15.–17. Dezember: Grand Prix de Monthey

a cura di Markus Angst

Der belgische Grossmeister Alexandre Dgebuadze wird in Monthey versuchen, seinen Titel zu verteidigen.

ma - Zum 8. Mal findet am kommenden Wochenende (15.–17. Dezember) im Salle de la Gare in Monthey der Grand Prix de Monthey statt.

Wie im vergangenen Jahr werden sieben Runden gespielt – drei Rapid-Partien mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten plus 10 Sekunden am Freitagabend, vier Partien mit normaler Bedenkzeit 90 Minuten plus 10 Sekunden) am Samstag und Sonntag. Die Organisatoren erhoffen sich mit diesem Modus eine höhere Dynamik und Attraktivität für das Turnier.

Dessen Preissumme liegt bei 4000 Franken. Der Turniereinsatz beträgt 80 Franken für Erwachsene und 40 Franken für Junioren (Jahrgang 1997 und jünger). GM, IM und FM spielen gratis. A propos Titelträger: Der letztjährige Sieger GM Alexandre Dgebuadze aus Belgien wird wiederum in Monthey spielen und versuchen, seinen Titel zu verteidigen.

Internet: www.chessmonthey.ch

Kontakt: jddelacroix@netplus.ch

 

« Torna indietro