Top News

123 Teilnehmer(innen) am Activ-Chess-Turnier in Martigny – Sieg für den topgesetzten GM Clovis Vernay

ma - Wegen der Corona-Unsicherheiten musste das jeweils im August stattfindende traditionelle Open in Martigny zum dritten Mal hintereinander abgesagt werden. Stattdessen organisierte die Union valaisanne d’Echecs ein Rapidturnier – und das mit grossem Erfolg. Denn nicht weniger als 123 Spieler(innen) fanden den Weg in den Salle communale von Martigny.

Gewonnen wurde das Turnier von Clovis Vernay. Der in St-Prex wohnhafte, für den Nationalliga-A-Klub Genf spielende französische Grossmeister totalisierte als Einziger 6½ Punkte aus sieben Runden.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

< August 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Turnierkalender ...

Schachbund News

Abschluss der Olympiade in Chennai: die beiden Schweizer Teams verpassten ihre Ziele – Gold für Usbekistan und die Ukraine

ma - Nach einer 1½:2½-Niederlage gegen Israel (Herren) und einem 2½:1½-Sieg gegen Island (Damen) landeten die beiden Schweizer Teams an der Olympiade im indischen Chennai auf den Rängen 51 und 48. Herren-Gold ging sensationell an Usbekistan vor Armenien und Indien II – bei den Damen gewann die Ukraine vor Georgien und Indien.

Gegen die als Nummer 22 gesetzten und damit favorisierten Israeli holten die Schweizer an den beiden ersten Brettern zwar anderthalb Punkte (Sieg für Teamleader GM Nico Georgiadis, Remis für GM Sebastian Bogner). GM Yannick Pelletier und IM Fabian Bänziger verloren jedoch an Brett 3 und 4.

Weiterlesen …


Zweitletzte Runde der Olympiade in Chennai: klarer Sieg für die Schweizer, knappe Niederlage für die Schweizerinnen – Armenien und Usbekistan auf gleicher Höhe, Inderinnen alleine vorne – wer morgen im Internet live zuschauen will, muss früh aufstehen!

ma - In der zweitletzten Runde der Olympiade im indischen Chennai feierten die Schweizer gegen Irland einen Kantersieg, während die Schweizerinnen ihre zweite Niederlage in Serie erlitten.

Beim 3½:½-Erfolg gegen die an allen Brettern leicht schwächer besetzten Iren (Nummer 59) remisierte einzig IM Oliver Kurmann, während GM Nico Georgiadis, GM Sebastian Bogner und IM Fabian Bänziger gewannen.

Weiterlesen …


9. Runde der Olympiade in Chennai: die Schweizer remisieren, die Schweizerinnen verlieren – beide Leader straucheln  

ma - In der 9. Runde der Olympiade im indischen Chennai blieben die beiden Schweizer Teams sieglos. Während die Herren gegen Portugal 2:2 spielten, unterlagen die Damen Indien II 0:4.

Beim Unentschieden gegen das an allen Brettern etwas schwächer besetzte Portugal (53) gewann GM Sebastian Bogner, während GM Yannick Pelletier und IM Oliver Kurmann remisierten. Gegen das übermächtige, mit vier Frauengrossmeisterinnen spielende Indien standen die vier Schweizerinnen auf verlorenem Posten und kassierten die erste Zu-null-Niederlage.

Weiterlesen …


8. Runde der Olympiade in Chennai: zwei Schweizer Siege – die Schweizerinnen treffen heute Sonntag auf Indien II (Nummer 11)

ma - In der 8. Runde der Olympiade im indischen Chennai kamen gleich beide Schweizer Teams gegen klar schwächere Gegner(innen) zu Siegen.

Die Schweizer Mannschaft, deren Grossteil seit dem Ruhetag mit Symptomen wie Halsschmerzen und Erkältung gesundheitlich angeschlagen ist, schlug das als Nummer 75 gesetzte Marokko 2½:1½. Die beiden Grossmeister Nico Georgiadis und Yannick Pelletier gewannen ihre Partien, während IM Fabian Bänziger remisierte.

Weiterlesen …


7. Runde der Olympiade in Chennai: die Schweizer verlieren überraschend gegen Andorra, die Schweizerinnen unterliegen Indien III – illegaler Zug mit dramatischen Folgen im Spitzenkampf Armenien - USA

ma - In der 7. Runde der Olympiade im indischen Chennai gab es aus Schweizer Sicht die erste grosse Enttäuschung. Obwohl sie an allen vier Brettern stärker besetzt waren, verloren die Schweizer gegen das 22 Ränge hinter ihnen gestartete Andorra 1½:2½.

Einzig der mit 4½ Punkten aus sechs Partien bisher erfolgreichste Schweizer IM Fabian Bänziger, der seine erste Olympiade bestreitet, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am letzten Brett. Nico Georgiadis und Yannick Pelletier verloren zwei Grossmeister-Duelle, GM Sebastian Bogner remisierte.

Weiterlesen …


Olympiade in Chennai: Die beiden Schweizer Teams sind im Soll – die Schweizerinnen gar etwas darüber

ma - Nach sechs von elf Runden liegen die Schweizer an der Olympiade im indischen Chennai, wo heute Donnerstag Ruhetag ist, als Startnummer 36 auf dem 50. und die Schweizerinnen als Startnummer 29 auf dem 21. Zwischenrang. Die beiden Nationalcoaches IM Milan Novkovic und FM Felix Hindermann ziehen eine positive Bilanz der ersten Halbzeit.

In den ersten sechs Runden hatten die Schweizerinnen gleich fünf Mal die Favoritenrolle inne. «Auch wenn unsere Gegnerinnen teilweise deutlich unterbewertet waren (viele junge Spielerinnen, die durch Corona nicht ausreichend Turniere gespielt haben), sind wir dieser Rolle vier Mal gerecht geworden und haben nur im Match Belgien unsere Gewinnchancen verpasst», bilanziert Milan Novkovic. «Im Match gegen das Top-10-Team Deutschland hatten wir zwischendurch gute Chancen, konnten sie aber nicht ausnützen.»

Weiterlesen …


«Generation CHess» – Urs Fazis: «Als Neumitglied fühle ich mich im Schachklub sehr schnell integriert»

ma - 27 Jahre lang war Urs Fazis schachabstinent. 2021 entschied er sich zu einem Comeback und trat dem Schachklub Olten bei. Was ihn dazu bewogen hat und was ihm am SKO besonders gefällt, lesen Sie im folgenden Interview.

Wann und wie sind Sie zum Schach gekommen?

Urs Fazis: Meine Mutter brachte mir das Schachspiel bei, als ich etwa zehn Jahre alt war. Schon damals faszinierte mich die Unendlichkeit des Universums an Möglichkeiten und Optionen dieses strategischen und taktischen Spiels. Ende der 70er-Jahre erhielt ich einer der ersten Schachcomputer, die damals am Markt erhältlich waren: Chess Champion MK1. Dieses Gerät und seine Nachfolger wie beispielsweise Mephisto beschäftigten mich zweitweise Tag und Nacht. Ein Vereinsbeitritt kam damals für mich (noch) nicht in Frage, da mich Bewegungssportarten wie Fussball und Leichtathletik mehr interessierten.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 0)

Schachmatt im Markthof Nussbaumen

ma - Im Einkaufszentrum Markthof Nussbaumen bei Baden fand ein Schachturnier der etwas anderen Art statt. Für einmal wurde nicht indoor in einem stillen Raum gespielt, sondern an der frischen Luft und vor den interessierten Augen zahlreicher Passant(inn)en in der schönen, gedeckten Einkaufspassage.

Das Turnier wurde nach einem pandemiebedingten zweijährigen Unterbruch zum dritten Mal durchgeführt. Insgesamt nahmen 44 Jugendliche im Alter zwischen 6 und 14 Jahren teil. Mit dabei waren vor allem Spieler(innen) der Schachklubs und Schachschulen aus Aarau, Baden, Brugg und Döttingen-Klingnau.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Tournoi d’échecs au Markthof de Nussbaumen

beb - Le Markthof de Nussbaumen près de Baden a accueilli un tournoi d’échecs en plein air. De très nombreux passants ont ainsi découvert des jeunes joueuses et joueurs dans le magnifique passage couvert de ce centre commercial.

Ce tournoi a été organisé pour la troisième fois, mais après deux années d’interruption en raison de la pandémie. Au total, 44 enfants et jeunes de 6 à 14 ans y ont participé. Ce sont avant tout des junior(e)s issu(e)s des clubs ou écoles d’échecs de Aarau, Baden, Brugg et Döttingen-Klingnau.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Journée de formation continue pour entraineurs juniors le 25 Septembre à Payerne

ly - Une journée de formation continue pour entraîneurs juniors en français aura lieu dimanche 25 Septembre à Payerne.

Weiterlesen …


(Kommentare: 13)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, werden immer noch regelmässig Online-Turniere angeboten.

So stehen neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Weiterlesen …


(Kommentare: 3)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité.

En plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

7.–9. Oktober: FIDE-Online-Trainer-Seminar in deutscher Sprache

ma - Die FIDE Akademie Jussupow Schachschule führt vom 7. bis 9. Oktober im Auftrag der Trainerkommission des Weltschachverbands FIDE ein Online-Trainer-Seminar zum Erwerb von FIDE-Trainer-Titeln durch.

Die drei deutschen Dozenten Artur Jussupow, Uwe Bönsch und Thomas Luther, alle drei Grossmeister und FIDE Senior Trainer, referieren über ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse als Trainer und Spieler.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Am 9. Juli in Oberägeri: Sonnuntergangs-Blitzturnier am Ägerisee

ma - Organisiert von der ChessSports Association in Partnerschaft mit ChessMates Zugerland findet am Samstag, 9. Juli, am Seeplatz in Oberägeri ein Sonnuntergangs-Blitzturnier statt.

 

Teilnahmeberechtigt sind Junioren ab Jahrgang 2012 und Erwachsene. Gespielt werden neun Runden à 5 Minuten. Die Zahl der Teilnehmer(innen) ist auf 50 beschränkt.

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Suvirr Malli und Ena Bangerter gewinnen U14-Titel bei der EU-Meisterschaft in Mureck

ma - An der neunrundigen Jugendmeisterschaft der Europäischen Union im österreichischen Mureck gab es für die ebenfalls teilnahmeberechtigten Schweizer(innen) drei Podestplätze.

Der als Nummer 2 gestartete Suvirr Malli (Olten) gewann die Kategorie U14 mit 8½ Punkten überlegen mit zwei Punkten Vorsprung auf Marek Religa (Schweden) und Matthieu Zeihen (Luxemburg).

Weiterlesen …


U20-WM in Sardinien: SSB selektioniert IM Fabian Bänziger

ma - Der Schweizerische Schachbund (SSB) selektionierte den amtierenden Schweizer Herren- und Juniorenmeister IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) für die U20-Weltmeisterschaft im kommenden Herbst.

Diese findet vom 12. bis 22. Oktober statt, führt über elf Runden und wird im Club Esse Palmera Resort in Cala Gonone auf der italienischen Insel Sardinien gespielt.

Weiterlesen …


Mit 22 Schweizer Nachwuchsspieler(inne)n an die Jugend-Welt- und Europameisterschaft

ma - Für die Jugend-WM U14–U18 in Constanta (Rumänien), die Jugend-WM U8–U12 in Batumi (Georgien) und die Jugend-EM U8–U18 in Antalya (Türkei) im kommenden Herbst hat der Schweizerische Schachbund (SSB) 22 Nachwuchsspieler(innen) aufgeboten.

An der elfrundigen U14–U18-Weltmeisterschaft in Constanta (6.–16. September) spielen FM Noah Fecker (Eggersriet/U18), Dorian Asllani (Nyon/U16), Raphael Erne (Neuenburg/U16), Marc Cristian Arsenie (Bern/U14), Daria Bangerter (Steinmaur/U16) und Nina Brüssow (Zürich/U14). Als Delegationsleiterin amtiert Rahel Umbach.

Weiterlesen …


SJEM-Finalturnier in Biel: Titel für Seyed Arvin Kasipour Azbari, Matthias Mattenberger, Kala Kishan Udipi, Jan Saminskij und Leon Krokowski-Bednarz

ma - Beim zum dritten Mal nach 2020 und 2021 im Rahmen des Bieler Schachfestivals stattfindenden Finalturnier der Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) setzten sich mit Matthias Mattenberger (U14), Kala Kishan Udipi (U12), Jan Saminskij (U10) und Leon Krokowski-Bednarz (U8) vier topgesetzte Spieler sowie mit Seyed Arvin Kasipour Azbari (U16) die Nummer 5 der Startrangliste durch.

Für den klarsten Sieg sorgte der für den Schachverein Wollishofen spielende Kala Kishan Udipi (Oberentfelden). Der U10-Meister von 2018 – die vier anderen Sieger holten in Biel ihren ersten Titel – totalisierte in der Kategorie U12 als Einziger der 72 Finalteilnehmer(innen) 6½ aus 7. Er distanzierte die auf den Rängen 2 und 3 liegenden Maximilian Pfaltz (Zürich) und Mihaly Köhalmi-Szabo (Adliswil) um ganze zwei Punkte.

Weiterlesen …


SJEM-Finalturnier in Biel (18.–21. Juli) mit 72 Spieler(inne)n – 32 Partien live im Internet – neu mit aktualisierten Startranglisten!

ma - Zum dritten Mal nach 2020 und 2021 findet ab kommendem Montag das viertägige Finalturnier der Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) im Rahmen des Bieler Schachfestivals statt. Am Start sind total 72 Spieler(innen) – je 16 in den Kategorien U10, U12, U14 und U16 sowie acht bei U8.

Gespielt werden sieben Runden: am Montag um 11.30 und 16.30 Uhr, am Dienstag und Mittwoch jeweils um 9.30 und 14.30 Uhr, am Donnerstag um 9.30 Uhr – gefolgt von allfälligen Stichkämpfen. Die 32 Partien von U10/U12/U14/U16 werden live auf der Website des Schweizerischen Schachbundes übertragen.

Weiterlesen …


Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 in Pfäffikon/SZ: Titel für Daria Bangerter, Nina Brüssow, Maria Speerli und Christina Jordan  

ma - Bei der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 im Restaurant «Sternen» in Pfäffikon/SZ holten Daria Bangerter (U16), Nina Brüssow (U14), Maria Speerli (U12) und Christina Jordan (U10) die vier Titel.

Bei den Ältesten setzte sich Titelverteidigerin Daria Bangerter (Steinmaur) vom ASK Réti mit dem Punktemaximum durch. Allerdings musste sie angesichts des Dreier-Feldes nur zwei Gegnerinnen bezwingen. Da Lilo Beyeler (Oberägeri) und Lilly Schaumberger (Hochdorf/LU) im Direktduell um Silber remisierten, wurden sie punktgleich Zweite.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in Pfäffikon/SZ: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Am kommenden Wochenende findet, organisiert von Yannick Pelletiers Swiss Masters Chess Academy, im Restaurant «Sternen» an der Churerstrasse 34 in Pfäffikon/SZ das Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich die besten Spielerinnen der aus vier Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. In den Kategorien U10 und U14 sagten sechs Mädchen für das Finalturnier zu, bei U12 fünf und bei U16 vier.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...

Top News

123 Teilnehmer(innen) am Activ-Chess-Turnier in Martigny – Sieg für den topgesetzten GM Clovis Vernay

ma - Wegen der Corona-Unsicherheiten musste das jeweils im August stattfindende traditionelle Open in Martigny zum dritten Mal hintereinander abgesagt werden. Stattdessen organisierte die Union valaisanne d’Echecs ein Rapidturnier – und das mit grossem Erfolg. Denn nicht weniger als 123 Spieler(innen) fanden den Weg in den Salle communale von Martigny.

Gewonnen wurde das Turnier von Clovis Vernay. Der in St-Prex wohnhafte, für den Nationalliga-A-Klub Genf spielende französische Grossmeister totalisierte als Einziger 6½ Punkte aus sieben Runden.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

SMM     SGM     SJMM     TC     SEM     BT

< August 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Turnierkalender ...

Schachbund News

Abschluss der Olympiade in Chennai: die beiden Schweizer Teams verpassten ihre Ziele – Gold für Usbekistan und die Ukraine

ma - Nach einer 1½:2½-Niederlage gegen Israel (Herren) und einem 2½:1½-Sieg gegen Island (Damen) landeten die beiden Schweizer Teams an der Olympiade im indischen Chennai auf den Rängen 51 und 48. Herren-Gold ging sensationell an Usbekistan vor Armenien und Indien II – bei den Damen gewann die Ukraine vor Georgien und Indien.

Gegen die als Nummer 22 gesetzten und damit favorisierten Israeli holten die Schweizer an den beiden ersten Brettern zwar anderthalb Punkte (Sieg für Teamleader GM Nico Georgiadis, Remis für GM Sebastian Bogner). GM Yannick Pelletier und IM Fabian Bänziger verloren jedoch an Brett 3 und 4.

Weiterlesen …


Zweitletzte Runde der Olympiade in Chennai: klarer Sieg für die Schweizer, knappe Niederlage für die Schweizerinnen – Armenien und Usbekistan auf gleicher Höhe, Inderinnen alleine vorne – wer morgen im Internet live zuschauen will, muss früh aufstehen!

ma - In der zweitletzten Runde der Olympiade im indischen Chennai feierten die Schweizer gegen Irland einen Kantersieg, während die Schweizerinnen ihre zweite Niederlage in Serie erlitten.

Beim 3½:½-Erfolg gegen die an allen Brettern leicht schwächer besetzten Iren (Nummer 59) remisierte einzig IM Oliver Kurmann, während GM Nico Georgiadis, GM Sebastian Bogner und IM Fabian Bänziger gewannen.

Weiterlesen …


9. Runde der Olympiade in Chennai: die Schweizer remisieren, die Schweizerinnen verlieren – beide Leader straucheln  

ma - In der 9. Runde der Olympiade im indischen Chennai blieben die beiden Schweizer Teams sieglos. Während die Herren gegen Portugal 2:2 spielten, unterlagen die Damen Indien II 0:4.

Beim Unentschieden gegen das an allen Brettern etwas schwächer besetzte Portugal (53) gewann GM Sebastian Bogner, während GM Yannick Pelletier und IM Oliver Kurmann remisierten. Gegen das übermächtige, mit vier Frauengrossmeisterinnen spielende Indien standen die vier Schweizerinnen auf verlorenem Posten und kassierten die erste Zu-null-Niederlage.

Weiterlesen …


8. Runde der Olympiade in Chennai: zwei Schweizer Siege – die Schweizerinnen treffen heute Sonntag auf Indien II (Nummer 11)

ma - In der 8. Runde der Olympiade im indischen Chennai kamen gleich beide Schweizer Teams gegen klar schwächere Gegner(innen) zu Siegen.

Die Schweizer Mannschaft, deren Grossteil seit dem Ruhetag mit Symptomen wie Halsschmerzen und Erkältung gesundheitlich angeschlagen ist, schlug das als Nummer 75 gesetzte Marokko 2½:1½. Die beiden Grossmeister Nico Georgiadis und Yannick Pelletier gewannen ihre Partien, während IM Fabian Bänziger remisierte.

Weiterlesen …


7. Runde der Olympiade in Chennai: die Schweizer verlieren überraschend gegen Andorra, die Schweizerinnen unterliegen Indien III – illegaler Zug mit dramatischen Folgen im Spitzenkampf Armenien - USA

ma - In der 7. Runde der Olympiade im indischen Chennai gab es aus Schweizer Sicht die erste grosse Enttäuschung. Obwohl sie an allen vier Brettern stärker besetzt waren, verloren die Schweizer gegen das 22 Ränge hinter ihnen gestartete Andorra 1½:2½.

Einzig der mit 4½ Punkten aus sechs Partien bisher erfolgreichste Schweizer IM Fabian Bänziger, der seine erste Olympiade bestreitet, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am letzten Brett. Nico Georgiadis und Yannick Pelletier verloren zwei Grossmeister-Duelle, GM Sebastian Bogner remisierte.

Weiterlesen …


Olympiade in Chennai: Die beiden Schweizer Teams sind im Soll – die Schweizerinnen gar etwas darüber

ma - Nach sechs von elf Runden liegen die Schweizer an der Olympiade im indischen Chennai, wo heute Donnerstag Ruhetag ist, als Startnummer 36 auf dem 50. und die Schweizerinnen als Startnummer 29 auf dem 21. Zwischenrang. Die beiden Nationalcoaches IM Milan Novkovic und FM Felix Hindermann ziehen eine positive Bilanz der ersten Halbzeit.

In den ersten sechs Runden hatten die Schweizerinnen gleich fünf Mal die Favoritenrolle inne. «Auch wenn unsere Gegnerinnen teilweise deutlich unterbewertet waren (viele junge Spielerinnen, die durch Corona nicht ausreichend Turniere gespielt haben), sind wir dieser Rolle vier Mal gerecht geworden und haben nur im Match Belgien unsere Gewinnchancen verpasst», bilanziert Milan Novkovic. «Im Match gegen das Top-10-Team Deutschland hatten wir zwischendurch gute Chancen, konnten sie aber nicht ausnützen.»

Weiterlesen …


«Generation CHess» – Urs Fazis: «Als Neumitglied fühle ich mich im Schachklub sehr schnell integriert»

ma - 27 Jahre lang war Urs Fazis schachabstinent. 2021 entschied er sich zu einem Comeback und trat dem Schachklub Olten bei. Was ihn dazu bewogen hat und was ihm am SKO besonders gefällt, lesen Sie im folgenden Interview.

Wann und wie sind Sie zum Schach gekommen?

Urs Fazis: Meine Mutter brachte mir das Schachspiel bei, als ich etwa zehn Jahre alt war. Schon damals faszinierte mich die Unendlichkeit des Universums an Möglichkeiten und Optionen dieses strategischen und taktischen Spiels. Ende der 70er-Jahre erhielt ich einer der ersten Schachcomputer, die damals am Markt erhältlich waren: Chess Champion MK1. Dieses Gerät und seine Nachfolger wie beispielsweise Mephisto beschäftigten mich zweitweise Tag und Nacht. Ein Vereinsbeitritt kam damals für mich (noch) nicht in Frage, da mich Bewegungssportarten wie Fussball und Leichtathletik mehr interessierten.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 0)

Schachmatt im Markthof Nussbaumen

ma - Im Einkaufszentrum Markthof Nussbaumen bei Baden fand ein Schachturnier der etwas anderen Art statt. Für einmal wurde nicht indoor in einem stillen Raum gespielt, sondern an der frischen Luft und vor den interessierten Augen zahlreicher Passant(inn)en in der schönen, gedeckten Einkaufspassage.

Das Turnier wurde nach einem pandemiebedingten zweijährigen Unterbruch zum dritten Mal durchgeführt. Insgesamt nahmen 44 Jugendliche im Alter zwischen 6 und 14 Jahren teil. Mit dabei waren vor allem Spieler(innen) der Schachklubs und Schachschulen aus Aarau, Baden, Brugg und Döttingen-Klingnau.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Tournoi d’échecs au Markthof de Nussbaumen

beb - Le Markthof de Nussbaumen près de Baden a accueilli un tournoi d’échecs en plein air. De très nombreux passants ont ainsi découvert des jeunes joueuses et joueurs dans le magnifique passage couvert de ce centre commercial.

Ce tournoi a été organisé pour la troisième fois, mais après deux années d’interruption en raison de la pandémie. Au total, 44 enfants et jeunes de 6 à 14 ans y ont participé. Ce sont avant tout des junior(e)s issu(e)s des clubs ou écoles d’échecs de Aarau, Baden, Brugg et Döttingen-Klingnau.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Journée de formation continue pour entraineurs juniors le 25 Septembre à Payerne

ly - Une journée de formation continue pour entraîneurs juniors en français aura lieu dimanche 25 Septembre à Payerne.

Weiterlesen …


(Kommentare: 13)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, werden immer noch regelmässig Online-Turniere angeboten.

So stehen neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Weiterlesen …


(Kommentare: 3)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité.

En plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

7.–9. Oktober: FIDE-Online-Trainer-Seminar in deutscher Sprache

ma - Die FIDE Akademie Jussupow Schachschule führt vom 7. bis 9. Oktober im Auftrag der Trainerkommission des Weltschachverbands FIDE ein Online-Trainer-Seminar zum Erwerb von FIDE-Trainer-Titeln durch.

Die drei deutschen Dozenten Artur Jussupow, Uwe Bönsch und Thomas Luther, alle drei Grossmeister und FIDE Senior Trainer, referieren über ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse als Trainer und Spieler.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Am 9. Juli in Oberägeri: Sonnuntergangs-Blitzturnier am Ägerisee

ma - Organisiert von der ChessSports Association in Partnerschaft mit ChessMates Zugerland findet am Samstag, 9. Juli, am Seeplatz in Oberägeri ein Sonnuntergangs-Blitzturnier statt.

 

Teilnahmeberechtigt sind Junioren ab Jahrgang 2012 und Erwachsene. Gespielt werden neun Runden à 5 Minuten. Die Zahl der Teilnehmer(innen) ist auf 50 beschränkt.

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Suvirr Malli und Ena Bangerter gewinnen U14-Titel bei der EU-Meisterschaft in Mureck

ma - An der neunrundigen Jugendmeisterschaft der Europäischen Union im österreichischen Mureck gab es für die ebenfalls teilnahmeberechtigten Schweizer(innen) drei Podestplätze.

Der als Nummer 2 gestartete Suvirr Malli (Olten) gewann die Kategorie U14 mit 8½ Punkten überlegen mit zwei Punkten Vorsprung auf Marek Religa (Schweden) und Matthieu Zeihen (Luxemburg).

Weiterlesen …


U20-WM in Sardinien: SSB selektioniert IM Fabian Bänziger

ma - Der Schweizerische Schachbund (SSB) selektionierte den amtierenden Schweizer Herren- und Juniorenmeister IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) für die U20-Weltmeisterschaft im kommenden Herbst.

Diese findet vom 12. bis 22. Oktober statt, führt über elf Runden und wird im Club Esse Palmera Resort in Cala Gonone auf der italienischen Insel Sardinien gespielt.

Weiterlesen …


Mit 22 Schweizer Nachwuchsspieler(inne)n an die Jugend-Welt- und Europameisterschaft

ma - Für die Jugend-WM U14–U18 in Constanta (Rumänien), die Jugend-WM U8–U12 in Batumi (Georgien) und die Jugend-EM U8–U18 in Antalya (Türkei) im kommenden Herbst hat der Schweizerische Schachbund (SSB) 22 Nachwuchsspieler(innen) aufgeboten.

An der elfrundigen U14–U18-Weltmeisterschaft in Constanta (6.–16. September) spielen FM Noah Fecker (Eggersriet/U18), Dorian Asllani (Nyon/U16), Raphael Erne (Neuenburg/U16), Marc Cristian Arsenie (Bern/U14), Daria Bangerter (Steinmaur/U16) und Nina Brüssow (Zürich/U14). Als Delegationsleiterin amtiert Rahel Umbach.

Weiterlesen …


SJEM-Finalturnier in Biel: Titel für Seyed Arvin Kasipour Azbari, Matthias Mattenberger, Kala Kishan Udipi, Jan Saminskij und Leon Krokowski-Bednarz

ma - Beim zum dritten Mal nach 2020 und 2021 im Rahmen des Bieler Schachfestivals stattfindenden Finalturnier der Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) setzten sich mit Matthias Mattenberger (U14), Kala Kishan Udipi (U12), Jan Saminskij (U10) und Leon Krokowski-Bednarz (U8) vier topgesetzte Spieler sowie mit Seyed Arvin Kasipour Azbari (U16) die Nummer 5 der Startrangliste durch.

Für den klarsten Sieg sorgte der für den Schachverein Wollishofen spielende Kala Kishan Udipi (Oberentfelden). Der U10-Meister von 2018 – die vier anderen Sieger holten in Biel ihren ersten Titel – totalisierte in der Kategorie U12 als Einziger der 72 Finalteilnehmer(innen) 6½ aus 7. Er distanzierte die auf den Rängen 2 und 3 liegenden Maximilian Pfaltz (Zürich) und Mihaly Köhalmi-Szabo (Adliswil) um ganze zwei Punkte.

Weiterlesen …


SJEM-Finalturnier in Biel (18.–21. Juli) mit 72 Spieler(inne)n – 32 Partien live im Internet – neu mit aktualisierten Startranglisten!

ma - Zum dritten Mal nach 2020 und 2021 findet ab kommendem Montag das viertägige Finalturnier der Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) im Rahmen des Bieler Schachfestivals statt. Am Start sind total 72 Spieler(innen) – je 16 in den Kategorien U10, U12, U14 und U16 sowie acht bei U8.

Gespielt werden sieben Runden: am Montag um 11.30 und 16.30 Uhr, am Dienstag und Mittwoch jeweils um 9.30 und 14.30 Uhr, am Donnerstag um 9.30 Uhr – gefolgt von allfälligen Stichkämpfen. Die 32 Partien von U10/U12/U14/U16 werden live auf der Website des Schweizerischen Schachbundes übertragen.

Weiterlesen …


Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 in Pfäffikon/SZ: Titel für Daria Bangerter, Nina Brüssow, Maria Speerli und Christina Jordan  

ma - Bei der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 im Restaurant «Sternen» in Pfäffikon/SZ holten Daria Bangerter (U16), Nina Brüssow (U14), Maria Speerli (U12) und Christina Jordan (U10) die vier Titel.

Bei den Ältesten setzte sich Titelverteidigerin Daria Bangerter (Steinmaur) vom ASK Réti mit dem Punktemaximum durch. Allerdings musste sie angesichts des Dreier-Feldes nur zwei Gegnerinnen bezwingen. Da Lilo Beyeler (Oberägeri) und Lilly Schaumberger (Hochdorf/LU) im Direktduell um Silber remisierten, wurden sie punktgleich Zweite.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in Pfäffikon/SZ: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Am kommenden Wochenende findet, organisiert von Yannick Pelletiers Swiss Masters Chess Academy, im Restaurant «Sternen» an der Churerstrasse 34 in Pfäffikon/SZ das Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich die besten Spielerinnen der aus vier Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. In den Kategorien U10 und U14 sagten sechs Mädchen für das Finalturnier zu, bei U12 fünf und bei U16 vier.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...