMM: drei prominente Absteiger in die 2. Liga

ma - Pfäffikon/ZH - Wollishofen II, Réti Zürich II - Chur, Riehen III - Sion und Genf II - Therwil – so lauten in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) die vier Aufstiegsspiel-Paarungen 1. Liga/Nationalliga B vom 28. Oktober.

In drei der vier Erstliga-Gruppen gab es nach der 7. Runde auf den beiden ersten Plätzen noch Verschiebungen. In der Ostgruppe fiel Bodan Kreuzlingen II nach der 2½:5½-Niederlage im Spitzenkampf gegen Pfäffikon vom 2. auf den 4. Rang zurück, während sich Chur dank eines 4½:3½-Siegs gegen Sprengschach Wil/SG Platz 2 sicherte. In der Nordwestgruppe überholte Therwil (4:4 gegen Echiquier Bruntrutain Porrentruy) noch Court (3:5 gegen Birsfelden/Beider Basel/Rössli), doch hätten die Bernjurassier ohnehin auf das Aufstiegsspiel verzichtet. In der Westgruppe musste Sion nach dem 4:4 gegen Echallens II den Gruppensieg Genf II überlassen. Die Genfer gewannen den Spitzenkampf gegen Köniz-Bubenberg, das damit von Platz 2 auf 3 zurückfiel, 5½:2½. Als einziges Team wurde Réti II in der Zentralgruppe mit dem Punktemaximum Gruppensieger.

Weiterlesen …


Mitropa-Cup in Balatonszarszo: Schweizer 1:3-Niederlage gegen Frankreich

ma - Die an allen vier Brettern ELO-besseren Franzosen erwiesen sich in der 7. Runde des Mitropa-Cups im ungarischen Balatonszarszo als zu stark für das Schweizer Team.

Einzig IM Gabriel Gähwiler am zweiten und GM Florian Jenni am vierten Brett konnten ihren Gegnern ein Remis abtrotzen, so dass ein 3:1-Sieg für Frankreich resultierte.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker nach 7 Runden in den Top Ten

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo liegt Noah Fecker nach sieben von elf Runden mit 5 Punkten als bester der vier Schweizer auf Rang 9 in der Kategorie U14.

Der als Nummer 17 gestartete St. Galler hat vier Siege und zwei Unentschieden (darunter gegen den topgesetzten Polen Pawel Teclaf/2394 ELO) auf seinem Konto.

Weiterlesen …