Schweizer Einzelmeisterschaften 2023 vom 15. bis 23. Juli in Leukerbad – Termin für 2024 auch schon fixiert, Austragungsort jedoch noch offen

von Markus Angst

SEM-Leiter Peter Erismann: «Wir erachten die Kollision der SEM mit dem Bieler Schachfestival als nicht gravierend, weil nur wenige Spieler(innen) an beiden Turnieren antreten.»

ma - Die Schweizer Einzelmeisterschaften 2023 finden vom Samstag, 15. Juli, bis Sonntag, 23. Juli, wieder wie in der Vor-Corona-Zeit mit allen im SEM-Reglement vorgesehenen acht Turnieren in Leukerbad statt. «Wir hoffen, dass wir in der beliebten Walliser Feriendestination wie 2019 über 300 Teilnehmer(innen) haben werden», sagt der neue SEM-Leiter Peter Erismann.

Der Termin wurde so angesetzt, dass er – was dieses Jahr in Samnaun wegen der Corona-Folgen nicht zu vermeiden war – in die Schulferien aller Kantone fällt. Dafür kommt es zu einer Kollision mit dem Bieler Schachfestival. «Wir erachten dies allerdings», so der neue SEM-Leiter Peter Erismann, «als nicht gravierend, weil nur wenige Spieler(innen) an der SEM und in Biel antreten.»

In Leukerbad wird es wieder geschlossene Titelturniere für die Herren und Damen (je neun Runden) und Senioren (sieben Runden) geben. Zudem stehen – wie zuletzt 2019 in Leukerbad – das Meisterturnier (9 Runden/ab 2001 ELO/hier wird auch der Junioren-Titel vergeben), das Hauptturnier I (7 Runden/1801–2000 ELO), das Hauptturnier II (7 Runden/1601–1800 ELO), das Hauptturnier III (7 Runden/1401–1600 ELO) und das Hauptturnier IV (7 Runden/bis 1400 ELO und Unklassierte) auf dem Programm.

Die siebenrundigen Turniere finden vom Montag, 17., bis Sonntag, 23. Juli, statt – und nicht wie in der «Schweizerischen Schachzeitung» 4/22 angekündigt vom 16. bis 22. Juli. Alle acht Turniere enden also gleichzeitig – mit der Siegerehrung als würdigen Schlusspunkt.

Mit Ausnahme der drei Titelturniere kann man in allen Kategorien in der ersten Turnierhälfte ein Bye (Remis mit einem halben Gratis-Punkt ohne zu spielen) nehmen und einen Wandertag einplanen.

Weil die SEM 2023 neun Tage dauert, gibt es im Gegensatz zu Samnaun keine Doppelrunden. Ausserdem wird wieder ein Jugendschachlager stattfinden, für das Roland Burri verantwortlich zeichnen wird.

Die Details zur SEM 2023 finden Sie ab kommendem Januar auf der Website des Schweizerischen Schachbundes und in «SSZ» 2/23.

Bereits festgelegt ist auch der Termin für die SEM 2024: Samstag, 13. Juli, bis Sonntag, 21. Juli – wiederum während der Schulferien in allen Kantonen. Der Austragungsort ist noch offen. Interessierte Veranstalter können sich bei Peter Erismann melden.

« « « « « Zurück