Top News

SSB-Online-Programm: heute Montagabend letztes Webinar von Yannick Pelletier, der Ihre Fragen zu seinen zwölf Masterclasses beantwortet

ma - Heute Montagabend um 19.30 Uhr steht zum Abschluss des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots GM Yannick Pelletiers siebtes und letztes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Dabei beantwortet der 43-jährige Grossmeister unter dem Motto «Final Recap» auf Deutsch und Französisch Ihre Fragen zu den seinen zwölf Masterclasses. Der Link zu Yannick Pelletiers «Final Recap»-Webinar lautet https://youtu.be/xb6Ri94la-s.

Leggi tutto...

Tornei in corso

< Luglio 2020 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Calendario ...

Notizie della Federazione

SSB-Online-Programm: heute Montagabend sechstes Webinar von Yannick Pelletier – am kommenden Freitag ist Maxime Vachier-Lagrave Talk-Gast

ma - Zum Auftakt der sechsten und letzten Woche des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots steht heute Montagabend um 19.30 Uhr wiederum auf YouTube GM Yannick Pelletiers sechstes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Auf Deutsch spricht der 43-jährige Grossmeister über das legendäre Schachgenie Mihail Tal. Der achte Weltmeister der Schachgeschichte hinterliess einen unauslöschlichen Eindruck. Mit seinen unberechenbaren Opfern gewann der «Zauberer von Riga» das Herz unzähliger Schachfans.

Leggi tutto...


Milos Milovanovic gewinnt das Rosen-Open in Jona

ma - Das unter besonderen Schutzbestimmungen über die Bühne gegangene Rosen-Open im sankt-gallischen Jona, nach dem Acrevis-Amateur-Open vor zwei Wochen in Wil/SG das zweite an Brettern gespielte Schachturnier seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, wurde eine Beute von Milos Milovanovic.

Der als Nummer 4 gestartete Wiler holte als einziger der 55 Teilnehmer 4½ Punkte aus fünf Runden. Nach vier Runden mit dem Punktemaximum an der Spitze liegend, sicherte er den Turniersieg mit einem Remis gegen Guido Neuberger (Grüsch/Nr. 2) in der Schlussrunde ab.

Leggi tutto...


Erfolgreicher Start zur Swiss Team Battle – Schwarz-Weiss Bern erster Sieger – wieder mal ein Cheater überführt – nächste Runde am 14. Juli

ma - Mit 20 Mannschaften aus der ganzen Schweiz und 196 Spielern vom Grossmeister bis zum Anfänger war der erste Spielabend der von Lars Balzer ins Leben gerufenen, auf der Lichess-Plattform ausgetragenen Swiss Team Battle ein voller Erfolg.

Premieren-Sieger der oberen Kategorie wurde die Schachgesellschaft Bern vor Die Schulschachprofis und La Garde du Roi. Die drei ersten Aufsteiger aus der 2. Liga heissen Réti Zürich, Caissa's Sons und Team Ticino. Einziger Wermutstropfen (sie lernen es leider nie…): Der Lichess-Algorithmus überführte einen Jugendlichen des Cheatings und sperrte ihn von der Plattform.

Leggi tutto...


SSB-Online-Programm: heute Montagabend fünftes Webinar von Yannick Pelletier – am kommenden Freitag ist Peter Swidler Talk-Gast

ma - Zum Auftakt der fünften Woche des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots steht heute Montagabend um 19.30 Uhr wiederum auf YouTube GM Yannick Pelletiers fünftes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Auf Französisch spricht der 43-jährige Grossmeister zum taktischen Thema «Doppelangriff». Neben der Theorie kommen auch praktische Beispiele zur Sprache, und die Webinar-Teilnehmer werden zu Übungen eingeladen. Der YouTube-Link hierfür lautet https://youtu.be/Lkm7RYt9yTY.

Leggi tutto...


Die GMT-Teilnehmer des Bieler Schachfestivals sind bekannt – attraktive Gegner für Schweizer Meister Noël Studer

ma - Vier Tage nach den Details des «Corona-Hauptturniers» gaben die Organisatoren des 53. Bieler Schachfestivals auch die Namen der acht Spieler des Grossmeisterturniers bekannt. Schweizer Meister Noël Studer trifft auf sieben interessante Gegner.

Wie im vergangenen Jahr wird das Bieler GM-Turnier (19.–29. Juli/Ruhetage am 20. und 26. Juli) als «Triathlon» gespielt – mit klassischen, Rapid- und Blitzpartien. «Und wie letztes Jahr haben wir wiederum eine gute Mischung der Generationen, was sicher für Spannung sorgen wird», kommentiert Turnierdirektor Paul Kohler das attraktive Teilnehmerfeld.

Leggi tutto...


Lars Balzer lanciert auf der Online-Plattform Lichess die Swiss Team Battle – Start am 30. Juni

ma - Nach einem erfolgreichen Testlauf am 16. Juni mit zehn teilnehmenden Mannschaften und 135 Spielern vom Grossmeister bis zum Anfänger und nach einer ermutigenden Umfrage unter mehr als zwei Dutzend Mannschaftsführern von Schweizer Vereinen lanciert Lars Balzer am kommenden Dienstag, 30. Juni, 19.30 Uhr, offiziell die auf der Lichess-Plattform ausgetragene Swiss Team Battle.

Grundidee des 47-jährigen Schwarz-Weiss-Bern-Spielers: Es gibt mehrere Ligen à zehn Teams für Mannschaften auf mehreren Ebenen (L1, L2…) mit jeweils drei Aufsteigern und Absteigern pro Spielabend. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine des Schweizer Schachbundes (SSB), eines regionalen Schweizer Schachverbandes, Schweizer Schulschachgruppen und Spielgemeinschaften kleinerer Vereine aus der Schweiz.

Leggi tutto...


Das Bieler Schachfestival findet definitiv statt – Details für C-HTO bekannt – GMT-Teilnehmer noch offen

ma - Das 53. Bieler Schachfestival geht nach Bereinigung des Corona-Schutzkonzepts definitiv vom 18. bis 29. Juli im Kongresshaus über die Bühne. Wie von den Organisatoren schon vor einiger Zeit angekündigt, fallen die beiden traditionellen Open (Meisterturnier und Allgemeines Turnier) aus. Dafür ist ein neunrundiges «Corona-Hauptturnier» (C-HTO) mit Start am 20. Juli und einem Ruhetag am 25. Juli angesetzt.

Dank der erleichterten Social-Distancing-Regel (Reduktion von 2 auf 1,5 Meter) wird das C-HTO mit einem einzigen Schachbrett pro Partie gespielt. Eventuell wird man jedoch aufstehen müssen, um gewisse Züge auszuführen oder auf die Uhr zu drücken. Deshalb wird der Zeitbonus pro Zug von den üblichen 30 auf 45 Sekunden erhöht.

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(0 commenti)

Zeig uns deinen Schachtag

cz - Internationaler Schachtag - 20. Juli 2020

Seit 1966 feiern wir am 20. Juli den Internationalen Schachtag. Weshalb genau an diesem Tag das Schachspiel geehrt wird, kann sehr einfach begründet werden. Die Wahl bezieht sich auch den 20. Juli 1924, den Tag, an dem der Franzose Pierre Vincent die FIDE gegründet hat. Was machst du und/oder dein Verein am Internationalen Schachtag? Der 20. Juli ist der ideale Tag, um alle Nichtschachspielende aufs Schach aufmerksam zu machen und gemeinsam mit deinen Schachfreundinnen und Schachfreunden einen tollen Tag zu verbringen.

 

Leggi tutto...


(0 commenti)

Montre-nous ta Journée des échecs

cz - 20 juillet Journée internationale des échecs

Nous célébrons la Journée internationale des échecs le 20 juillet depuis 1966. La raison pour laquelle le jeu d’échecs est à l’honneur précisément ce jour-là est très simple. Le choix se réfère au 20 juillet 1924, le jour de fondation de la FIDE par le Français Pierre Vincent. Que faites-vous, ton club et/ou toi lors de la Journée internationale des échecs? Le 20 juillet est la journée idéale pour attirer l’attention des non-joueurs d’échecs sur le jeu et de passer une belle journée avec tes ami(e)s échiquéens.

Leggi tutto...


(11 commenti)

Bleib zu Hause, spiel Online-Schach!

ma - Die Klubs haben ihren Spielbetrieb eingestellt, und alle Turniere in der Schweiz sind bis auf Weiteres abgesagt – kein Grund, Trübsal zu blasen, sondern die optimale Gelegenheit, Schach im Internet zu spielen!

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagte Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB), treffend im gestrigen Interview auf unserer Verbands-Homepage (siehe Top-News).

Leggi tutto...


(1 commenti)

Reste à la maison et joue aux échecs en ligne!

beb - Les clubs ont dû renoncer à leurs activités et tous les tournois en Suisse ont été annulés ou reportés jusqu’à nouvel avis. Aucune raison de se lamenter: c’est l’occasion idéale pour jouer aux échecs en ligne!

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», affirme Peter A. Wyss, président central de la Fédération suisse des échecs (FSE) dans une interview parue lundi sur notre site internet.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Online-Programm der European Chess Academy

cz - Neben den SSB-Masterclasses bietet auch die ECU ein Online-Programm - mit dem Namen «Verbessern Sie Ihr Schachspiel» -  an, welches von der European Chess Academy organisiert wird. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage der European Chess Union.

Leggi tutto...


(3 commenti)

FIDE-Workshop «Anträge für Schiedrichtertitel»

cz - Am 18. Juni 2020 findet auf Zoom ein Workshop zum Thema «Anträge für Schiedsrichtertitel» statt. Um sich anzumelden, senden Sie einfach eine E-Mail an secretary.arbiters@fide.com. Vor dem Start wird der Organisator Ihnen einen Link zur Teilnahme am Webinar zur Verfügung stellen.

Leggi tutto...


(0 commenti)

FIDE und ECU Workshop für Schiedsrichter

cz - Am 10. Juni 2020 findet auf Zoom ein Workshop zum Thema «Schiedsrichter bei Online-Schachveranstaltungen» statt. Um sich anzumelden, senden Sie einfach eine E-Mail an chairman.arbiters@fide.com. Vor dem Start wird der Organisator Ihnen einen Link zur Teilnahme am Webinar zur Verfügung stellen.

 

 

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt: Titel für Darja Babineca, Lilo Beyeler, Nina Brüssow und Klara Martinkova

ma - Am unter speziellen Schutzvorkehrungen in Walenstadt ausgetragenen Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16, dem ersten an Brettern gespielten Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten, setzte sich mit Nina Brüssow nur eine der vier topgesetzten Spielerinnen durch.

Elf Tage vor ihrem 12. Geburstag entschied die für den Schachklub Markus Regez spielende Zürcherin die Kategorie U12 für sich. Und zwar souverän: Nina Brüssow gewann alle fünf Partien und war damit die einzige der vier in Walenstadt ermittelten vier neuen Schweizer Meisterinnen, die das Punktemaximum holte. Auf den Ehrenplätzen landeten Ena Bangerter (Steinmaur/3½ Punkte) und Lea Glanc (Zürich/2).

Leggi tutto...


Auftakt zum Mädchen-Finalturnier in Walenstadt: das erste SSB-Turnier nach dem Lockdown

ma - Mit dem Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 läuft seit gestern Freitag in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen (insbesondere Maskenpflicht) das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

Walenstadts Gemeindepräsident Angelo Umberg höchst persönlich eröffnete den von 23 Spielerinnen in vier Altersklassen bestrittenen Anlass. Seitens des SSB waren Zentralpräsident Peter A. Wyss, das fürs den Nachwuchs verantwortliche Zentralvorstandsmitglied André Vögtlin und die Mädchenschach-Verantwortliche Olga Kurapova an der Startrunde zugegen, um die Turnierrückkehr an die Schachbretter würdig zu feiern.

Leggi tutto...


Am kommenden Wochenende in Walenstadt: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 – erstes SSB-Turnier nach dem Lockdown

om - Am kommenden Wochenende findet in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen das Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt. Es ist dies das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich erstmals die sechs (bisher vier) besten Spielerinnen der aus drei Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. Allerdings gab es aus ferientechnischen und anderen Gründen den einen oder anderen Teilnahmeverzicht.

Leggi tutto...


Campionato Svizzero Giovanile: i tornei di qualificazione avranno in futuro sette turni (tre partite semilampo / quattro a cadenza classica), una propria categoria U16 e, come novità, una finale U8

ma - La Commissione Scacchi Giovanili della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) ha deciso diversi cambiamenti per il nuovo ciclo del Campionato Svizzero Individuale Giovanile (CSIG), che inizierà l’11 settembre a Prangins, nel Canton Vaud. Il numero dei turni nelle categorie U12, U14, U16 sarà aumentato da cinque a sette (gli U10 giocavano già prima sette turni). Gli U16, finora integrati in un torneo Open, avranno una propria categoria.

Per svolgere sette turni in tre giorni, la FSS segue il «Modello Romando» utilizzato con successo dal 2014 nell’Open du Jura e dal 2015 nel Grand Prix de Monthey. Venerdì sera si giocano tre partite semilampo, non valevoli per il punteggio Elo, con una cadenza di 15 minuti più 3 secondi per mossa e senza l’obbligo della notazione. Sabato e Domenica si disputeranno due partite a cadenza classica, valide per l’Elo, con la cadenza di 90 minuti più 30 secondi per mossa. Questa cadenza verrà applicata anche nella categoria U10, dove finora si giocava con tempi di riflessione più ridotti.

Leggi tutto...


SGZ-Schülerturnier am 7. Juni findet online statt – GM Sebastian Bogner kommentiert live

ma - Das 19. Offene Schülerturnier der Schachgesellschaft Zürich vom Sonntag, 7. Juni, 14 bis ca. 17 Uhr, wird wegen der Corona-Krise online auf der Lichess-Plattform ausgetragen.

Gespielt werden sieben Runden Schweizer System in den vier Kategorien U20, U13, U10 und U8 (bei geringer Teilnehmerzahl werden Gruppen zusammengelegt). Die Bedenkzeit beträgt bei U20/U13/U10 10 Minuten und bei U8 7 Minuten pro Partie.

Leggi tutto...


Therwiler Jugend-Team-Turnier: eine weitere gelungene Online-Premiere – Siege für SG Baden (U18), Chess4Kids Elite (U13) und DSSP Wizards (U10)

ma - Nach dem Nordwestschweizer Online-Seniorenturnier (erstes übers Internet gespieltes Mehrtages-Turnier mit längerer Bedenkzeit in der Schweiz) war auch das virtuell ausgetragene Therwiler Jugend-Team-Turnier (JTT) als zweite Schweizer Online-Premiere ein grosser Erfolg.

Mit 195 in 29 Teams spielenden Teilnehmer(innen) war es der bisher grösste online durchgeführte Jugendschach-Anlass der Schweiz. Am Payerne-Quali-Ersatzturnier am 28. März hatten sich 93 Spieler(innen) beteiligt, am Ersatzturnier für die Schweizer Jugend-Schnellschachmeisterschaft am 15. März deren 88.

Leggi tutto...


JTT goes online

ma - Not macht erfinderisch: Das traditionelle Therwiler Jugend-Team-Turnier (JTT) findet am übernächsten Sonntag, 17. Mai, wegen der Corona-Krise nicht wie gewohnt in der Mehrzweckhalle, sondern von 10 bis 12 Uhr online statt.

Die Idee kam von Peter Hug, CEO des Vereins Die Schulschachprofis und Mitglied des JTT-OK. «Er hat mit seinen Online-Turnieren und dem Online-Unterricht ja beste Erfahrungen gemacht, weshalb das OK seine Anregung unterstützte», sagt OK-Präsident Werner Müller. «Wir freuen uns, dass wir unsere Turniertradition auch dieses Jahr fortschreiben können – wenn auch in anderer Form.»

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...

Top News

SSB-Online-Programm: heute Montagabend letztes Webinar von Yannick Pelletier, der Ihre Fragen zu seinen zwölf Masterclasses beantwortet

ma - Heute Montagabend um 19.30 Uhr steht zum Abschluss des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots GM Yannick Pelletiers siebtes und letztes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Dabei beantwortet der 43-jährige Grossmeister unter dem Motto «Final Recap» auf Deutsch und Französisch Ihre Fragen zu den seinen zwölf Masterclasses. Der Link zu Yannick Pelletiers «Final Recap»-Webinar lautet https://youtu.be/xb6Ri94la-s.

Leggi tutto...

Tornei in corso

CSSQ     CSG     CSGSQ     TC     CSI     TF

< Luglio 2020 >
Lun Mar Mer Gio Ven Sab Dom
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Calendario ...

Notizie della Federazione

SSB-Online-Programm: heute Montagabend sechstes Webinar von Yannick Pelletier – am kommenden Freitag ist Maxime Vachier-Lagrave Talk-Gast

ma - Zum Auftakt der sechsten und letzten Woche des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots steht heute Montagabend um 19.30 Uhr wiederum auf YouTube GM Yannick Pelletiers sechstes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Auf Deutsch spricht der 43-jährige Grossmeister über das legendäre Schachgenie Mihail Tal. Der achte Weltmeister der Schachgeschichte hinterliess einen unauslöschlichen Eindruck. Mit seinen unberechenbaren Opfern gewann der «Zauberer von Riga» das Herz unzähliger Schachfans.

Leggi tutto...


Milos Milovanovic gewinnt das Rosen-Open in Jona

ma - Das unter besonderen Schutzbestimmungen über die Bühne gegangene Rosen-Open im sankt-gallischen Jona, nach dem Acrevis-Amateur-Open vor zwei Wochen in Wil/SG das zweite an Brettern gespielte Schachturnier seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, wurde eine Beute von Milos Milovanovic.

Der als Nummer 4 gestartete Wiler holte als einziger der 55 Teilnehmer 4½ Punkte aus fünf Runden. Nach vier Runden mit dem Punktemaximum an der Spitze liegend, sicherte er den Turniersieg mit einem Remis gegen Guido Neuberger (Grüsch/Nr. 2) in der Schlussrunde ab.

Leggi tutto...


Erfolgreicher Start zur Swiss Team Battle – Schwarz-Weiss Bern erster Sieger – wieder mal ein Cheater überführt – nächste Runde am 14. Juli

ma - Mit 20 Mannschaften aus der ganzen Schweiz und 196 Spielern vom Grossmeister bis zum Anfänger war der erste Spielabend der von Lars Balzer ins Leben gerufenen, auf der Lichess-Plattform ausgetragenen Swiss Team Battle ein voller Erfolg.

Premieren-Sieger der oberen Kategorie wurde die Schachgesellschaft Bern vor Die Schulschachprofis und La Garde du Roi. Die drei ersten Aufsteiger aus der 2. Liga heissen Réti Zürich, Caissa's Sons und Team Ticino. Einziger Wermutstropfen (sie lernen es leider nie…): Der Lichess-Algorithmus überführte einen Jugendlichen des Cheatings und sperrte ihn von der Plattform.

Leggi tutto...


SSB-Online-Programm: heute Montagabend fünftes Webinar von Yannick Pelletier – am kommenden Freitag ist Peter Swidler Talk-Gast

ma - Zum Auftakt der fünften Woche des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) für seine Mitglieder präsentierten Online-Angebots steht heute Montagabend um 19.30 Uhr wiederum auf YouTube GM Yannick Pelletiers fünftes Masterclass-Webinar auf dem Programm.

Auf Französisch spricht der 43-jährige Grossmeister zum taktischen Thema «Doppelangriff». Neben der Theorie kommen auch praktische Beispiele zur Sprache, und die Webinar-Teilnehmer werden zu Übungen eingeladen. Der YouTube-Link hierfür lautet https://youtu.be/Lkm7RYt9yTY.

Leggi tutto...


Die GMT-Teilnehmer des Bieler Schachfestivals sind bekannt – attraktive Gegner für Schweizer Meister Noël Studer

ma - Vier Tage nach den Details des «Corona-Hauptturniers» gaben die Organisatoren des 53. Bieler Schachfestivals auch die Namen der acht Spieler des Grossmeisterturniers bekannt. Schweizer Meister Noël Studer trifft auf sieben interessante Gegner.

Wie im vergangenen Jahr wird das Bieler GM-Turnier (19.–29. Juli/Ruhetage am 20. und 26. Juli) als «Triathlon» gespielt – mit klassischen, Rapid- und Blitzpartien. «Und wie letztes Jahr haben wir wiederum eine gute Mischung der Generationen, was sicher für Spannung sorgen wird», kommentiert Turnierdirektor Paul Kohler das attraktive Teilnehmerfeld.

Leggi tutto...


Lars Balzer lanciert auf der Online-Plattform Lichess die Swiss Team Battle – Start am 30. Juni

ma - Nach einem erfolgreichen Testlauf am 16. Juni mit zehn teilnehmenden Mannschaften und 135 Spielern vom Grossmeister bis zum Anfänger und nach einer ermutigenden Umfrage unter mehr als zwei Dutzend Mannschaftsführern von Schweizer Vereinen lanciert Lars Balzer am kommenden Dienstag, 30. Juni, 19.30 Uhr, offiziell die auf der Lichess-Plattform ausgetragene Swiss Team Battle.

Grundidee des 47-jährigen Schwarz-Weiss-Bern-Spielers: Es gibt mehrere Ligen à zehn Teams für Mannschaften auf mehreren Ebenen (L1, L2…) mit jeweils drei Aufsteigern und Absteigern pro Spielabend. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine des Schweizer Schachbundes (SSB), eines regionalen Schweizer Schachverbandes, Schweizer Schulschachgruppen und Spielgemeinschaften kleinerer Vereine aus der Schweiz.

Leggi tutto...


Das Bieler Schachfestival findet definitiv statt – Details für C-HTO bekannt – GMT-Teilnehmer noch offen

ma - Das 53. Bieler Schachfestival geht nach Bereinigung des Corona-Schutzkonzepts definitiv vom 18. bis 29. Juli im Kongresshaus über die Bühne. Wie von den Organisatoren schon vor einiger Zeit angekündigt, fallen die beiden traditionellen Open (Meisterturnier und Allgemeines Turnier) aus. Dafür ist ein neunrundiges «Corona-Hauptturnier» (C-HTO) mit Start am 20. Juli und einem Ruhetag am 25. Juli angesetzt.

Dank der erleichterten Social-Distancing-Regel (Reduktion von 2 auf 1,5 Meter) wird das C-HTO mit einem einzigen Schachbrett pro Partie gespielt. Eventuell wird man jedoch aufstehen müssen, um gewisse Züge auszuführen oder auf die Uhr zu drücken. Deshalb wird der Zeitbonus pro Zug von den üblichen 30 auf 45 Sekunden erhöht.

Leggi tutto...


Archivio notizie FSS ...

YourSwissChess

(0 commenti)

Zeig uns deinen Schachtag

cz - Internationaler Schachtag - 20. Juli 2020

Seit 1966 feiern wir am 20. Juli den Internationalen Schachtag. Weshalb genau an diesem Tag das Schachspiel geehrt wird, kann sehr einfach begründet werden. Die Wahl bezieht sich auch den 20. Juli 1924, den Tag, an dem der Franzose Pierre Vincent die FIDE gegründet hat. Was machst du und/oder dein Verein am Internationalen Schachtag? Der 20. Juli ist der ideale Tag, um alle Nichtschachspielende aufs Schach aufmerksam zu machen und gemeinsam mit deinen Schachfreundinnen und Schachfreunden einen tollen Tag zu verbringen.

 

Leggi tutto...


(0 commenti)

Montre-nous ta Journée des échecs

cz - 20 juillet Journée internationale des échecs

Nous célébrons la Journée internationale des échecs le 20 juillet depuis 1966. La raison pour laquelle le jeu d’échecs est à l’honneur précisément ce jour-là est très simple. Le choix se réfère au 20 juillet 1924, le jour de fondation de la FIDE par le Français Pierre Vincent. Que faites-vous, ton club et/ou toi lors de la Journée internationale des échecs? Le 20 juillet est la journée idéale pour attirer l’attention des non-joueurs d’échecs sur le jeu et de passer une belle journée avec tes ami(e)s échiquéens.

Leggi tutto...


(11 commenti)

Bleib zu Hause, spiel Online-Schach!

ma - Die Klubs haben ihren Spielbetrieb eingestellt, und alle Turniere in der Schweiz sind bis auf Weiteres abgesagt – kein Grund, Trübsal zu blasen, sondern die optimale Gelegenheit, Schach im Internet zu spielen!

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagte Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB), treffend im gestrigen Interview auf unserer Verbands-Homepage (siehe Top-News).

Leggi tutto...


(1 commenti)

Reste à la maison et joue aux échecs en ligne!

beb - Les clubs ont dû renoncer à leurs activités et tous les tournois en Suisse ont été annulés ou reportés jusqu’à nouvel avis. Aucune raison de se lamenter: c’est l’occasion idéale pour jouer aux échecs en ligne!

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», affirme Peter A. Wyss, président central de la Fédération suisse des échecs (FSE) dans une interview parue lundi sur notre site internet.

Leggi tutto...


(0 commenti)

Online-Programm der European Chess Academy

cz - Neben den SSB-Masterclasses bietet auch die ECU ein Online-Programm - mit dem Namen «Verbessern Sie Ihr Schachspiel» -  an, welches von der European Chess Academy organisiert wird. Die Vorträge finden auf Englisch statt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage der European Chess Union.

Leggi tutto...


(3 commenti)

FIDE-Workshop «Anträge für Schiedrichtertitel»

cz - Am 18. Juni 2020 findet auf Zoom ein Workshop zum Thema «Anträge für Schiedsrichtertitel» statt. Um sich anzumelden, senden Sie einfach eine E-Mail an secretary.arbiters@fide.com. Vor dem Start wird der Organisator Ihnen einen Link zur Teilnahme am Webinar zur Verfügung stellen.

Leggi tutto...


(0 commenti)

FIDE und ECU Workshop für Schiedsrichter

cz - Am 10. Juni 2020 findet auf Zoom ein Workshop zum Thema «Schiedsrichter bei Online-Schachveranstaltungen» statt. Um sich anzumelden, senden Sie einfach eine E-Mail an chairman.arbiters@fide.com. Vor dem Start wird der Organisator Ihnen einen Link zur Teilnahme am Webinar zur Verfügung stellen.

 

 

Leggi tutto...


YourSwissChess ...

Scacchi-juniori

Schweizer Mädchenmeisterschaft in Walenstadt: Titel für Darja Babineca, Lilo Beyeler, Nina Brüssow und Klara Martinkova

ma - Am unter speziellen Schutzvorkehrungen in Walenstadt ausgetragenen Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16, dem ersten an Brettern gespielten Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten, setzte sich mit Nina Brüssow nur eine der vier topgesetzten Spielerinnen durch.

Elf Tage vor ihrem 12. Geburstag entschied die für den Schachklub Markus Regez spielende Zürcherin die Kategorie U12 für sich. Und zwar souverän: Nina Brüssow gewann alle fünf Partien und war damit die einzige der vier in Walenstadt ermittelten vier neuen Schweizer Meisterinnen, die das Punktemaximum holte. Auf den Ehrenplätzen landeten Ena Bangerter (Steinmaur/3½ Punkte) und Lea Glanc (Zürich/2).

Leggi tutto...


Auftakt zum Mädchen-Finalturnier in Walenstadt: das erste SSB-Turnier nach dem Lockdown

ma - Mit dem Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 läuft seit gestern Freitag in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen (insbesondere Maskenpflicht) das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

Walenstadts Gemeindepräsident Angelo Umberg höchst persönlich eröffnete den von 23 Spielerinnen in vier Altersklassen bestrittenen Anlass. Seitens des SSB waren Zentralpräsident Peter A. Wyss, das fürs den Nachwuchs verantwortliche Zentralvorstandsmitglied André Vögtlin und die Mädchenschach-Verantwortliche Olga Kurapova an der Startrunde zugegen, um die Turnierrückkehr an die Schachbretter würdig zu feiern.

Leggi tutto...


Am kommenden Wochenende in Walenstadt: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 – erstes SSB-Turnier nach dem Lockdown

om - Am kommenden Wochenende findet in der Sporthalle des Linth-Escher-Schulhauses an der Schulhausgasse 15 in Walenstadt unter speziellen Schutzvorkehrungen das Finalturnier der Schwei­zer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt. Es ist dies das erste an Brettern gespielte Turnier des Schweizerischen Schachbundes (SSB) seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor über drei Monaten.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich erstmals die sechs (bisher vier) besten Spielerinnen der aus drei Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. Allerdings gab es aus ferientechnischen und anderen Gründen den einen oder anderen Teilnahmeverzicht.

Leggi tutto...


Campionato Svizzero Giovanile: i tornei di qualificazione avranno in futuro sette turni (tre partite semilampo / quattro a cadenza classica), una propria categoria U16 e, come novità, una finale U8

ma - La Commissione Scacchi Giovanili della Federazione Scacchistica Svizzera (FSS) ha deciso diversi cambiamenti per il nuovo ciclo del Campionato Svizzero Individuale Giovanile (CSIG), che inizierà l’11 settembre a Prangins, nel Canton Vaud. Il numero dei turni nelle categorie U12, U14, U16 sarà aumentato da cinque a sette (gli U10 giocavano già prima sette turni). Gli U16, finora integrati in un torneo Open, avranno una propria categoria.

Per svolgere sette turni in tre giorni, la FSS segue il «Modello Romando» utilizzato con successo dal 2014 nell’Open du Jura e dal 2015 nel Grand Prix de Monthey. Venerdì sera si giocano tre partite semilampo, non valevoli per il punteggio Elo, con una cadenza di 15 minuti più 3 secondi per mossa e senza l’obbligo della notazione. Sabato e Domenica si disputeranno due partite a cadenza classica, valide per l’Elo, con la cadenza di 90 minuti più 30 secondi per mossa. Questa cadenza verrà applicata anche nella categoria U10, dove finora si giocava con tempi di riflessione più ridotti.

Leggi tutto...


SGZ-Schülerturnier am 7. Juni findet online statt – GM Sebastian Bogner kommentiert live

ma - Das 19. Offene Schülerturnier der Schachgesellschaft Zürich vom Sonntag, 7. Juni, 14 bis ca. 17 Uhr, wird wegen der Corona-Krise online auf der Lichess-Plattform ausgetragen.

Gespielt werden sieben Runden Schweizer System in den vier Kategorien U20, U13, U10 und U8 (bei geringer Teilnehmerzahl werden Gruppen zusammengelegt). Die Bedenkzeit beträgt bei U20/U13/U10 10 Minuten und bei U8 7 Minuten pro Partie.

Leggi tutto...


Therwiler Jugend-Team-Turnier: eine weitere gelungene Online-Premiere – Siege für SG Baden (U18), Chess4Kids Elite (U13) und DSSP Wizards (U10)

ma - Nach dem Nordwestschweizer Online-Seniorenturnier (erstes übers Internet gespieltes Mehrtages-Turnier mit längerer Bedenkzeit in der Schweiz) war auch das virtuell ausgetragene Therwiler Jugend-Team-Turnier (JTT) als zweite Schweizer Online-Premiere ein grosser Erfolg.

Mit 195 in 29 Teams spielenden Teilnehmer(innen) war es der bisher grösste online durchgeführte Jugendschach-Anlass der Schweiz. Am Payerne-Quali-Ersatzturnier am 28. März hatten sich 93 Spieler(innen) beteiligt, am Ersatzturnier für die Schweizer Jugend-Schnellschachmeisterschaft am 15. März deren 88.

Leggi tutto...


JTT goes online

ma - Not macht erfinderisch: Das traditionelle Therwiler Jugend-Team-Turnier (JTT) findet am übernächsten Sonntag, 17. Mai, wegen der Corona-Krise nicht wie gewohnt in der Mehrzweckhalle, sondern von 10 bis 12 Uhr online statt.

Die Idee kam von Peter Hug, CEO des Vereins Die Schulschachprofis und Mitglied des JTT-OK. «Er hat mit seinen Online-Turnieren und dem Online-Unterricht ja beste Erfahrungen gemacht, weshalb das OK seine Anregung unterstützte», sagt OK-Präsident Werner Müller. «Wir freuen uns, dass wir unsere Turniertradition auch dieses Jahr fortschreiben können – wenn auch in anderer Form.»

Leggi tutto...


Archivio notizie scacchi-juniori ...