Newsarchiv Schachbund

Letzter Platz für die Schweiz am Bodensee-Cup

Die amtierende Schweizer Meisterin WIM Lena Georgescu blieb beim Bodensee-Cup mit einem Sieg und zwei Unentschieden ungeschlagen.

ma - Nach einem 5:5-Unentschieden in der Schlussrunde des dieses Jahr stark besetzten Bodensee-Cups in Konstanz belegte die Schweiz den letzten Platz.

Souveräner Sieger wurde Bayern, das alle drei Partien gewann – vor Württemberg (3 Punkte) und Baden (2).

Weiterlesen …


Start zum Bodensee-Cup in Konstanz: knappe Schweizer Niederlage gegen Württemberg

ma - Zum Auftakt des Bodensee-Cups in Konstanz verlor die Schweiz knapp mit 4½:5½ gegen Württemberg.

Für die drei Schweizer Siege sorgten FM Noah Fecker, FM Theo Stijve und Herren-Nationalcoach FM Felix Hindermann, der für den kurzfristig ausgefallenen IM Gabriel Gähwiler einsprang. Dazu remisierten IM Martin Ballmann, FM Jonas Wyss und WIM Lena Georgescu.

Weiterlesen …


SMM: Zürich, Riehen und Luzern in der NLA verlustpunktlos – Kantersieg von Meister Luzern gegen Aufsteiger Nimzowitsch – Mendrisio und Vevey NLB-Leader

ma - Nach zwei Runden weisen in der Nationalliga A der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) mit Zürich, Riehen und Luzern noch drei Teams das Punktemaximum auf.

Während der erst mit einer Partie zu Buche stehende Titelverteidiger Luzern (7½:½ gegen Aufsteiger Nimzowitsch Zürich) und Zürich (6½:1½ gegen das nur mit fünf Spielern angetretene Echallens) zu klaren Siegen kamen, musste Riehen bei seinem 5:3-Erfolg gegen Nyon deutlich mehr kämpfen. Schon in der Startrunde gegen Zürich hatte der zweite Neuling nur 3:5 verloren.

Weiterlesen …


Olympiade in Chennai: GM Nico Georgiadis und WGM Ghazal Hakimifard führen die beiden Schweizer Teams an

ma - An der vom 29. Juli bis 9. August im indischen Chennai – statt wie ursprünglich geplant in Moskau – stattfindenden Olympiade treten die beiden Schweizer Mannschaften in starker Besetzung an.

Ratingstärkster Spieler des Herren-Teams ist erstmals Nico Georgiadis (Zürich/26 Jahre/2575 ELO).

Weiterlesen …


Der Weltmeister beim (Spass-)Blitzen in Lausanne

ma - Weltmeister Magnus Carlsen stattete Lausanne vor Kurzem einen Blitz-Besuch ab – und zwar gleich in doppeltem Sinne des Wortes Blitz.

Als der Schachklub der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) eines Abends gerade sein Blitzturnier beendet hatte, sagte einer der Teilnehmer und Mitglied des Vereinsvorstands, dass Magnus Carlsen vor dem Hochschulgebäude gesichtet worden sei. Niemand glaubte daran, weil es als so unwahrscheinlich erschien. Aber die Spieler eilten alle (mit einem Schachbrett!) an die Bar, um zu überprüfen, ob es wirklich wahr war.

Weiterlesen …


2. Runde des Bodensee-Cups: klare Schweizer Niederlage gegen Bayern

ma - In der 2. Runde des Bodensee-Cups in Konstanz verlor die Schweiz gegen Bayern klar mit 3½:6½.

Im Schweizer Team gewannen einzig FM Theo Stijve (sein zweiter Sieg) und Ersatzmann Igor Schlegel ihre Partien. GM Joe Gallagher, FM Noah Fecker und WIM Lena Georgescu remisierten.

Weiterlesen …


Am kommenden Auffahrts-Wochenende: Bundesturnier in Payerne – zehn HT-I-Partien live im Internet

ma - Nach den beiden coronabedingten Absagen 2020 (Hergiswil) und 2021 (Winterthur) findet am kommenden Auffahrts-Wochenende in Payerne endlich wieder ein Bundesturnier statt. Gespielt wird wie vor sechs Jahren in der Halle des fêtes. Spätentschlossene können sich in allen fünf Kategorien am Donnerstag zwischen 9.15 und 11 Uhr noch im Turnierlokal anmelden.

Auf dem Programm stehen die fünf klassischen Bundesturnier-Kategorien: Hauptturnier I (7 Runden/ab 1820 ELO), Hauptturnier II (7 Runden/ab 1580–1860 ELO), Hauptturnier III (7 Runden/bis 1620 ELO), Senioren I (5 Runden/ab 1600 ELO) und Senioren II (5 Runden/bis 1599 ELO). Zusätzlich wird ein siebenrundiges Turnier für Junioren und Amateure bis 1450 ELO angeboten.

Weiterlesen …


SMM, 1. Liga: noch sieben Teams mit dem Punktemaximum –  im Giganten-Match Sorab - DSSP spielten vier Grossmeister

ma - Nach der 2. Runde der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) sind in der 1. Liga noch sieben Mannschaften verlustpunktfrei: Winterthur III in der Ostgruppe, Brugg, die beiden Aufsteiger Tre Valli und Nimzowitsch Zürich II in der Zentralgruppe, Echiquier Bruntrutain Porrentruy in der Nordwestgruppe sowie Nyon II und Schwarz-Weiss Bern II in der Westgruppe.

Mit je drei Punkten stehen die drei Aufsteiger Uzwil (Ost), Sorab Basel und DSSP Basel (Nordwest) zu Buche.

Weiterlesen …


Am kommenden Donnerstag (20 – 21.30 Uhr): Online-Benefizturnier auf Lichess zugunsten der Ukraine-Hilfe – die zwei Nationalspieler GM Nico Georgiadis und GM Sebastian Bogner kommentieren live

ma - Der Krieg in der Ukraine bewegt auch viele Schweizer Schachspieler(innen). Um die humanitäre Hilfe für die ukrainische Bevölkerung zu unterstützen, organisieren die beiden Schweizer Junioren Oliver Angst und Vincent Lou am kommenden Donnerstag von 20 bis 21.30 Uhr ein Online-Benefizturnier auf Lichess.

Ein besonderes Highlight erlebt das Online-Turnier durch Live-Kommentare der zwei Grossmeister Nico Georgiadis (auf Deutsch) und Sebastian Bogner (auf Englisch).

Weiterlesen …


«Totes» Rennen beim Burgdorfer Stadthaus-Open – GM Vadim Milov und GM Oleg Kornejew mit dem Punktemaximum

ma - Die beiden topgesetzten Grossmeister Vadim Milov und Oleg Kornejew liefen beim von 103 Spieler(inne)n bestrittenen Burgdorfer Stadthaus-Open als gemeinsame Sieger ein.

Der 49-jährige Bieler und der 52-jährige Spanier russischer Abstammung wiesen nach fünf Runden beide das Punktemaximum ein – wobei Milov die bessere Buchholz-Wertung verzeichnete.

Weiterlesen …


Letzter Platz für die Schweiz am Bodensee-Cup

Die amtierende Schweizer Meisterin WIM Lena Georgescu blieb beim Bodensee-Cup mit einem Sieg und zwei Unentschieden ungeschlagen.

ma - Nach einem 5:5-Unentschieden in der Schlussrunde des dieses Jahr stark besetzten Bodensee-Cups in Konstanz belegte die Schweiz den letzten Platz.

Souveräner Sieger wurde Bayern, das alle drei Partien gewann – vor Württemberg (3 Punkte) und Baden (2).

Weiterlesen …


2. Runde des Bodensee-Cups: klare Schweizer Niederlage gegen Bayern

ma - In der 2. Runde des Bodensee-Cups in Konstanz verlor die Schweiz gegen Bayern klar mit 3½:6½.

Im Schweizer Team gewannen einzig FM Theo Stijve (sein zweiter Sieg) und Ersatzmann Igor Schlegel ihre Partien. GM Joe Gallagher, FM Noah Fecker und WIM Lena Georgescu remisierten.

Weiterlesen …


Start zum Bodensee-Cup in Konstanz: knappe Schweizer Niederlage gegen Württemberg

ma - Zum Auftakt des Bodensee-Cups in Konstanz verlor die Schweiz knapp mit 4½:5½ gegen Württemberg.

Für die drei Schweizer Siege sorgten FM Noah Fecker, FM Theo Stijve und Herren-Nationalcoach FM Felix Hindermann, der für den kurzfristig ausgefallenen IM Gabriel Gähwiler einsprang. Dazu remisierten IM Martin Ballmann, FM Jonas Wyss und WIM Lena Georgescu.

Weiterlesen …


Am kommenden Auffahrts-Wochenende: Bundesturnier in Payerne – zehn HT-I-Partien live im Internet

ma - Nach den beiden coronabedingten Absagen 2020 (Hergiswil) und 2021 (Winterthur) findet am kommenden Auffahrts-Wochenende in Payerne endlich wieder ein Bundesturnier statt. Gespielt wird wie vor sechs Jahren in der Halle des fêtes. Spätentschlossene können sich in allen fünf Kategorien am Donnerstag zwischen 9.15 und 11 Uhr noch im Turnierlokal anmelden.

Auf dem Programm stehen die fünf klassischen Bundesturnier-Kategorien: Hauptturnier I (7 Runden/ab 1820 ELO), Hauptturnier II (7 Runden/ab 1580–1860 ELO), Hauptturnier III (7 Runden/bis 1620 ELO), Senioren I (5 Runden/ab 1600 ELO) und Senioren II (5 Runden/bis 1599 ELO). Zusätzlich wird ein siebenrundiges Turnier für Junioren und Amateure bis 1450 ELO angeboten.

Weiterlesen …


SMM: Zürich, Riehen und Luzern in der NLA verlustpunktlos – Kantersieg von Meister Luzern gegen Aufsteiger Nimzowitsch – Mendrisio und Vevey NLB-Leader

ma - Nach zwei Runden weisen in der Nationalliga A der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) mit Zürich, Riehen und Luzern noch drei Teams das Punktemaximum auf.

Während der erst mit einer Partie zu Buche stehende Titelverteidiger Luzern (7½:½ gegen Aufsteiger Nimzowitsch Zürich) und Zürich (6½:1½ gegen das nur mit fünf Spielern angetretene Echallens) zu klaren Siegen kamen, musste Riehen bei seinem 5:3-Erfolg gegen Nyon deutlich mehr kämpfen. Schon in der Startrunde gegen Zürich hatte der zweite Neuling nur 3:5 verloren.

Weiterlesen …


SMM, 1. Liga: noch sieben Teams mit dem Punktemaximum –  im Giganten-Match Sorab - DSSP spielten vier Grossmeister

ma - Nach der 2. Runde der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) sind in der 1. Liga noch sieben Mannschaften verlustpunktfrei: Winterthur III in der Ostgruppe, Brugg, die beiden Aufsteiger Tre Valli und Nimzowitsch Zürich II in der Zentralgruppe, Echiquier Bruntrutain Porrentruy in der Nordwestgruppe sowie Nyon II und Schwarz-Weiss Bern II in der Westgruppe.

Mit je drei Punkten stehen die drei Aufsteiger Uzwil (Ost), Sorab Basel und DSSP Basel (Nordwest) zu Buche.

Weiterlesen …


Olympiade in Chennai: GM Nico Georgiadis und WGM Ghazal Hakimifard führen die beiden Schweizer Teams an

ma - An der vom 29. Juli bis 9. August im indischen Chennai – statt wie ursprünglich geplant in Moskau – stattfindenden Olympiade treten die beiden Schweizer Mannschaften in starker Besetzung an.

Ratingstärkster Spieler des Herren-Teams ist erstmals Nico Georgiadis (Zürich/26 Jahre/2575 ELO).

Weiterlesen …


Am kommenden Donnerstag (20 – 21.30 Uhr): Online-Benefizturnier auf Lichess zugunsten der Ukraine-Hilfe – die zwei Nationalspieler GM Nico Georgiadis und GM Sebastian Bogner kommentieren live

ma - Der Krieg in der Ukraine bewegt auch viele Schweizer Schachspieler(innen). Um die humanitäre Hilfe für die ukrainische Bevölkerung zu unterstützen, organisieren die beiden Schweizer Junioren Oliver Angst und Vincent Lou am kommenden Donnerstag von 20 bis 21.30 Uhr ein Online-Benefizturnier auf Lichess.

Ein besonderes Highlight erlebt das Online-Turnier durch Live-Kommentare der zwei Grossmeister Nico Georgiadis (auf Deutsch) und Sebastian Bogner (auf Englisch).

Weiterlesen …


Der Weltmeister beim (Spass-)Blitzen in Lausanne

ma - Weltmeister Magnus Carlsen stattete Lausanne vor Kurzem einen Blitz-Besuch ab – und zwar gleich in doppeltem Sinne des Wortes Blitz.

Als der Schachklub der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) eines Abends gerade sein Blitzturnier beendet hatte, sagte einer der Teilnehmer und Mitglied des Vereinsvorstands, dass Magnus Carlsen vor dem Hochschulgebäude gesichtet worden sei. Niemand glaubte daran, weil es als so unwahrscheinlich erschien. Aber die Spieler eilten alle (mit einem Schachbrett!) an die Bar, um zu überprüfen, ob es wirklich wahr war.

Weiterlesen …


«Totes» Rennen beim Burgdorfer Stadthaus-Open – GM Vadim Milov und GM Oleg Kornejew mit dem Punktemaximum

ma - Die beiden topgesetzten Grossmeister Vadim Milov und Oleg Kornejew liefen beim von 103 Spieler(inne)n bestrittenen Burgdorfer Stadthaus-Open als gemeinsame Sieger ein.

Der 49-jährige Bieler und der 52-jährige Spanier russischer Abstammung wiesen nach fünf Runden beide das Punktemaximum ein – wobei Milov die bessere Buchholz-Wertung verzeichnete.

Weiterlesen …