Top News

Am kommenden Wochenende in Zürich-Wollishofen: drittes Quali-Turnier zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Organisiert vom Schachverein Wollishofen findet am kommenden Wochenende vom 19. bis 21. Januar im Zentrum Hauriweg am Hauriweg 17 in Zürich-Wollishofen das dritte Qualifikations-Turnier zur diesjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in der Kategorie U10 sieben Runden.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Turnierkalender ...

Schachbund News

«Accentus Young Masters 2018» in Bad Ragaz (27. Februar bis 8. März): vier Schweizer gegen sechs starke Ausländer

sct - Im historischen Gebäude «Hotel Schloss» in Bad Ragaz findet vom 27. Februar bis 8. März das «Accentus Young Masters 2018» statt. In diesem neunrundigen Einladungsturnier treffen vier Schweizer Nachwuchsspieler auf sechs starke Konkurrenten aus fünf Nationen. Das Turnier wird vom Schweizerischen Schachbund (SSB) in Zusammenarbeit mit dem Schachclub Gonzen organisiert und freundlicherweise von der Stiftung ACCENTUS, Fonds Schach Schweiz, unterstützt.

Die Teilnehmer des «Accentus Young Masters 2018» stammen aus sechs verschiedenen Ländern. Aus der Schweiz nehmen der Grossmeister Noël Studer (Muri BE/2476 ELO), die zwei Internationalen Meister Oliver Kurmann (Luzern/2478) und  Gabriel Gähwiler (Neftenbach/2428) sowie der 15-jährige Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/2403) teil. Dazu kommen aus Russland IM Nikita Petrov (2575), aus Deutschland GM Andreas Heimann (2576) und IM Lev Yankelevic (2456), aus Italien Luca Moroni (2547), aus Frankreich IM Nicolas Brunner (2446) und aus Österreich IM Georg Fröwis (2429).

Das neunrundige Einladungsturnier wird am Dienstag, den 27. Februar um 19 Uhr, mit der Paarungsauslosung eröffnet. An den folgenden Tagen beginnen die Wettkämpfe der Runden 1 bis 8 jeweils um 14.30 Uhr. Am Schlusstag ist um 9 Uhr Spielbeginn. Die Bedenkzeit beträgt für 40 Züge 90 Minuten, plus 30 Minuten für den Rest der Partie. Für jeden Zug erhalten die Spieler von Beginn an eine Zeitgutschrift von 30 Sekunden. Die Turnierausschreibung finden Sie auf der SSB Webseite «Accentus Young Masters 2018».

Zuschauer sind bei Gratiseintritt herzlich willkommen. 

Weiterlesen …


Die SG Winterthur gewinnt erstmals seit 47 Jahren wieder den Team-Cup – 2½:1½-Finalsieg gegen die Schweizer Fernschachvereinigung

ma - Die Schachgesellschaft Winterthur ist erstmals seit 47 Jahren und zum fünften Mal nach 1966, 1967, 1970 und 1971 Team-Cup-Sieger. Die Eulachstädter gewannen im heimischen Hotel «Banana City» den Final gegen die Schweizer Fernschachvereinigung knapp mit 2½:1½.

Den Sieg für Winterthur ebnete zum dritten Mal hintereinander die einzige im Endspiel vertretene Dame. Die 29-jährige Sarah Krenz, die schon beim 2½:1½-Halbfinalerfolg gegen Fianchetto Bern und beim 2½:1½-Viertelfinalsieg gegen CEG Genevsky Matchwinnerin gewesen war, sorgte mit ihrem Sieg am zweiten Brett gegen René Deubelbeiss für die vorentscheidende 1:0-Führung.

Weiterlesen …


Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM)

brb - Bundesligen: Resultate der 3. Runde vom 13. Januar 2018

1. Bundesliga

Kirchberg – Lyss-Seeland 3,5:4,5 (Kunin – Rau 1:0, M. Lehmann – Drabke 0:1, Turdyev – Shytaj 1:0, A. Lehmann – Filipovic ½:½, L. Rindlisbacher – Lekic 0:1, L. Muheim – Lutz 0:1, Adler – Milosevic ½:½, Georgescu – Kelecevic ½:½).

Gonzen – Nyon 4,5:3,5 (Hera – Delchev 1:0, Bogner – Petrov ½:½, Ovseyevych – Netzer 1:0, Korpa – Colmenares 1:0, Kessler – Joie 0:1, Henrichs – Botta 1:0, V. Atlas – Ondozi 0:1, Bänziger – Boffa 0:1).

Weiterlesen …


Die Spielpläne für die SMM 2018 sind online

ma - Sie sind gespannt darauf, ob Sie im März mit einem Heimspiel oder auswärts in die neue Saison der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) 2018 starten?

Auf Spielplan SMM 2018 finden Sie die Antwort! Dort können Sie den gesamten SMM-Spielplan 2018 von der Nationalliga A bis zur 4. Liga downloaden. Alle SMM-Captains sind gebeten, die aus der Datenbank des Schweizerischen Schachbundes (SSB) stammenden Angaben zu Ihrer Person und zum Klub zu überprüfen und allfällige Fehler bis 20. Januar 2018 per Mail an SMM-Leiter Markus Angst (markus.angst@swisschess.ch) zu melden. So können allfällige Fehler vor Fertigstellung der definitiven Spielpläne und deren finalen Aufschaltung auf der SSB-Homepage noch korrigiert werden.

Weiterlesen …


GM Boris Chatalbashev gewinnt das Basler Schachfestival in Riehen – GM Vadim Milov als bester Schweizer Dritter

ma - Boris Chatalbashev entschied das von nur noch 51 Spielern (Vorjahr: 107) bestrittene Meister-Open des Basler Schachfestivals im Hotel «Landgasthof» in Riehen für sich.

Der 43-jährige Bulgare Boris Chatalbashev, der bei der FIDE jedoch unter neutraler Flagge gemeldet ist, kam ebenso wie der Deutsche GM Andreas Heimann und der Schweizer GM Vadim Milov auf sieben Punke aus neun Runden und sicherte sich dank der besseren Drittwertung gegenüber Heimann den ersten Platz im Meister-Open. Die drei Besten blieben ungeschlagen und holten je fünf Siege und vier Remis, wobei die drei Direktduelle jeweils unentschieden endeten. Zweitbester Schweizer wurde FM Kaspar Kappeler, gefolgt von Daniel Fischer, die beide fünf Punkte holten.

Weiterlesen …


GM Christian Bauer gewinnt erstmals das Zürcher Weihnachts-Open – FM Aurelio Colmenares als bester Schweizer in den Top Ten

ma - Er gewann in den vergangenen Jahren unzählige Turniere in der Schweiz, doch ein Sieg beim Weihnachts-Open in Zürich fehlte noch im Palmarès von Christian Bauer. Nun wetzte der 40-jährige Franzose diese Scharte aus und entschied das von 100 Spielern bestrittene Zürcher Meisterturnier im Hotel «Crowne Plaza» erstmals für sich.

Der in der Nationalliga A für die Schachgesellschaft Zürich spielende Grossmeister kam ebenso wie die beiden deutschen GM Liviu-Dieter Nisipeanu und Vitaly Kunin sowie der italienische IM Luca Moroni auf 5½ Punkte aus sieben Runden und sicherte sich dank der besten Zweitwertung das erste Preisgeld. Die vier Besten blieben ungeschlagen und realisierten neben vier Siegen jeweils drei Unentschieden. Der als Nummer 2 gesetzte Bauer hatte bereits im Vorjahr zusammen mit fünf weiteren Spielern 5½ aus 7 geholt, musste sich damals jedoch mit Rang 4 begnügen.

Weiterlesen …


Festtags-Turniere in Zürich, Riehen, Leissigen und San Bernardino: Deutschlands Nummer 1 GM Liviu-Dieter Nisipeanu gibt sich beim Zürcher Weihnachts-Open die Ehre

ma - Der amtierende deutsche Meister GM Liviu-Dieter Nisipeanu startet beim 41. Zürcher Weihnachts-Open, das vom 26. bis 30. Dezember im Hotel «Crowne Plaza» stattfindet, aus der Pole-Position.

Der gebürtige 41-jährige Rumäne, der seit 2014 für Deutschland spielt, aktuell das Ranking in unserem nördlichen Nachbarland anführt, in der Weltrangliste mit 2673 ELO auf Platz 74 steht und bei der Mannschafts-Europameisterschaft auf Kreta in diesem Herbst am ersten deutschen Brett siebenmal remisierte, kam bei der FIDE-Weltmeisterschaft 1999 in Las Vegas sensationell bis ins Halbfinale.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 1)

Ein Jubiläum feiern!

ad - Ein Jubiläum ist ein guter Grund an die Öffentlichkeit zu treten und für den Verein wie auch für den Schachsport Werbung zu machen.

Hier ein gutes Beispiel für ein publikums- und medienwirksames Begehen eines Jubiläums: 100 Jahre Schachklub Rapperswil-Jona

Weiterlesen …


(Kommentare: 3)

Integration einzelner SSB-Webseiten in die Homepage eines Schachklubs

sct - Ich möchte gerne die SGM Seite mit unseren Spielen und Tabellen mittels iframe in unsere Website einpflegen, allerdings bekomme ich eine Sicherheitszertifikatfehlermeldung da Swisschess nicht über https läuft. Gibt es eine andere Möglichkeit diese Seiten einzubinden? Kennt ihr einen anderen Workaround? (Sandro Schelling)

Weiterlesen …


(Kommentare: 4)

Die SSB-Homepage erstrahlt in neuem Glanz – YourSwissChess und Jugendschach werden aufgewertet

ma - www.swisschess.ch, die Homepage des Schweizerischen Schachbundes (SSB), ist zu einem unverzichtbaren Kommunikationstool zwischen dem Verband und seinen Mitgliedern geworden. Um auch Schachspieler(innen), die (noch) nicht Mitglied eines Vereins sind, verstärkt anzusprechen, bekam die Startseite ein neues Layout.

Erschienen bisher ausschliesslich News zu SSB-Turnieren, Schweizer Open und Erfolgen von Schweizer Einzelspielern und Mannschaften im Ausland, so gibt es neben der Top-News oben links neu drei News-Kategorien.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Rendre les échecs et les tournois d’échecs plus attractifs

ad - Pascal Golay: Rendre les échecs et les tournois d’échecs plus attractifs en mêlant échecs et tourisme. Regarder par exemple comment le Festival international d’échecs de Meurthe-et-Moselle propose des coffrets-cadeaux « week-end tout compris »:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Soirée de Noël au Club d'échecs

ad - La fête de Noël du Cercle valaisan pour tout le monde et tout les ages.
Et ce-là et le programme:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Monatsinterview mit Georg Kradolfer: «Als Schachspieler ist man unter Schachfreunden überall auf der Welt willkommen»

fh - Der in Küsnacht wohnhafte Internationale Schiedsrichter Georg Kradolfer gehört dem Zentralvorstand des Schweizerischen Schachbundes (SSB) an und leitet das Ressort Ausbildung. Der Präsident des SV Wollishofen war 1998 bis 2016 Organisator des Zürcher Weihnachts-Opens und gehört als erster Schweizer der Schiedsrichterkommission des Weltschachverbandes FIDE an.

Welche Schachfigur spiegelt ihren Charakter am besten wider und weshalb?

Der geradlinige Turm.

Welche Person(en) hat (haben) Sie am meisten geprägt? In schachlicher Hinsicht?

Mein Vater. Er hat mir seine Freude am Schach weitergegeben. Bent Larsen und Bobby Fischer waren für mich als Jugendlicher die schachlichen Vorbilder.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

Schachclub Chur Anfängerkurs 9.11. bis 14.12.2017

pw - 6-teiliger Anfänger-Schachkurs jeweils 2 Doppellektionen am Donnerstagabend von 18.00 bis 19.30 Uhr

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Am kommenden Wochenende in Zürich-Wollishofen: drittes Quali-Turnier zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Organisiert vom Schachverein Wollishofen findet am kommenden Wochenende vom 19. bis 21. Januar im Zentrum Hauriweg am Hauriweg 17 in Zürich-Wollishofen das dritte Qualifikations-Turnier zur diesjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in der Kategorie U10 sieben Runden.

Weiterlesen …


97 Teilnehmer bei der erster Schweizer Meisterschaft U8 – Premierensieg für Dominik Mattenberger

ma - Im Haus des Sports in Ittigen wurde Dominik Mattenberger (Emmenbrücke) erster Schweizer Meister U8. Der 7-jährige Luzerner gewann beim ersten Championnat in dieser Altersklasse als einziger der 97 Teilnehmer alle sieben Runden.

Der für den Kinderschachclub Ballwil-SG Emmenbrücke spielende und als Nummer 2 gesetzte Dominik Mattenberger verwies die je 6 Punkte aufweisenden Kala Kishan Udipi (Zürich/Chess4Kids Zürich/Nr. 1) und Mihaly Köhalmi-Szabo (Adliswil/Chess4Kids Zürich/Nr. 4) auf die nächsten Podestplätze.

Weiterlesen …


17./18. Februar 2018: SSB-Jugendleiter-Ausbildungskurs in Magglingen

Magglingen

wa - Am Wochenende des 17./18. Februar 2018 findet im Nationalen Sportzentrum in Magglingen ein zweitägiger Einführungskurs für die Ausbildung von Jugendschach-Leiter(innen) auf Französisch statt.

Der Kurs beginnt am Samstag um 10 Uhr und endet am Sonntag gegen 17 Uhr. Schwerpunkte des Kurses, der auf der Ausbildungsphilosophie von Jugend+Sport basiert, sind:

Weiterlesen …


10. Dezember in Ittigen: erste Schweizer Meisterschaft U8

ma - Am Sonntag, 10. Dezember, findet im Haus des Sports in Ittigen die erste Schweizer Meisterschaft U8 statt. Parallel dazu gibt es ein Begleiterturnier.

Gespielt werden zwischen 10 und 17 Uhr sieben Runden à 10 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug. Der Einsatz beträgt 20 Franken. Für die drei Erstplatzierten gibt es einen Pokal. Alle Teilnehmer(innen) bekommen einen Naturalpreis. Knaben und Mädchen spielen in derselben Kategorie. Das Begleiterturnier wird in einer eigenen Kategorie ausgetragen.

Weiterlesen …


U20-Weltmeisterschaft in Tarvisio (Italien): Ränge 116 und 123 für die beiden Schweizer

ma - Die zwei an der U20-Weltmeisterschaft im italienischen Tarvisio im Einsatz stehenden Schweizer Dario Bischofberger (Trimmis) und Martin Schweighoffer (Uster) landeten in der Gegend ihrer Startplätze.

Der 19-jährige Bischofberger (2108 ELO) kam als Startnummer 126 mit 4½ Punkten aus elf Runden und einer Performance von 2150 auf den 116. Rang unter 148 Teilnehmern. Der Schweizer Blitzschachmeister von 2015 hatte einen Blitzstart (1½ Punkte aus den drei ersten Runden gegen drei Internationale Meister) hingelegt, konnte aber die Pace nicht halten. Aus den Runden 4 bis 8 holte der Bündner nur einen Punkt, dafür 2 aus den drei letzten Partien.

Weiterlesen …


Totaler St. Galler Triumph beim St. Galler Open: Doppelsieg durch Elias Giesinger und Michael Nyffenegger sowie vier weitere Top-Ten-Plätze

ma - Das parallel zum zweiten Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 ausgetragene St. Galler Open war klar in der Hand von Spielern des organisierenden Schachklubs St. Gallen. Der 16-jährige Elias Giesinger und der 55-jährige Michael Nyffenegger feierten einen Doppelsieg. Dazu gab es vier weitere Top-Ten-Plätze für die Lokalmatadore.

Der als Nummer 4 gesetzte Elias Giesinger und Michael Nyffenegger (Startnummer 10), die in diesem 63 Teilnehmer zählenden Feld nicht aufeinandertrafen, holten je 4½ Punkte aus fünf Runden. Giesinger, der bei gleicher Buchholz-Wertung die knapp bessere Buchholz-Summe aufwies, remisierte in der Schlussrunde gegen den drittplatzierten Stéphane Gendre (Belfaux/4 Punkte). Auch Nyffenegger, der in der 3. Runde den topgesetzten Robin Angst (Dulliken/5. mit 4 Punkten) bezwang, spielte in der 4. Runde unentschieden gegen Gendre.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in St. Gallen: zweites Quali-Turnier zur U10/U12/U14/U16-Meisterschaft 2018 mit St. Galler Open

ma - Organisiert vom Schachklub St. Gallen findet am kommenden Wochenende in der Alten Turnhalle Kreuz¬bleiche an der Burgstrasse 40 (neben Sporthalle Kreuzbleiche) das zweite Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in U10 sieben Runden. Die Organisatoren erwarten eine grosse Teilnehmerzahl, haben sich doch schon über 190 Spieler(innen) angemeldet.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...

Top News

Am kommenden Wochenende in Zürich-Wollishofen: drittes Quali-Turnier zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Organisiert vom Schachverein Wollishofen findet am kommenden Wochenende vom 19. bis 21. Januar im Zentrum Hauriweg am Hauriweg 17 in Zürich-Wollishofen das dritte Qualifikations-Turnier zur diesjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in der Kategorie U10 sieben Runden.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

SMM     SGM     SJMM     TC     SEM     BT

< Januar 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Turnierkalender ...

Schachbund News

«Accentus Young Masters 2018» in Bad Ragaz (27. Februar bis 8. März): vier Schweizer gegen sechs starke Ausländer

sct - Im historischen Gebäude «Hotel Schloss» in Bad Ragaz findet vom 27. Februar bis 8. März das «Accentus Young Masters 2018» statt. In diesem neunrundigen Einladungsturnier treffen vier Schweizer Nachwuchsspieler auf sechs starke Konkurrenten aus fünf Nationen. Das Turnier wird vom Schweizerischen Schachbund (SSB) in Zusammenarbeit mit dem Schachclub Gonzen organisiert und freundlicherweise von der Stiftung ACCENTUS, Fonds Schach Schweiz, unterstützt.

Die Teilnehmer des «Accentus Young Masters 2018» stammen aus sechs verschiedenen Ländern. Aus der Schweiz nehmen der Grossmeister Noël Studer (Muri BE/2476 ELO), die zwei Internationalen Meister Oliver Kurmann (Luzern/2478) und  Gabriel Gähwiler (Neftenbach/2428) sowie der 15-jährige Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/2403) teil. Dazu kommen aus Russland IM Nikita Petrov (2575), aus Deutschland GM Andreas Heimann (2576) und IM Lev Yankelevic (2456), aus Italien Luca Moroni (2547), aus Frankreich IM Nicolas Brunner (2446) und aus Österreich IM Georg Fröwis (2429).

Das neunrundige Einladungsturnier wird am Dienstag, den 27. Februar um 19 Uhr, mit der Paarungsauslosung eröffnet. An den folgenden Tagen beginnen die Wettkämpfe der Runden 1 bis 8 jeweils um 14.30 Uhr. Am Schlusstag ist um 9 Uhr Spielbeginn. Die Bedenkzeit beträgt für 40 Züge 90 Minuten, plus 30 Minuten für den Rest der Partie. Für jeden Zug erhalten die Spieler von Beginn an eine Zeitgutschrift von 30 Sekunden. Die Turnierausschreibung finden Sie auf der SSB Webseite «Accentus Young Masters 2018».

Zuschauer sind bei Gratiseintritt herzlich willkommen. 

Weiterlesen …


Die SG Winterthur gewinnt erstmals seit 47 Jahren wieder den Team-Cup – 2½:1½-Finalsieg gegen die Schweizer Fernschachvereinigung

ma - Die Schachgesellschaft Winterthur ist erstmals seit 47 Jahren und zum fünften Mal nach 1966, 1967, 1970 und 1971 Team-Cup-Sieger. Die Eulachstädter gewannen im heimischen Hotel «Banana City» den Final gegen die Schweizer Fernschachvereinigung knapp mit 2½:1½.

Den Sieg für Winterthur ebnete zum dritten Mal hintereinander die einzige im Endspiel vertretene Dame. Die 29-jährige Sarah Krenz, die schon beim 2½:1½-Halbfinalerfolg gegen Fianchetto Bern und beim 2½:1½-Viertelfinalsieg gegen CEG Genevsky Matchwinnerin gewesen war, sorgte mit ihrem Sieg am zweiten Brett gegen René Deubelbeiss für die vorentscheidende 1:0-Führung.

Weiterlesen …


Schweizerische Gruppenmeisterschaft (SGM)

brb - Bundesligen: Resultate der 3. Runde vom 13. Januar 2018

1. Bundesliga

Kirchberg – Lyss-Seeland 3,5:4,5 (Kunin – Rau 1:0, M. Lehmann – Drabke 0:1, Turdyev – Shytaj 1:0, A. Lehmann – Filipovic ½:½, L. Rindlisbacher – Lekic 0:1, L. Muheim – Lutz 0:1, Adler – Milosevic ½:½, Georgescu – Kelecevic ½:½).

Gonzen – Nyon 4,5:3,5 (Hera – Delchev 1:0, Bogner – Petrov ½:½, Ovseyevych – Netzer 1:0, Korpa – Colmenares 1:0, Kessler – Joie 0:1, Henrichs – Botta 1:0, V. Atlas – Ondozi 0:1, Bänziger – Boffa 0:1).

Weiterlesen …


Die Spielpläne für die SMM 2018 sind online

ma - Sie sind gespannt darauf, ob Sie im März mit einem Heimspiel oder auswärts in die neue Saison der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) 2018 starten?

Auf Spielplan SMM 2018 finden Sie die Antwort! Dort können Sie den gesamten SMM-Spielplan 2018 von der Nationalliga A bis zur 4. Liga downloaden. Alle SMM-Captains sind gebeten, die aus der Datenbank des Schweizerischen Schachbundes (SSB) stammenden Angaben zu Ihrer Person und zum Klub zu überprüfen und allfällige Fehler bis 20. Januar 2018 per Mail an SMM-Leiter Markus Angst (markus.angst@swisschess.ch) zu melden. So können allfällige Fehler vor Fertigstellung der definitiven Spielpläne und deren finalen Aufschaltung auf der SSB-Homepage noch korrigiert werden.

Weiterlesen …


GM Boris Chatalbashev gewinnt das Basler Schachfestival in Riehen – GM Vadim Milov als bester Schweizer Dritter

ma - Boris Chatalbashev entschied das von nur noch 51 Spielern (Vorjahr: 107) bestrittene Meister-Open des Basler Schachfestivals im Hotel «Landgasthof» in Riehen für sich.

Der 43-jährige Bulgare Boris Chatalbashev, der bei der FIDE jedoch unter neutraler Flagge gemeldet ist, kam ebenso wie der Deutsche GM Andreas Heimann und der Schweizer GM Vadim Milov auf sieben Punke aus neun Runden und sicherte sich dank der besseren Drittwertung gegenüber Heimann den ersten Platz im Meister-Open. Die drei Besten blieben ungeschlagen und holten je fünf Siege und vier Remis, wobei die drei Direktduelle jeweils unentschieden endeten. Zweitbester Schweizer wurde FM Kaspar Kappeler, gefolgt von Daniel Fischer, die beide fünf Punkte holten.

Weiterlesen …


GM Christian Bauer gewinnt erstmals das Zürcher Weihnachts-Open – FM Aurelio Colmenares als bester Schweizer in den Top Ten

ma - Er gewann in den vergangenen Jahren unzählige Turniere in der Schweiz, doch ein Sieg beim Weihnachts-Open in Zürich fehlte noch im Palmarès von Christian Bauer. Nun wetzte der 40-jährige Franzose diese Scharte aus und entschied das von 100 Spielern bestrittene Zürcher Meisterturnier im Hotel «Crowne Plaza» erstmals für sich.

Der in der Nationalliga A für die Schachgesellschaft Zürich spielende Grossmeister kam ebenso wie die beiden deutschen GM Liviu-Dieter Nisipeanu und Vitaly Kunin sowie der italienische IM Luca Moroni auf 5½ Punkte aus sieben Runden und sicherte sich dank der besten Zweitwertung das erste Preisgeld. Die vier Besten blieben ungeschlagen und realisierten neben vier Siegen jeweils drei Unentschieden. Der als Nummer 2 gesetzte Bauer hatte bereits im Vorjahr zusammen mit fünf weiteren Spielern 5½ aus 7 geholt, musste sich damals jedoch mit Rang 4 begnügen.

Weiterlesen …


Festtags-Turniere in Zürich, Riehen, Leissigen und San Bernardino: Deutschlands Nummer 1 GM Liviu-Dieter Nisipeanu gibt sich beim Zürcher Weihnachts-Open die Ehre

ma - Der amtierende deutsche Meister GM Liviu-Dieter Nisipeanu startet beim 41. Zürcher Weihnachts-Open, das vom 26. bis 30. Dezember im Hotel «Crowne Plaza» stattfindet, aus der Pole-Position.

Der gebürtige 41-jährige Rumäne, der seit 2014 für Deutschland spielt, aktuell das Ranking in unserem nördlichen Nachbarland anführt, in der Weltrangliste mit 2673 ELO auf Platz 74 steht und bei der Mannschafts-Europameisterschaft auf Kreta in diesem Herbst am ersten deutschen Brett siebenmal remisierte, kam bei der FIDE-Weltmeisterschaft 1999 in Las Vegas sensationell bis ins Halbfinale.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 1)

Ein Jubiläum feiern!

ad - Ein Jubiläum ist ein guter Grund an die Öffentlichkeit zu treten und für den Verein wie auch für den Schachsport Werbung zu machen.

Hier ein gutes Beispiel für ein publikums- und medienwirksames Begehen eines Jubiläums: 100 Jahre Schachklub Rapperswil-Jona

Weiterlesen …


(Kommentare: 3)

Integration einzelner SSB-Webseiten in die Homepage eines Schachklubs

sct - Ich möchte gerne die SGM Seite mit unseren Spielen und Tabellen mittels iframe in unsere Website einpflegen, allerdings bekomme ich eine Sicherheitszertifikatfehlermeldung da Swisschess nicht über https läuft. Gibt es eine andere Möglichkeit diese Seiten einzubinden? Kennt ihr einen anderen Workaround? (Sandro Schelling)

Weiterlesen …


(Kommentare: 4)

Die SSB-Homepage erstrahlt in neuem Glanz – YourSwissChess und Jugendschach werden aufgewertet

ma - www.swisschess.ch, die Homepage des Schweizerischen Schachbundes (SSB), ist zu einem unverzichtbaren Kommunikationstool zwischen dem Verband und seinen Mitgliedern geworden. Um auch Schachspieler(innen), die (noch) nicht Mitglied eines Vereins sind, verstärkt anzusprechen, bekam die Startseite ein neues Layout.

Erschienen bisher ausschliesslich News zu SSB-Turnieren, Schweizer Open und Erfolgen von Schweizer Einzelspielern und Mannschaften im Ausland, so gibt es neben der Top-News oben links neu drei News-Kategorien.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Rendre les échecs et les tournois d’échecs plus attractifs

ad - Pascal Golay: Rendre les échecs et les tournois d’échecs plus attractifs en mêlant échecs et tourisme. Regarder par exemple comment le Festival international d’échecs de Meurthe-et-Moselle propose des coffrets-cadeaux « week-end tout compris »:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Soirée de Noël au Club d'échecs

ad - La fête de Noël du Cercle valaisan pour tout le monde et tout les ages.
Et ce-là et le programme:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Monatsinterview mit Georg Kradolfer: «Als Schachspieler ist man unter Schachfreunden überall auf der Welt willkommen»

fh - Der in Küsnacht wohnhafte Internationale Schiedsrichter Georg Kradolfer gehört dem Zentralvorstand des Schweizerischen Schachbundes (SSB) an und leitet das Ressort Ausbildung. Der Präsident des SV Wollishofen war 1998 bis 2016 Organisator des Zürcher Weihnachts-Opens und gehört als erster Schweizer der Schiedsrichterkommission des Weltschachverbandes FIDE an.

Welche Schachfigur spiegelt ihren Charakter am besten wider und weshalb?

Der geradlinige Turm.

Welche Person(en) hat (haben) Sie am meisten geprägt? In schachlicher Hinsicht?

Mein Vater. Er hat mir seine Freude am Schach weitergegeben. Bent Larsen und Bobby Fischer waren für mich als Jugendlicher die schachlichen Vorbilder.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

Schachclub Chur Anfängerkurs 9.11. bis 14.12.2017

pw - 6-teiliger Anfänger-Schachkurs jeweils 2 Doppellektionen am Donnerstagabend von 18.00 bis 19.30 Uhr

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Am kommenden Wochenende in Zürich-Wollishofen: drittes Quali-Turnier zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Organisiert vom Schachverein Wollishofen findet am kommenden Wochenende vom 19. bis 21. Januar im Zentrum Hauriweg am Hauriweg 17 in Zürich-Wollishofen das dritte Qualifikations-Turnier zur diesjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in der Kategorie U10 sieben Runden.

Weiterlesen …


97 Teilnehmer bei der erster Schweizer Meisterschaft U8 – Premierensieg für Dominik Mattenberger

ma - Im Haus des Sports in Ittigen wurde Dominik Mattenberger (Emmenbrücke) erster Schweizer Meister U8. Der 7-jährige Luzerner gewann beim ersten Championnat in dieser Altersklasse als einziger der 97 Teilnehmer alle sieben Runden.

Der für den Kinderschachclub Ballwil-SG Emmenbrücke spielende und als Nummer 2 gesetzte Dominik Mattenberger verwies die je 6 Punkte aufweisenden Kala Kishan Udipi (Zürich/Chess4Kids Zürich/Nr. 1) und Mihaly Köhalmi-Szabo (Adliswil/Chess4Kids Zürich/Nr. 4) auf die nächsten Podestplätze.

Weiterlesen …


17./18. Februar 2018: SSB-Jugendleiter-Ausbildungskurs in Magglingen

Magglingen

wa - Am Wochenende des 17./18. Februar 2018 findet im Nationalen Sportzentrum in Magglingen ein zweitägiger Einführungskurs für die Ausbildung von Jugendschach-Leiter(innen) auf Französisch statt.

Der Kurs beginnt am Samstag um 10 Uhr und endet am Sonntag gegen 17 Uhr. Schwerpunkte des Kurses, der auf der Ausbildungsphilosophie von Jugend+Sport basiert, sind:

Weiterlesen …


10. Dezember in Ittigen: erste Schweizer Meisterschaft U8

ma - Am Sonntag, 10. Dezember, findet im Haus des Sports in Ittigen die erste Schweizer Meisterschaft U8 statt. Parallel dazu gibt es ein Begleiterturnier.

Gespielt werden zwischen 10 und 17 Uhr sieben Runden à 10 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug. Der Einsatz beträgt 20 Franken. Für die drei Erstplatzierten gibt es einen Pokal. Alle Teilnehmer(innen) bekommen einen Naturalpreis. Knaben und Mädchen spielen in derselben Kategorie. Das Begleiterturnier wird in einer eigenen Kategorie ausgetragen.

Weiterlesen …


U20-Weltmeisterschaft in Tarvisio (Italien): Ränge 116 und 123 für die beiden Schweizer

ma - Die zwei an der U20-Weltmeisterschaft im italienischen Tarvisio im Einsatz stehenden Schweizer Dario Bischofberger (Trimmis) und Martin Schweighoffer (Uster) landeten in der Gegend ihrer Startplätze.

Der 19-jährige Bischofberger (2108 ELO) kam als Startnummer 126 mit 4½ Punkten aus elf Runden und einer Performance von 2150 auf den 116. Rang unter 148 Teilnehmern. Der Schweizer Blitzschachmeister von 2015 hatte einen Blitzstart (1½ Punkte aus den drei ersten Runden gegen drei Internationale Meister) hingelegt, konnte aber die Pace nicht halten. Aus den Runden 4 bis 8 holte der Bündner nur einen Punkt, dafür 2 aus den drei letzten Partien.

Weiterlesen …


Totaler St. Galler Triumph beim St. Galler Open: Doppelsieg durch Elias Giesinger und Michael Nyffenegger sowie vier weitere Top-Ten-Plätze

ma - Das parallel zum zweiten Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 ausgetragene St. Galler Open war klar in der Hand von Spielern des organisierenden Schachklubs St. Gallen. Der 16-jährige Elias Giesinger und der 55-jährige Michael Nyffenegger feierten einen Doppelsieg. Dazu gab es vier weitere Top-Ten-Plätze für die Lokalmatadore.

Der als Nummer 4 gesetzte Elias Giesinger und Michael Nyffenegger (Startnummer 10), die in diesem 63 Teilnehmer zählenden Feld nicht aufeinandertrafen, holten je 4½ Punkte aus fünf Runden. Giesinger, der bei gleicher Buchholz-Wertung die knapp bessere Buchholz-Summe aufwies, remisierte in der Schlussrunde gegen den drittplatzierten Stéphane Gendre (Belfaux/4 Punkte). Auch Nyffenegger, der in der 3. Runde den topgesetzten Robin Angst (Dulliken/5. mit 4 Punkten) bezwang, spielte in der 4. Runde unentschieden gegen Gendre.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in St. Gallen: zweites Quali-Turnier zur U10/U12/U14/U16-Meisterschaft 2018 mit St. Galler Open

ma - Organisiert vom Schachklub St. Gallen findet am kommenden Wochenende in der Alten Turnhalle Kreuz¬bleiche an der Burgstrasse 40 (neben Sporthalle Kreuzbleiche) das zweite Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in U10 sieben Runden. Die Organisatoren erwarten eine grosse Teilnehmerzahl, haben sich doch schon über 190 Spieler(innen) angemeldet.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...