2. Spieltag der SJMM: Titelverteidiger Berner Zebras nicht mehr am Start – das neue Team heisst nur noch Zebra und stammt aus der Agglomeration Basel

a cura di Markus Angst

Can-Elian Barth feierte mit seinem Team AGSO den einzigen 4:0-Sieg in der Nationalliga A.

ma - Am zweiten Spieltag der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) griffen auch die in der 1. Runde noch spielfreien Teams der Nationalliga A und B ins Geschehen ein.

Die Mannschaft von Titelverteidiger Berner Zebras gibt es in dieser Form nicht mehr. Sie startet in der Gruppe West neu unter dem Namen Zebra und besteht aus den beiden aus dem Verein Die Schulschachprofis und der Agglomeration Basel stammenden Brüderpaaren Jan und Moritz Mohr sowie Maximilian und Valentin Wehrle.

Diese spielten in ihrem ersten Match ebenso 2:2 unentschieden wie Payerne und Echallens (SJMM-Sieger 2014/15/16). Den einzigen 4:0-Sieg feierte der ebenfalls in der NLA-Westgruppe spielende Vizemeister von 2019, AGSO, gegen DSSP Basel.

Nationalliga A

Ost: Riehen - SG Zürich 1:3. DSSP Luzern - Sprengschach 1½:2½. Cham - Gonzen 1½:2½.

West: AGSO - DSSP Basel 4:0. Payerne - Echallens 2:2. Zebra - SK Thun 2:2.

Nationalliga B

Ost I: Cham II - DSSP Thalwil 2:2. Chess4Kids Wollishofen - Wollishofen 0:4. SK Markus Regez - Réti Science City 1:3.

Ost II: Cham I - SG Zürich II 0:4. Chess4Kids Oerlikon - DSSP Basel III 3:1. Sprengschach II - Winterthur 0:4.

West I: Zebra II - Payerne II 2:2. Olten - Trubschachen 1:3. DSSP Basel II - AGSO II 2:2.

West II: Neuchâtel - Chaux-de-Fonds 3:1. Nyon - 0:0. EEG - CEG 0:4.

1. Liga Regional

Ost I: SC Chur - Gonzen II 3:1. SK Markus Regez II - ChessMates 2:2. ChessBro's Triesen-Pfäffikon - ChessLakers Rappi-Stäfa 3:0 (nur an 3 Brettern gespielt).

Ost II: Chess4Kids Horgen I - Chess4Kids Horgen II 4:0. Chess4Kids Horgen III - Chess4Kids Wollishofen II 1½:2½. DSSP Thalwil III - DSSP Thalwil IV 4:0.

Ost III: Wollishofen II - DSSP Thalwil II 3:1. Chessflyers Kloten - Chess4Kids Oerlikon II 2½:1½. Réti Science City II - SG Zürich III 3:1.

Ost IV: DSSP Zug I - DSSP Zug II 4:0. Cham IV - DSSP Luzern II 2:2. DSSP Luzern III - DSSP Luzern IV 4:0.

Ost V: Trümmerfeld I - KSC Arlesheim 0:4. Trümmerfeld II - Trümmerfeld III 3:1. Riehen II - SC Therwil 3:1.

West II: DSSP Basel V - SK Bern 0:4. Münsingen I - Münsingen II 1:3.

West III: Lyss-Seeland I - Lyss-Seeland II 3½:½. Chaux-de-Fonds II - Neuchâtel II 2:2. Lyss-Seeland II - Lyss-Seeland I 2:2. Neuchâtel II - Chaux-de-Fonds II 2:2.

West IV: Bois-Gentil II - Bois-Gentil I 1:3. CEG II - CEG III 2½:1½. EEG II - EEG III 3½:½.

West V: Vevey - Payerne III 3½:½. GEL - Echallens II 3:1. Payerne III - GEL 1½:2½. Echallens II - Vevey 1:3.

2. Liga Regional

Ost II: March-Höfe - SC Chur II 0:4. Chess4Kids Wollishofen III - ChessKids Triesen 1:3. Chess4Kids Wollishofen III - SC Chur II 2:2. ChessKids Triesen - March-Höfe 4:0 f.

West III: SK Bern II - SK Spiez 1:3. Simme - Trubschachen II 2:2. SK Spiez - SK Bern II 1:3. Trubschachen II - Simme 1:3.

Hier finden Sie alle SJMM-Resultate: http://www.swisschess.ch/sjmm.html


Start zur neuen SJMM – elf Mannschaften mehr als im Vorjahr!

a cura di Markus Angst

Mit den ChessBro's Triesen, die zusammen mit Pfäffikon/ZH eine Spielgemeinschaft bilden (im Bild Pascal Schellenberg), beteiligen sich erstmals in der elfjährigen Geschichte auch Liechtensteiner Jugendliche an der SJMM.

ma - Am 1. Spieltag der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) waren die Teams der Nationalliga A und B noch spielfrei (sie greifen erst am 2. Spieltag am 25. Januar ins Geschehen ein), weshalb sich der Fokus auf die 1. und 2. Liga Regional richtete.

Wie auch schon die Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft (SMM), für die sich für die Saison 2020 30 Teams mehr anmeldeten, verzeichnet auch die SJMM ein erfreulichen Zuwachs um elf Equipen von 94 auf 105.

Mit den ChessBro's Triesen, die zusammen mit Pfäffikon/ZH eine Spielgemeinschaft bilden, beteiligen sich erstmals in der elfjährigen Geschichte auch Liechtensteiner Jugendliche an der SJMM.

1. Liga Regional

Ost I: ChessBro's Triesen/Pfäffikon ZH - SC Chur 3½:½. ChessLakers Rappi/Stäfa - ChessMates 3:1. ChessLakers Rappi/Stäfa - SK Markus Regez II 4:0. ChessMates - SC Chur 1:3. Gonzen II - ChessBro's Triesen/Pfäffikon ZH 0:4. SK Markus Regez II - Gonzen II 3:1.

Ost II: Chess4Kids Horgen II - Chess4Kids Horgen III 2:2. Chess4Kids Horgen III - Chess4Kids Horgen 1:3. Chess4Kids - Wollishofen II - DSSP Thalwil III 1½:2½. Chess4Kids - Wollishofen II - DSSP Thalwil IV 2:2. DSSP Thalwil III - Chess4Kids Horgen II 1:3. DSSP Thalwil IV - Chess4Kids Horgen 2:2.

Ost III: Chess4Kids Oerlikon II - Réti Science City II 2½:1½. DSSP Thalwil II - Chessflyers Kloten 2:2. Réti Science City II - Chessflyers Kloten 4:0. SG Zürich III - DSSP Thalwil II 4:0. SG Zürich III - Wollishofen II 3:1. Wollishofen II - Chess4Kids Oerlikon II ½:3½.

Ost IV: Cham IV - DSSP Zug 3:1. DSSP Luzern II - DSSP Luzern III 2½:1½. DSSP Luzern II - DSSP Luzern IV 2½:1½. DSSP Luzern III - DSSP Zug II 2:2. DSSP Luzern IV - DSSP Zug 1:3. DSSP Zug II - Cham IV 1:3.

Ost V: KSC Arlesheim - Riehen II 3:1. Riehen II - Trümmerfeld 3:1. SC Therwil - Trümmerfeld II 2:2. SC Therwil - Trümmerfeld III 2:2. Trümmerfeld II - KSC Arlesheim 0:4. Trümmerfeld III - Trümmerfeld 1:3.

West I: AGSO III - DSSP Basel IV 3:1. DSSP Basel IV - AGSO III 1:3. Döttingen-Klingnau - Solothurn Krumm Turm 2:2. Solothurn Krumm Turm - Döttingen-Klingnau 1½:2½.

West II: DSSP Basel V - Zebra III 0:4. DSSP Basel V - Zebra IV 1½:2½. Münsingen II - SK Bern 2½:1½. SK Bern - Münsingen 3½:½. Zebra III - Münsingen 4:0. Zebra IV - Münsingen II 1:3.

West III: Chaux-de-Fonds II - Lyss-Seeland II 3:1. Lyss-Seeland - Chaux-de-Fonds II 3:1. Lyss-Seeland II - Neuchâtel II 1:3. Neuchâtel II - Lyss-Seeland 1:3.

West V: Echallens II - Payerne III 1:3. GEL - Vevey 1½:2½. GEL - Payerne III 2:2. Vevey - Echallens II 3½:½.

2. Liga Regional

Ost I: ChessKids Triesen - Chess4Kids Wollishofen III 3:1. March-Höfe - ChessKids Triesen 0:4. SC Chur II - Chess4Kids Wollishofen III 1:3. SC Chur II - March-Höfe 2½:1½.

Ost I: Chess4Kids Oerlikon III - Embrach Red Knights 4:0. ChessMates II - Schule Rotflue 4:0. Embrach Red Knights - Chess4Kids Oerlikon III 0:4. Schule Rotflue - ChessMates II 2:2.

West I: Brugg - Solothurn Barock 1:3. Döttingen-Klingnau II - Brugg 3½:½. SK Langenthal - Döttingen-Klingnau II 2:2. Solothurn Barock - SK Langenthal 3:1.

West II: SK Bern II - Trubschachen II 0:4 f. Trubschachen II - SK Bern II 4:0 f.

Hier finden Sie die SJMM-Einzelresultate: http://www.swisschess.ch/sjmm.html


Schweizerische Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) 2019/20

a cura di Wolfgang Schott

In die¬sem Jahr wurden die Berner Zebras Schweizer Jugend- Mannschaftsmeister. Wer holt 2020 den Titel?

sct - Am 7. Dezember startet die neue Sason der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM).

SJMM-Leiterin Prabitha Urwyler steht für Fragen und Auskünfte gerne zur Verfügung: prabitha.​urwyler@​swisschess.​ch.

Das SJMM-Reglement finden Sie hier: http://www.swisschess.ch/reglemente.html .