YourSwissChess Forum

Themenwahl mit Schlagwort

Neuer Diskussionsbeitrag


(Kommentare: 0)

Mein Gegner hat eine hohe ELO-Zahl bei der FIDE, aber keine Führungszahl beim SSB. Ist das ok?

gis - Einerseits gibt es SSB-Mitglieder, welche noch keine Führungszahl und auch noch keine FIDE-ELO haben. Bei diesen gilt: Bei Turnieren werden sie aufgrund ihrer Resultate (an diesem Turnier) eingeschätzt, bei Mannschaftsturnieren und Cup-Wettbewerben werden sie mit einer Zahl eingeschätzt, die die Führungslistenkommission pro Mannschaftsturnier und Liga bestimmt, beziehungsweise beim Team-Cup je nach Runde oder für ihre Gegner wird die Partie nicht gewertet. Nach 7 wertbaren Partien werden diese Spieler in die Führungsliste aufgenommen.

Neueintretende Mitglieder, die eine FDE-ELO-Zahl oder eine anerkannte Wertung eines anderen nationalen Schachverbandes haben, werden mit dieser Wertung in die SSB-Führungsliste aufgenommen.

Dies alles kann im Führungslistenreglement nachgelesen werden.

Es gibt aber tatsächlich SSB-Mitglieder, die eine FIDE-ELO-Zahl aber keine SSB-Führungszahl haben. Das kann 2 Gründe haben:

  • seltener Fall: Bei der Anmeldung des neuen Mitgliedes durch die Sektion wurde vergessen zu erwähnen, dass das neue Mitglied eine ELO-Zahl hat und bei der SSB-Mitgliederverwaltung wurde das nicht entdeckt. Beispielsweise, da bei der FIDE der Name ein bisschen anders geschireben wird, oder weil die Personenzuordnung nicht eindeutig gemacht werden kann).
  • häufiger Fall: Das neue Mitglied wurde zwar korrekt gemeldet und erfasst, doch seit der Meldung ist noch keine neue Führungsliste gerechnet worden. In diesem Fall kann es für die Gegner dieses neuen SSB-Mitglieds zu gröberen Unterschieden zwischen der "Erwartungswertung" und der "definitiven Wertung" für die Führungsliste kommen, denn für die Erwartungswertung wird das neue Mitglied wie ein Spieler ohne ELO behandelt, während für die definitive Berechnung der nächsten Führungsliste als erster Schritt bei neuen Mitgliedern die ELO aus anderen Listen übernommen und erst dann die Berechnung durchgeführt wird.
    Sind Sie von solch einem Fall betroffen, so warten Sie die definitive Wertung der nächsten Führungsliste ab. Sollte die erwartete Korrektur nicht eintreffen, so wenden Sie sich sofort an fl@swisschess.ch und melden - unter Angabe der Details -, dass wahrscheinlich der seltenere Fall eingetreten ist.

Tipp: Während drei Tagen nach der definitiven Berechnung der Führungsliste ist es noch möglich, Fehler sofort zu korrigieren. Damit Sie den Tag der definitive Berechnung nicht verpassen, ist es am besten, wenn Sie den Newsletter des SSB abonnieren (Startseite, Menu auf der rechten Seite, ganz unten). Dort wird jeweils die Berechnung der Führungsliste angekündigt.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Le Grand Maître Yannick Pelletier lance sa chaîne YouTube!

wa - Vous y trouverez des vidéos (analyses de partie, finales, ouvertures), ainsi qu'une émission en direct tous les jeudis à 20h.

https://www.youtube.com/channel/UChNC5WRlozkWksugcz9v2Kg?view_as=subscriber

Weiterlesen …



(Kommentare: 1)

Rechnungsversand per Mail

wa - Nach der Umstellung des Rechnungswesens des Schweizerischen Schachbundes werden ab sofort alle Rechnungen des SSB per E-Mail und mit dem Absender finances@swisschess.ch versandt.

Suite aux changements opérés dans la comptabilité de la Fédération suisse des échecs, toutes les factures de la FSE seront dès maintenant envoyées par e-mail depuis l’adresse finances@swisschess.ch

Dopo il cambiamento della contabilità della Federazione Scacchistica Svizzera, tutte le fatture della FSS verranno d’ora in poi inviate per e-mail con il mettente finances@swisschess.ch.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Invio fatture per e-mail

wa - Dopo il cambiamento della contabilità della Federazione Scacchistica Svizzera, tutte le fatture della FSS verranno d’ora in poi inviate per e-mail con il mettente finances@swisschess.ch.

Ciò consente di tutelare l’ambiente limitando il consumo di carta, di ridurre i costi di spedizione e di semplificare l’archiviazione e la gestione a tutti gli interessati.

Naturalmente tutti coloro che non sono ancora passati a modalità di pagamento prive di carta o che semplicemente vogliono mantenere il vecchio e affidabile sistema, non saranno costretti a cambiare immediatamente. Se desiderate quindi ricevere anche in futuro le fatture FSS in forma cartacea, vi preghiamo di comunicarcelo tramite e-mail a office@swisschess.ch.

Weiterlesen …