3. Runde der SEM in Grächen: FM Marco Riehle schlägt GM Joe Gallagher – GM Yannick Pelletier und IM Roland Lötscher mit dem Punktemaximum

von Markus Angst

WFM Camille De Seroux weist als beste Schweizerin im Nationalturnier wie zwölf weitere Spieler 2½ Punkte aus drei Runden auf.

ma - Der für die SG Riehen spielende 18-jährige FM Marco Riehle sorgt an den Schweizer Schachmeisterschaften in Grächen weiterhin für Aufsehen. Einen Tag nach seinem Remis gegen IM Branko Filipovic (Basel) schlug der nicht titelberechtigte deutsche Junior in der 3. Runde des Nationalturniers GM Joe Gallagher (Neuenburg).

Damit hat der sechsfache Schweizer Meister – ebenso wie Filipovic, der überraschend dem Deutschen Gregor Haag unterlag – bereits anderthalb Punkte Rückstand auf Topfavorit GM Yannick Pelletier (Lux/Sz), der gegen IM Bogdan Borsos (Ukr) seinen dritten Sieg feierte.

Neben Pelletier weist auch der zweifache Vizemeister IM Roland Lötscher (Staufen), der IM Hansjürg Kaenel (Ostermundigen) bezwang, das Punktemaximum auf. Unter den 13 Spielern mit 2½ Punkten befindet sich überraschenderweise auch Nicolas Curien, der 24 Stunden nach seinem Remis gegen Gallagher den russischen GM Alexander Raetsky bezwang.

Mit Überraschungen begann Senioren-Titelturnier. Die Startnummer 2, IM Edwin Bhend (Basel), remisierte gegen Hermann Singeisen (Grüningen), der als Nummer 3 gesetzte Fabio Cesareo (Chambésy) unterlag gar Jean-Paul Moret (Martigny). Der topgesetzte FM Vjekoslav Vulevic (Fr/Sz) hielt sich gegen Beat Binder (St-Légier) hingegen schadlos.

Mit dem Hauptturnier II, dem Hauptturnier III und dem Senioren-Titelturnier wird in Grächen seit Samstag in drei weiteren, über sieben Runden führende Kategorien gespielt. Total sind es aktuell 262 Spieler. Dazu kommen zehn Angemeldete für das am Sonntag beginnende, fünfrundige Hobbyturnier. Vor vier Jahren waren es an gleicher Stätte 319 Teilnehmer.

Nationalturnier

Wichtigste Resultate der 3. Runde: GM Adrien Demuth (Fr) - IM Roland Ekström (Mal/Sz) ½:½. IM Bogdan Borsos (Ukr) - GM Yannick Pelletier (Lux/Sz) 0:1. GM Andrei Sokolow (Fr) - IM Ralph Buss (Pully) 1:0. IM Hansjürg Kaenel (Ostermundigen) - IM Roland Lötscher (Staufen) 0:1. GM Miso Cebalo (Kro) - IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach) ½:½. GM Florian Jenni (Oberengstringen) - WGM/IM Yelena Sedina (It) 1:0. IM Branko Filipovic (Basel) - Gregor Haag (D) 0:1. GM Joe Gallagher (Neuenburg) - FM Marco Riehle (D) 0:1. GM Alexander Raetsky (Rus) - Nicolas Curien (Bern) 0:1. FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) - Frank Salzgeber (Naters) 1:0. Yasin Chennaoui (Degersheim) - WFM Lena Georgescu (Moosseedorf) 0:1. Lars Bäumer (Zürich) - WFM Camille De Seroux (Genf) 0:1. WFM Laura Stoeri (Payerne) - Max Lo Presti (Aesch/BL) 1:0.

Ranglistenspitze nach 3 Runden: 1. Pelletier, Lötscher und Sokolow je 3. 4. Ekström, Gähwiler, Jenni, Bänziger, Curien, De Seroux, IM Claude Landenbergue (Genf), IM Richard Gerber (Genf), Theo Stijve (Villars-sur-Glâne), FM Philipp Aeschbach (Zürich), Cebalo, Demuth, Haag und Riehle je 2½.

Wichtigste Paarungen der 4. Runde (Sonntag, 13 Uhr, Tenniszentrum Grächen): Pelletier - Sokolow, Lötscher - Demuth, Haag - Jenni, Gähwiler - Gerber, Ekström - Cebalo, Riehle - Bänziger, De Seroux - Landenbergue, Aeschbach - Curien, Buss - Stijve.

Senioren-Titelturnier (18 Teilnehmer/7 Runden)

Wichtigste Resultate der 1. Runde: FM Vjekoslav Vulevic (Fr/Sz/Nr. 1) - Beat Binder (St-Légier/10) 1:0. Hermann Singeisen (Grüningen/11) – IM Edwin Bhend (Basel/2) ½:½. Fabio Cesareo (Chambésy/3) – Jean-Paul Moret (Martigny/12) 0:1.

Bericht über die SEM in Grächen im Walliser Regional-TV Kanal 9: http://kanal9.ch/tagesinfo-vom-14-07-2017/

Alle Resultate und Ranglisten der SEM in Grächen finden Sie hier: www.swisschess.ch/sem_2017.html

Die Partien an den ersten sechs Brettern des Nationalturniers können live im Internet verfolgt werden: http://live.chessbase.com/watch/Swiss-Ch-2017/

« Zurück