International Chess Open in Graz: 5 aus 9 und Rang 37 für Martin Schweighoffer – auch FM Fabian Bänziger (54.) holte 5 Punkte

a cura di Markus Angst

    Bildlegende Martin Schweighoffer kam in Graz als Startnummer 80 mit einer ELO-Performance von 2459 auf Rang 37.

ma - Trotz zweier Niederlagen in den beiden letzten Runden landete Martin Schweighoffer (Uster) beim International Chess Open in Graz klar vor seinem Startplatz. Der 19-jährige Ustermer, der seine erste IM-Norm schon vor dem Schlussdurchgang auf sicher hatte, kam mit 5 Punkten aus neun Partien als Startnummer 80 auf den ausgezeichneten 37. Platz unter 135 Teilnehmern.

Die Bilanz des 2124 ELO-Punkte aufweisenden dreifachen Schweizer Nachwuchsmeisters (2009 U10, 2010 U12, 2013 U14) lässt sich wahrlich sehen. Er schlug einen Grossmeister, drei Internationale Meister und realisierte eine ELO-Performance von 2459.

Es war dies Martin Schweighoffers zweiter Exploit innerhalb von zwölf Monaten. Im Februar 2017 gewann er als Startnummer 27 sensationell das Burgdorfer Stadthaus-Open. 2013 entschied er das Allgemeine Turnier des Zürcher Weihnachts-Opens für sich.

Wie Martin Schweighoffer kam in Graz auch der als Nummer 30 gestartete, 2373 aufweisende FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) auf 5 aus 9. Weil er mit zwei Unentschieden startete – Schweighoffer holte 3 aus 3 – und in den Runden 6 und 7 verlor, wies er mit 2238 jedoch die deutlich schlechtere Performance (die als Zweitwertung zählte) auf und kam auf Rang 54.

Auch die beiden anderen in Graz spielenden Schweizer landeten hinter ihrem Startplatz. Dario Bischofberger (Trimmis) wurde als Nummer 79 mit 4 aus 9 86., Axel Fehr (Himmelried) als Nummer 107 mit 2½ aus 9 124.

Gewonnen wurde das Open vom türkischen Grossmeister Muhammed Batuhan Dastan (Nummer 8) mit 7½ Punkten vor den beiden 7 Punkte totalisierenden GM Matej Sebenik (Slo/Nr. 4) und GM Bogdan-Daniel Deac (Rum/Nr. 6).

Die Resultate des International Chess Opens in Graz finden Sie hier: http://chess-results.com/tnr300722.aspx?lan=0

Turnier-Homepage: http://www.chessgraz.com/index.html

 

« Torna indietro