Top News

Start zur SEM in Samnaun: Die Titel-Favoriten gaben sich keine Blösse – Veronika Kostina schlägt WFM Laura Stoeri

ma - In der Startrunde der vom Sportfonds des Kantons Graubünden grosszügig unterstützten Schweizer Einzelmeisterschaften in Samnaun feierten die Anwärter(innen) auf die Titel im Nationalturnier mit einer Ausnahme gegen klar ELO-schwächere Gegner ungefährdete Siege.

Der topgesetzte IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) gewann gegen Steve Papaux (Yverdon-les-Bains) ebenso wie Titelverteidiger GM Joe Gallagher (Eng/Sz/Nummer 2) gegen Lokalmatador Andri Arquint (Samnaun-Compatsch), IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach/3) gegen Lars Balzer (Belp) und FM Noah Fecker (Eggersriet/4) gegen Hidde Dijkstra (Ho).

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

< Juni 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Turnierkalender ...

Schachbund News

Start zur SEM in Samnaun mit 146 Teilnehmer(inne)n – zehn Partien des Nationalturniers live im Internet

ma - Heute Montag erfolgte in Samnaun mit total 146 Teilnehmer(inne)n der Auftakt zu den bis am kommenden Sonntag dauernden Schweizer Einzelmeisterschaften. Um 13.35 Uhr eröffnete Karl Jenal, Gemeindepräsident von Samnaun, im Schulhaus Samnaun-Compatsch die SEM 2022, indem er in der Partie Steve Papaux – IM Fabian Bänziger den ersten Zug ausführte.

Im Nationalturnier werden die Titel bei den Herren, Damen und Junioren vergeben. Topgesetzt sind IM Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/Herren und Junioren) und WIM Lena Georgescu (Bern/Damen).

Weiterlesen …


Senioren-Mannschafts-WM in Acqui Terme (It): guter 9. Platz für die SG Riehen – Corona riss die Schweizer aus den Medaillenträumen

ma - An der Senioren-Mannschafts-Weltmeisterschaft im italienischen Acqui Terme kam die Schachgesellschaft Riehen in der Kategorie Ü65 als Startnummer 13 auf den guten 9. Rang unter 23 Teams.

Die Basler holten in den Runden 6 bis 8 fünf Punkte gegen die höher eingestuften Teams Skakklubben af 2012 (2:2), Steiermark (2½:1½) und Israel II (2½:1½) und lagen vor der Schlussrunde gar auf Rang 6. Sie verloren jedoch den letzten Match gegen das klar stärkere Frankreich 1:3. Am meisten Punkte holte für die Riehener der dreifache Schweizer Meister IM Heinz Wirthensohn (5 aus 9 am ersten Brett).

Weiterlesen …


Schweizer Einzelmeisterschaften in Samnaun (4.–10. Juli): IM Fabian Bänziger und WIM Lena Georgescu in der Pole-Position

ma - Zum dritten Mal nach 2004 und 2008 finden ab kommendem Montag im Schulhaus Samnaun-Compatsch die siebentägigen Schweizer Einzelmeisterschaften (SEM) statt. Der Schweizerische Schachbund (SSB) erwartet zwischen 125 und 150 Spieler(innen) zu den Titelkämpfen im Kanton Graubünden.

Die Corona-Krise hat zwar ihren Schrecken verloren, und auch die Schweizer Schachszene kehrte in den vergangenen Monaten wieder zur Normalität zurück. Auf die jeweils im Juli in (auch für Begleitpersonen) attraktiven Ferienorten stattfindenden Schweizer Einzelmeisterschaften hat die Pandemie jedoch zum dritten Mal Auswirkungen. Mussten sie 2020 komplett abgesagt werden, konnten vor Jahresfrist in Flims wenigstens vier geschlossene Elite-Titelturniere für die Herren, Damen, Junioren und Senioren ausgetragen werden – auf die Amateurkategorien wurde jedoch verzichtet.

Weiterlesen …


IM-Norm für FM Theo Stijve in Tschechien

ma - Beim Open im tschechischen Teplice holte FM Theo Stijve (Villars-sur-Glâne) eine IM-Norm. Der für den Schachklub Payerne spielende 21-Jährige totalisierte 6 Punkte aus neun Runden. Als Startnummer 56 belegte er mit einer 2485er-Perfomance den ausgezeichneten 25. Rang.

Theo Stijve schlug mit Luka Budisavljevic (Ser) einen Grossmeister und mit Stefan Mazur (Slk) einen Internationalen Meister. Drei Grossmeistern musste er sich geschlagen geben: Paulius Pultinevicius (Lit), Evgeny Postny (Isr) und Erik Blomqvist (Sd).

Weiterlesen …


«SSZ» 3/22 erscheint in wenigen Tagen – zwei Schwerpunktartikel zum Thema Schiedsrichter(in)

ma - Die dritte Ausgabe der «Schweizerischen Schachzeitung» dieses Jahres ist im Druck und liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten.

In «SSZ» 3/22 finden Sie gleich zwei Schwerpunktartikel zum Thema Schiedsrichter(in). Josef Nemecek, Präsident der Schiedsrichterkommission des Schweizerischen Schachbundes, zeigt in einem Weckruf auf, warum der SSB dringend Schiedsrichter(innen) braucht und wie man vom Nationalen Schiedsrichter (NA) über den FIDE-Schiedsrichter (FA) zum Titel eines Internationalen Schiedsrichter (IA) gelangt.

Weiterlesen …


Generation CHess: Interview mit Philippe Jeanneret (Präsident CE Genève) – «Unsere Kinderkurse ziehen auch Mädchen an»

ma - Anfang 2022 waren 27 der 185 eingeschriebenen Mitglieder des CE Genève Frauen oder Mädchen, was rund 15 Prozent entspricht. Das ist doppelt so hoch wie der nationale Durchschnitt, der zwischen 6 und 7 Prozent liegt.

Dieser erfreulich hohe weibliche Mitgliederanteil ist vor allem auf die Schachkurse zurückzuführen, die viele Mädchen anziehen – insbesondere bei den Jüngsten. Diese sind jedoch immer noch in der Minderheit, stellt Vereinspräsident Philippe Jeanneret in einem Interview mit Bernard Bovigny fest.

Weiterlesen …


Erste Präsenz-Delegiertenversammlung des SSB seit drei Jahren – alle drei Anträge angenommen

ma - Nach dreijährigem, corona-bedingtem Unterbruch fand heute Samstag im Haus des Sports in Ittigen erstmals wieder eine Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schachbundes (SBB) als Präsenzveranstaltung statt.

Dabei hatten die Delegierten von 47 Sektionen und die vier Ehrenmitglieder als Haupttraktanden über drei Anträge zu befinden. Alle drei wurden – mit unterschiedlichen Stimmenzahlen – und nach längeren Diskussionen angenommen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 0)

Am 9. Juli in Oberägeri: Sonnuntergangs-Blitzturnier am Ägerisee

ma - Organisiert von der ChessSports Association in Partnerschaft mit ChessMates Zugerland findet am Samstag, 9. Juli, am Seeplatz in Oberägeri ein Sonnuntergangs-Blitzturnier statt.

 

Teilnahmeberechtigt sind Junioren ab Jahrgang 2012 und Erwachsene. Gespielt werden neun Runden à 5 Minuten. Die Zahl der Teilnehmer(innen) ist auf 50 beschränkt.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Open-air-Mannschafts-Blitzturnier des Schachclubs Seebach Zürich mit 15 Teams

ma - Einen Schach-Event der besonderen Art – ganz im Sinne des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) lancierten Mitgliedergewinnungs-Projekts «Generation CHess» – organisierte der Zürcher Schachklub Seebach: ein Open-air-Mannschafts-Blitzturnier.

Direkt am Katzenbach spielten 15 Vierer-Teams aus sechs verschiedenen Kantonen mit. Der Turniermodus mit sechs Vorrunden und K.o.-Begegnungen bis zum Final versprach Spannung bis zum Schluss.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Tournoi blitz Open-air du Club d’échecs de Seebach Zürich avec 15 équipes

beb - Le Club d’échecs zurichois de Seebach a organisé un Tournoi blitz par équipes en plein air. Cette manifestation entre parfaitement dans le cadre du projet «Generation CHess» lancé par la Fédération suisse de échecs pour augmenter le nombre de membres.

Le tournoi a réuni dans le quartier de Katzenbach 15 équipes issues de six cantons. Avec ses six rondes préliminaires et ses affrontements en mode KO jusqu’à la finale, le suspense a été maintenu jusqu’à la fin.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Acht Schach-Filme im Winterthurer Kulturkino Cameo

ma - Das Winterthurer Kulturkino Cameo auf dem Lagerplatzareal in der Nähe des Hauptbahnhofs zeigt in der zweiten Juni-Hälfte und im Juli im Rahmen einer Filmreihe «Schachmatt» acht verschiedene Schach-Filme: «Magnus», «Schachnovelle», «Pawn Sacrifice», «Glory to the Queen», «Computer Chess», «Queen of Katwe», «Ivory Tower» und «The Chess Players».

Ob Dokumentarfilm, Thriller oder Aufsteigerkomödie – Schach taucht in Hunderten von Filmen in unterschiedlichsten Formen als zentrales dramaturgisches Element auf.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Journée de formation continue pour entraineurs juniors le 25 Septembre à Payerne

ly - Une journée de formation continue pour entraîneurs juniors en français aura lieu dimanche 25 Septembre à Payerne.

Weiterlesen …


Regelecke - Coin des règlements 2/22

Hängt ihn auf – aufs Schafott!

om - An Turnieren kommt es manchmal vor, dass Schiedsrichter Strafen verhängen müssen. Dabei haben sie ein kleines Arsenal (Artikel 12.9), aus dem sie sich – verhältnismässig zur Tat – bedienen können:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Formation pour arbitre national Cours combiné DT/CE/NA (2 jours) Samedi 25 et dimanche 26 juin 2022 à Genève

ly - Ce cours donnera accès, en cas de réussite à l’examen final, à un cours de formation pour arbitre FIDE (modules en ligne à partir de la mi-août et second cours à une date à déterminer avec les participants

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 in Pfäffikon/SZ: Titel für Daria Bangerter, Nina Brüssow, Maria Speerli und Christina Jordan  

ma - Bei der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 im Restaurant «Sternen» in Pfäffikon/SZ holten Daria Bangerter (U16), Nina Brüssow (U14), Maria Speerli (U12) und Christina Jordan (U10) die vier Titel.

Bei den Ältesten setzte sich Titelverteidigerin Daria Bangerter (Steinmaur) vom ASK Réti mit dem Punktemaximum durch. Allerdings musste sie angesichts des Dreier-Feldes nur zwei Gegnerinnen bezwingen. Da Lilo Beyeler (Oberägeri) und Lilly Schaumberger (Hochdorf/LU) im Direktduell um Silber remisierten, wurden sie punktgleich Zweite.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in Pfäffikon/SZ: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Am kommenden Wochenende findet, organisiert von Yannick Pelletiers Swiss Masters Chess Academy, im Restaurant «Sternen» an der Churerstrasse 34 in Pfäffikon/SZ das Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich die besten Spielerinnen der aus vier Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. In den Kategorien U10 und U14 sagten sechs Mädchen für das Finalturnier zu, bei U12 fünf und bei U16 vier.

Weiterlesen …


Am 10. Juli: «Unrated Girls only tournament» der FIDE und von ChessKid

ma - Im Rahmen des «Queen’s Festivals» organisieren der Weltschachbund FIDE und die Organisation ChessKid am Sonntag, 10. Juli, 19 Uhr, ein Online-Blitzturnier für U16-Spielerinnen, die noch über kein FIDE-Rating verfügen (SSB-ELO sind erlaubt). Die Teilnahme ist gratis.

Ausgeschrieben sind in diesem Event zwei Kategorien: U9 und U16. Gespielt werden auf dem ChessKid.com-Live-Server sieben Runden à 5 Minuten plus 5 Sekunden.

Weiterlesen …


CEG gewinnt erstmals die SJMM

ma - Dank eines 2½:1½-Finalsiegs gegen DSSP Luzern gewann CE Genève in der Besetzung Deyan Samuil Kostov, Kyrill Kostov, Yaroslav Saraiev und Samuel Detraz erstmals die Schweizerische Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM).

Die entscheidende Begegnung um den Titel beim Finalturnier in Solothurn war äusserst umstritten. Drei der vier Partien endeten unentschieden. Zum Matchwinner für die Genfer wurde Yaroslav Saraiev, der am dritten Brett gegen Lionel Gut den einzigen Sieg feierte.

Weiterlesen …


Viertes Quali-Turnier in Zürich: Siege für Mariya Manko, Lionel Gut, Dimitri Aeschbacher und Elias Bachmann

ma - Beim vierten und letzten Qualifikationsturnier der Schweizerischen Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) U10/U12/U14/U16, das über das Pfingst-Wochenende im Hotel «Crowne Plaza» in Zürich stattfand und total 251 Spieler(innen) am Start sah, gingen die vier Kategoriensiege an Mariya Manko (U16), Lionel Gut (U14), Dimitri Aeschbacher (U12) und Elias Bachmann (U10).

Bei den Ältesten (30 Teilnehmer) gewann die in Givisiez wohnhafte, für den Schachklub Payerne spielende und als Nummer 7 gestartete Ukrainerin Mariya Manko mit 6 Punkten aus sieben Partien vor dem bei U14 bereits für den Final qualifizierten Suvirr Malli (Olten/Nr. 25½) und Jakub Kwiatkowski (Suhr/Nr. 8/5). Mariya Manko, die nur Suvirr Malli unterlag, war in Zürich die einzige Spielerin, die mit einem halben Punkt Vorsprung auf den Zweitklassierten gewann.

Weiterlesen …


Quali-Turnier in Zürich: eine Jugend-Armada ganz in Rot

ma - Beim derzeit im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich laufenden vierten Qualifikationsturnier der Schweizerischen Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) U10/U12/U14/U16 leuchtete der Spielsaal während der heutigen 5. Runde komplett in Rot.

Alle 251 Spieler(innen) bekamen am Pfingstsonntagmorgen ein von der Jugendschachstiftung gesponsertes T-Shirt – mit der Bitte, dieses während der Nachmittagsrunde zu tragen.

Weiterlesen …


SJMM: Die Halbfinalisten in der Nationalliga A und die NLB-Aufstiegspaarungen sind bekannt

ma - DSSP Luzern gegen Payerne und CEG gegen Réti Science City – in den beiden Halbfinals der Nationalliga A der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) kommt es zweimal zu einem Duell zwischen der Deutschschweiz und der Romandie. Das NLA-Finalturnier findet am 18. Juni im Klublokal des Schachklubs Solothurn an der Industriestrasse 5 in Solothurn statt.

Damit ist klar, dass ein neuer Name auf die Siegerliste kommt, haben doch alle vier Teams die seit 2008 ausgetragene SJMM noch nie gewonnen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...

Top News

Start zur SEM in Samnaun: Die Titel-Favoriten gaben sich keine Blösse – Veronika Kostina schlägt WFM Laura Stoeri

ma - In der Startrunde der vom Sportfonds des Kantons Graubünden grosszügig unterstützten Schweizer Einzelmeisterschaften in Samnaun feierten die Anwärter(innen) auf die Titel im Nationalturnier mit einer Ausnahme gegen klar ELO-schwächere Gegner ungefährdete Siege.

Der topgesetzte IM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) gewann gegen Steve Papaux (Yverdon-les-Bains) ebenso wie Titelverteidiger GM Joe Gallagher (Eng/Sz/Nummer 2) gegen Lokalmatador Andri Arquint (Samnaun-Compatsch), IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach/3) gegen Lars Balzer (Belp) und FM Noah Fecker (Eggersriet/4) gegen Hidde Dijkstra (Ho).

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

SMM     SGM     SJMM     TC     SEM     BT

< Juni 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Turnierkalender ...

Schachbund News

Start zur SEM in Samnaun mit 146 Teilnehmer(inne)n – zehn Partien des Nationalturniers live im Internet

ma - Heute Montag erfolgte in Samnaun mit total 146 Teilnehmer(inne)n der Auftakt zu den bis am kommenden Sonntag dauernden Schweizer Einzelmeisterschaften. Um 13.35 Uhr eröffnete Karl Jenal, Gemeindepräsident von Samnaun, im Schulhaus Samnaun-Compatsch die SEM 2022, indem er in der Partie Steve Papaux – IM Fabian Bänziger den ersten Zug ausführte.

Im Nationalturnier werden die Titel bei den Herren, Damen und Junioren vergeben. Topgesetzt sind IM Fabian Bänziger (Pfäffikon SZ/Herren und Junioren) und WIM Lena Georgescu (Bern/Damen).

Weiterlesen …


Senioren-Mannschafts-WM in Acqui Terme (It): guter 9. Platz für die SG Riehen – Corona riss die Schweizer aus den Medaillenträumen

ma - An der Senioren-Mannschafts-Weltmeisterschaft im italienischen Acqui Terme kam die Schachgesellschaft Riehen in der Kategorie Ü65 als Startnummer 13 auf den guten 9. Rang unter 23 Teams.

Die Basler holten in den Runden 6 bis 8 fünf Punkte gegen die höher eingestuften Teams Skakklubben af 2012 (2:2), Steiermark (2½:1½) und Israel II (2½:1½) und lagen vor der Schlussrunde gar auf Rang 6. Sie verloren jedoch den letzten Match gegen das klar stärkere Frankreich 1:3. Am meisten Punkte holte für die Riehener der dreifache Schweizer Meister IM Heinz Wirthensohn (5 aus 9 am ersten Brett).

Weiterlesen …


Schweizer Einzelmeisterschaften in Samnaun (4.–10. Juli): IM Fabian Bänziger und WIM Lena Georgescu in der Pole-Position

ma - Zum dritten Mal nach 2004 und 2008 finden ab kommendem Montag im Schulhaus Samnaun-Compatsch die siebentägigen Schweizer Einzelmeisterschaften (SEM) statt. Der Schweizerische Schachbund (SSB) erwartet zwischen 125 und 150 Spieler(innen) zu den Titelkämpfen im Kanton Graubünden.

Die Corona-Krise hat zwar ihren Schrecken verloren, und auch die Schweizer Schachszene kehrte in den vergangenen Monaten wieder zur Normalität zurück. Auf die jeweils im Juli in (auch für Begleitpersonen) attraktiven Ferienorten stattfindenden Schweizer Einzelmeisterschaften hat die Pandemie jedoch zum dritten Mal Auswirkungen. Mussten sie 2020 komplett abgesagt werden, konnten vor Jahresfrist in Flims wenigstens vier geschlossene Elite-Titelturniere für die Herren, Damen, Junioren und Senioren ausgetragen werden – auf die Amateurkategorien wurde jedoch verzichtet.

Weiterlesen …


IM-Norm für FM Theo Stijve in Tschechien

ma - Beim Open im tschechischen Teplice holte FM Theo Stijve (Villars-sur-Glâne) eine IM-Norm. Der für den Schachklub Payerne spielende 21-Jährige totalisierte 6 Punkte aus neun Runden. Als Startnummer 56 belegte er mit einer 2485er-Perfomance den ausgezeichneten 25. Rang.

Theo Stijve schlug mit Luka Budisavljevic (Ser) einen Grossmeister und mit Stefan Mazur (Slk) einen Internationalen Meister. Drei Grossmeistern musste er sich geschlagen geben: Paulius Pultinevicius (Lit), Evgeny Postny (Isr) und Erik Blomqvist (Sd).

Weiterlesen …


«SSZ» 3/22 erscheint in wenigen Tagen – zwei Schwerpunktartikel zum Thema Schiedsrichter(in)

ma - Die dritte Ausgabe der «Schweizerischen Schachzeitung» dieses Jahres ist im Druck und liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten.

In «SSZ» 3/22 finden Sie gleich zwei Schwerpunktartikel zum Thema Schiedsrichter(in). Josef Nemecek, Präsident der Schiedsrichterkommission des Schweizerischen Schachbundes, zeigt in einem Weckruf auf, warum der SSB dringend Schiedsrichter(innen) braucht und wie man vom Nationalen Schiedsrichter (NA) über den FIDE-Schiedsrichter (FA) zum Titel eines Internationalen Schiedsrichter (IA) gelangt.

Weiterlesen …


Generation CHess: Interview mit Philippe Jeanneret (Präsident CE Genève) – «Unsere Kinderkurse ziehen auch Mädchen an»

ma - Anfang 2022 waren 27 der 185 eingeschriebenen Mitglieder des CE Genève Frauen oder Mädchen, was rund 15 Prozent entspricht. Das ist doppelt so hoch wie der nationale Durchschnitt, der zwischen 6 und 7 Prozent liegt.

Dieser erfreulich hohe weibliche Mitgliederanteil ist vor allem auf die Schachkurse zurückzuführen, die viele Mädchen anziehen – insbesondere bei den Jüngsten. Diese sind jedoch immer noch in der Minderheit, stellt Vereinspräsident Philippe Jeanneret in einem Interview mit Bernard Bovigny fest.

Weiterlesen …


Erste Präsenz-Delegiertenversammlung des SSB seit drei Jahren – alle drei Anträge angenommen

ma - Nach dreijährigem, corona-bedingtem Unterbruch fand heute Samstag im Haus des Sports in Ittigen erstmals wieder eine Delegiertenversammlung des Schweizerischen Schachbundes (SBB) als Präsenzveranstaltung statt.

Dabei hatten die Delegierten von 47 Sektionen und die vier Ehrenmitglieder als Haupttraktanden über drei Anträge zu befinden. Alle drei wurden – mit unterschiedlichen Stimmenzahlen – und nach längeren Diskussionen angenommen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 0)

Am 9. Juli in Oberägeri: Sonnuntergangs-Blitzturnier am Ägerisee

ma - Organisiert von der ChessSports Association in Partnerschaft mit ChessMates Zugerland findet am Samstag, 9. Juli, am Seeplatz in Oberägeri ein Sonnuntergangs-Blitzturnier statt.

 

Teilnahmeberechtigt sind Junioren ab Jahrgang 2012 und Erwachsene. Gespielt werden neun Runden à 5 Minuten. Die Zahl der Teilnehmer(innen) ist auf 50 beschränkt.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Open-air-Mannschafts-Blitzturnier des Schachclubs Seebach Zürich mit 15 Teams

ma - Einen Schach-Event der besonderen Art – ganz im Sinne des vom Schweizerischen Schachbund (SSB) lancierten Mitgliedergewinnungs-Projekts «Generation CHess» – organisierte der Zürcher Schachklub Seebach: ein Open-air-Mannschafts-Blitzturnier.

Direkt am Katzenbach spielten 15 Vierer-Teams aus sechs verschiedenen Kantonen mit. Der Turniermodus mit sechs Vorrunden und K.o.-Begegnungen bis zum Final versprach Spannung bis zum Schluss.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Tournoi blitz Open-air du Club d’échecs de Seebach Zürich avec 15 équipes

beb - Le Club d’échecs zurichois de Seebach a organisé un Tournoi blitz par équipes en plein air. Cette manifestation entre parfaitement dans le cadre du projet «Generation CHess» lancé par la Fédération suisse de échecs pour augmenter le nombre de membres.

Le tournoi a réuni dans le quartier de Katzenbach 15 équipes issues de six cantons. Avec ses six rondes préliminaires et ses affrontements en mode KO jusqu’à la finale, le suspense a été maintenu jusqu’à la fin.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Acht Schach-Filme im Winterthurer Kulturkino Cameo

ma - Das Winterthurer Kulturkino Cameo auf dem Lagerplatzareal in der Nähe des Hauptbahnhofs zeigt in der zweiten Juni-Hälfte und im Juli im Rahmen einer Filmreihe «Schachmatt» acht verschiedene Schach-Filme: «Magnus», «Schachnovelle», «Pawn Sacrifice», «Glory to the Queen», «Computer Chess», «Queen of Katwe», «Ivory Tower» und «The Chess Players».

Ob Dokumentarfilm, Thriller oder Aufsteigerkomödie – Schach taucht in Hunderten von Filmen in unterschiedlichsten Formen als zentrales dramaturgisches Element auf.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Journée de formation continue pour entraineurs juniors le 25 Septembre à Payerne

ly - Une journée de formation continue pour entraîneurs juniors en français aura lieu dimanche 25 Septembre à Payerne.

Weiterlesen …


Regelecke - Coin des règlements 2/22

Hängt ihn auf – aufs Schafott!

om - An Turnieren kommt es manchmal vor, dass Schiedsrichter Strafen verhängen müssen. Dabei haben sie ein kleines Arsenal (Artikel 12.9), aus dem sie sich – verhältnismässig zur Tat – bedienen können:

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Formation pour arbitre national Cours combiné DT/CE/NA (2 jours) Samedi 25 et dimanche 26 juin 2022 à Genève

ly - Ce cours donnera accès, en cas de réussite à l’examen final, à un cours de formation pour arbitre FIDE (modules en ligne à partir de la mi-août et second cours à une date à déterminer avec les participants

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 in Pfäffikon/SZ: Titel für Daria Bangerter, Nina Brüssow, Maria Speerli und Christina Jordan  

ma - Bei der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 im Restaurant «Sternen» in Pfäffikon/SZ holten Daria Bangerter (U16), Nina Brüssow (U14), Maria Speerli (U12) und Christina Jordan (U10) die vier Titel.

Bei den Ältesten setzte sich Titelverteidigerin Daria Bangerter (Steinmaur) vom ASK Réti mit dem Punktemaximum durch. Allerdings musste sie angesichts des Dreier-Feldes nur zwei Gegnerinnen bezwingen. Da Lilo Beyeler (Oberägeri) und Lilly Schaumberger (Hochdorf/LU) im Direktduell um Silber remisierten, wurden sie punktgleich Zweite.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in Pfäffikon/SZ: Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16

ma - Am kommenden Wochenende findet, organisiert von Yannick Pelletiers Swiss Masters Chess Academy, im Restaurant «Sternen» an der Churerstrasse 34 in Pfäffikon/SZ das Finalturnier der Schweizer Mädchenmeisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

In allen vier Altersklassen qualifizierten sich die besten Spielerinnen der aus vier Turnieren bestehenden U10/U12/U14/U16-Serie für das vollrundig ausgetragene Finalturnier. In den Kategorien U10 und U14 sagten sechs Mädchen für das Finalturnier zu, bei U12 fünf und bei U16 vier.

Weiterlesen …


Am 10. Juli: «Unrated Girls only tournament» der FIDE und von ChessKid

ma - Im Rahmen des «Queen’s Festivals» organisieren der Weltschachbund FIDE und die Organisation ChessKid am Sonntag, 10. Juli, 19 Uhr, ein Online-Blitzturnier für U16-Spielerinnen, die noch über kein FIDE-Rating verfügen (SSB-ELO sind erlaubt). Die Teilnahme ist gratis.

Ausgeschrieben sind in diesem Event zwei Kategorien: U9 und U16. Gespielt werden auf dem ChessKid.com-Live-Server sieben Runden à 5 Minuten plus 5 Sekunden.

Weiterlesen …


CEG gewinnt erstmals die SJMM

ma - Dank eines 2½:1½-Finalsiegs gegen DSSP Luzern gewann CE Genève in der Besetzung Deyan Samuil Kostov, Kyrill Kostov, Yaroslav Saraiev und Samuel Detraz erstmals die Schweizerische Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM).

Die entscheidende Begegnung um den Titel beim Finalturnier in Solothurn war äusserst umstritten. Drei der vier Partien endeten unentschieden. Zum Matchwinner für die Genfer wurde Yaroslav Saraiev, der am dritten Brett gegen Lionel Gut den einzigen Sieg feierte.

Weiterlesen …


Viertes Quali-Turnier in Zürich: Siege für Mariya Manko, Lionel Gut, Dimitri Aeschbacher und Elias Bachmann

ma - Beim vierten und letzten Qualifikationsturnier der Schweizerischen Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) U10/U12/U14/U16, das über das Pfingst-Wochenende im Hotel «Crowne Plaza» in Zürich stattfand und total 251 Spieler(innen) am Start sah, gingen die vier Kategoriensiege an Mariya Manko (U16), Lionel Gut (U14), Dimitri Aeschbacher (U12) und Elias Bachmann (U10).

Bei den Ältesten (30 Teilnehmer) gewann die in Givisiez wohnhafte, für den Schachklub Payerne spielende und als Nummer 7 gestartete Ukrainerin Mariya Manko mit 6 Punkten aus sieben Partien vor dem bei U14 bereits für den Final qualifizierten Suvirr Malli (Olten/Nr. 25½) und Jakub Kwiatkowski (Suhr/Nr. 8/5). Mariya Manko, die nur Suvirr Malli unterlag, war in Zürich die einzige Spielerin, die mit einem halben Punkt Vorsprung auf den Zweitklassierten gewann.

Weiterlesen …


Quali-Turnier in Zürich: eine Jugend-Armada ganz in Rot

ma - Beim derzeit im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich laufenden vierten Qualifikationsturnier der Schweizerischen Jugend-Einzelmeisterschaft (SJEM) U10/U12/U14/U16 leuchtete der Spielsaal während der heutigen 5. Runde komplett in Rot.

Alle 251 Spieler(innen) bekamen am Pfingstsonntagmorgen ein von der Jugendschachstiftung gesponsertes T-Shirt – mit der Bitte, dieses während der Nachmittagsrunde zu tragen.

Weiterlesen …


SJMM: Die Halbfinalisten in der Nationalliga A und die NLB-Aufstiegspaarungen sind bekannt

ma - DSSP Luzern gegen Payerne und CEG gegen Réti Science City – in den beiden Halbfinals der Nationalliga A der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) kommt es zweimal zu einem Duell zwischen der Deutschschweiz und der Romandie. Das NLA-Finalturnier findet am 18. Juni im Klublokal des Schachklubs Solothurn an der Industriestrasse 5 in Solothurn statt.

Damit ist klar, dass ein neuer Name auf die Siegerliste kommt, haben doch alle vier Teams die seit 2008 ausgetragene SJMM noch nie gewonnen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...