Start zur neuen SJMM-Saison mit 94 Mannschaften – wer wird Nachfolger von St. Gallen?

von Markus Angst

Der zweimal siegreiche Matthias Tezayak liegt mit Sprengschach verlustpunktfrei an der Spitze der NLA-Ostgruppe.

ma - Mit 94 Mannschaften (zwei weniger als im Vorjahr) ging die Schweizerische Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) in die neue Saison. Die beiden Nationalliga-A- und -B-Gruppen enthalten neu nur noch sechs (bisher acht) Teams, was zwei Runden weniger zur Folge hat.

In der Nationalliga A wird der Nachfolger von St. Gallen gesucht. Der Titelverteidiger hat sich für die neue SJMM-Saison nicht eingeschrieben. Drei Equipen weisen nach dem ersten Spieltag das Punktemaximum auf: Sprengschach Wil/SG in der Ostgruppe, die Berner Zebras und Echallens in der Westgruppe.

Nationalliga A

Ost: Cham - SG Zürich ½:3½. SG Riehen - Gonzen ½:3½. SG Winterthur - Cham ½:3½. Gonzen - SG Zürich 2:2. SG Riehen - Sprengschach 1:3. Sprengschach - SG Winterthur 3½:½. – Rangliste nach 2 Runden: 1. Sprengschach 4 (6½). 2. Gonzen und SG Zürich je 3 (5½). 4. Cham 2 (4). 5. SG Riehen 0 (1½). 6. SG Winterthur 0 (1).

West: Berner Zebras - AGSO 2½:1½. Echallens - Payerne 2½:1½. SK Thun - EEG 1:3. EEG - AGSO ½:3½. Payerne - Berner Zebras ½:3½. SK Thun - Echallens 1:3. – Rangliste nach 2 Runden: 1. Berner Zebras 4 (6). 2. Echallens 4 (5½). 3. AGSO 2 (5). 4. EEG 2 (3½). 5. Payerne und SK Thun je 0 (2).

Nationalliga B

Ost: ASK Réti - SC Chur 2:2. Cham II - SG Zürich II 2½:1½. DSSP Luzern - Sprengschach II 3:1. Cham II - ASK Réti 1:3. SC Chur - DSSP Luzern 1:3. SG Zürich II - Sprengschach II 2½:1½. – Rangliste nach 2 Runden: 1. DSSP Luzern 4 (6). 2. ASK Réti 3 (5). 3. SG Zürich II 2 (4). 4. Cham II 2 (3½). 5. SC Chur 1 (3). 6. Sprengschach II 0 (2½).

West: Berner Zebras II - Chaux-de-Fonds 2½:1½. DSSP Basel - Payerne II 3:1. EEG II - DSSP Basel ½:3½. Berner Zebras II - EEG II 3:1. Chaux-de-Fonds - AGSO II 1½:2½. Payerne II - AGSO II 0:4. – Rangliste nach 2 Runden: 1. AGSO II und DSSP Basel je 4 (6½). 3. Berner Zebras II 4 (5½). 4. Chaux-de-Fonds 0 (3). 5. EEG II 0 (1½). 6. Payerne II 0 (1).

Regional, 1. Liga

Ost I: Gonzen II - SC Chur II 0:4. Rheintal - SG Winterthur II 1:3. SC Chur II - Gonzen II 3:1. SG Winterthur II - Rheintal 2:2.

Ost II: Chess4Kids Küsnacht - SK Markus Regez 0:4 f. Chess4Kids Oerlikon - Chess4Kids Küsnacht 4:0 f. Chess4Kids Oerlikon II - Chessflyers Kloten 1:3. SK Markus Regez - Chessflyers Kloten 3:1. SK Markus Regez II - Chess4Kids Oerlikon 1:3. SK Markus Regez II - Chess4Kids Oerlikon II 0:4.

Ost III: Chess4Kids Horgen - Wollishofen 1:3. Chess4Kids Wollishofen - Chess4Kids Horgen 2:2. Chess4Kids Wollishofen - Chess4Kids Horgen II 3½:½. DSSP Thalwil - DSSP Thalwil III 3:1. DSSP Thalwil II - SG Zürich III 4:0. DSSP Thalwil III - DSSP Thalwil II 0:4. SG Zürich III - DSSP Thalwil 1½:2½. Wollishofen - Chess4Kids Horgen II 3½:½.

Ost IV: Cham III - DSSP Luzern V 3:1. Cham IV - DSSP Luzern IV 4:0. Cham IV - DSSP Luzern V 3:1. ChessMates - DSSP Luzern III 1½:2½. DSSP Luzern II - ChessMates 3:1. DSSP Luzern III - DSSP Zug 4:0. DSSP Luzern IV - Cham III 1:3. DSSP Zug - DSSP Luzern II 2:2.

Ost V: DSSP Basel II - SG Riehen II 3:1. DSSP Basel III - DSSP Basel IV 2:2. DSSP Basel IV - DSSP Basel II 2½:1½. SG Riehen II - DSSP Basel III 2:2. SK Birseck - Trümmerfeld Basel I 1½:2½. Trümmerfeld Basel - KSC Arlesheim 1:3. Trümmerfeld Basel II - SK Birseck 1:3. Trümmerfeld Basel II - KSC Arlesheim 1:3.

West I: AGSO III - DSSP Basel V 1:3. Ambassadore Kids - DSSP Basel V 2:2. Olten - SC Therwil 4:0. SC Therwil - AGSO III 4:0. SC Therwil II - Ambassadore Kids 0:4. SC Therwil II - Olten 0:4.

West II: Berner Zebras III - Simme 3½:½. Berner Zebras IV - SK Spiez 3:1. Berner Zebras IV - Simme 1:3. Münsingen - SK Bern 2:2. Münsingen II - Trubschachen 0:4. SK Bern - Münsingen II 1½:2½. SK Spiez - Berner Zebras III 2:2. Trubschachen - Münsingen 2:2.

West III: Bümplizer Kids - Neuchâtel II 1:2 (nur an 3 Brettern gespielt). Bümplizer Kids - Lyss-Seeland 0:4. Chaux-de-Fonds II - Neuchâtel ½:3½. Lyss-Seeland - Chaux-de-Fonds II 0:4. Neuchâtel - Lyss-Seeland II 4:0. Neuchâtel II - Lyss-Seeland II 3:1.

West IV: 1. Spieltag am 24. November.

West V: Payerne III - Vevey 3:1. Payerne III - Payerne IV 3:1. Payerne IV - GEL 4:0 f. Vevey - GEL 4:0 f.

Regional, 2. Liga

Ost I: ASK Réti II - Chess4Kids Oerlikon III 2:2. Chess4Kids Oerlikon III - ASK Réti II 2:2. Embrach Red Knights - Schach-Bären St. Gallen 0:4. Schach-Bären St. Gallen - Embrach Red Knights 1:3.

Ost II: Chess4Kids Zug/Baden - Wollishofen II 1:3. ChessLakers Rappi-Stäfa - SK Markus Regez III 2½:1½. SK Markus Regez III - ChessLakers Rappi-Stäfa 2:2. Wollishofen II - Chess4Kids Zug/Baden 3½:½.

Die Einzelresultate finden Sie hier: www.swisschess.ch/sjmm.html


Schweizerische Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) 2018/19: jetzt online anmelden!

von Markus Angst

In die­sem Jahr wurde St. Gallen Schwei­zer Ju­gend- Mann­schafts­meis­ter. Wer holt 2019 den Titel?

ma - Am 17. No­vem­ber star­tet die neue Sai­son der Schwei­ze­ri­schen Ju­gend-Mann­schaftsmeisterschaft (SJMM). Ab so­fort kann man sich auf der SSB-Home­page on­line dafür anmel­den.

Die Mann­schaf­ten für die neue Sai­son kön­nen auf http://​www.​swisschess.​ch/​sjmm.​html eingeschrie­ben wer­den. An­mel­de­schluss ist der 8. Sep­tem­ber.

Der grosse Erfolg der SJMM in den letzten Jahren veranlasste die SSB-Nachwuchskommission, auf die kommende Saison hin einige Modifikationen beim Modus vorzunehmen. Neu wird eine Kategorie National B eingeführt, die ebenfalls in zwei Gruppen spielt.

Die vier Gruppen National A und B spielen versuchsweise mit je sechs Mannschaften, was einen Spieltag weniger ergibt. Damit sollen die Spitzenspieler entlastet werden. Ein Verein kann in den Kategorien A und B nur noch mit je einer Mannschaft vertreten sein.

Die Ka­te­go­rie Re­gio­nal 2 ist für Ein­stei­ger (unter 1400 ELO) aus­ge­schrie­ben und wird bei einer entspre­chen­den An­zahl An­mel­dun­gen durch­ge­führt.

SJMM-Lei­terin Pra­b­i­tha Ur­wy­ler steht für Fra­gen und Aus­künf­te gerne zur Ver­fü­gung: prabitha.​urwyler@​swisschess.​ch.

Das SJMM-Re­gle­ment fin­den Sie hier: http://www.swisschess.ch/reglemente.html