Information zur Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16

wa - Zur laufenden Serie von U10/U12/U14/U16-Qualifikationsturnieren, die im September mit dem ersten Turnier in Bettingen lanciert wurde, ist eine Reglementsänderung hinsichtlich der Vergabe von Rangpunkten für die U16-Finalqualifikation im Open eingeführt worden.

Zunächst ist nachzutragen, dass schon vor dem ersten Qualifikationsturnier die folgenden vier Spieler vom Juniorencoach des SSB für die jeweiligen Finalturniere vorqualifiziert wurden:
U16: FM Fabian Bänziger und Daniel Fischer
U14: Noah Fecker und Igor Schlegel

Weiterlesen …


Schweizer Meisterschaft U8 am 10. Dezember im Haus des Sports in Ittigen

rs - Im Haus des Sports findet am 10. Dezember 2017 erstmalig die Schweizer Meisterschaft U8 statt. Der von der Jugendturnierkommission des Schweizerischen Schachbundes organisierte ganztägige Anlass führt über sieben Runden im Schweizersystem. Die Bedenkzeit beträgt 10 Minuten pro Partie plus 10 Sekunden Bonus pro Zug.

Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche im Austragungsjahr 8 Jahre alt werden oder jünger sind. Titelberechtigt sind alle Spieler, für die eines der folgenden Kriterien zutrifft: Schweizer Bürger, oder Spieler mit Wohnsitz in der Schweiz, welche nicht einer ausländischen FIDE-Föderation angehören (also FIDE-Föderation Schweiz oder noch keine).

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker verpasste nur knapp einen Top-Ten-Platz

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo verpasste Noah Fecker als Elfter in der Kategorie U14 nur knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach acht Runden lag der mit 2166 ELO als Nummer 17 gestartete St. Galler mit 6 Punkten gar auf dem 6. Platz und damit in Nähe der Medaillen. Doch zwei Niederlagen in den beiden folgenden Runden gegen die Inder FM Arjun Erigaisi (2328) und Shrivatri Anuj (2246) warfen ihn etwas zurück. Dafür gewann er die Schlussrunde gegen den Chilenen Tomas Venegas Ojeda (1972) und konnte sich mit 7 Punkten aus elf Runden über 34 gewonnene ELO-Punkte freuen.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo mit Schweizer Quartett – FM Fabian Bänziger Startnummer 5 in der Kategorie U16

ma - Nur drei Tage nach Abschluss der Jugend-Europameisterschaften U8 bis U18 im rumänischen Mamaia beginnen morgen Sonntag in Uruguays Hauptstadt Montevideo die bis 26. September dauernden elfrundigen Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18. Angesichts der mit der weiten Reise verbundenen hohen Kosten besteht die Schweizer Delegation lediglich aus vier Spielern.

In der aussichtsreichsten Startposition befindet sich FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ). Der amtierende Schweizer Meister U16 und U20 sowie Drittplatzierte der diesjährigen Schweizer Herren-Meisterschaft in Grächen startet in der Kategorie U16 als Nummer 5 und gehört damit zu den Medaillenanwärtern.

Weiterlesen …


25. November: SSB-Weiterbildung für Jugendtrainer/innen in Ittigen

wa - Am Samstag, 25. November, findet im Haus des Sports in Ittigen ein eintägiger Weiterbildungskurs für Jugendtrainer/innen statt.

Dieser Weiterbildungstag richtet sich an Trainer und Trainerinnen, die in ihren Jugendgruppen mit jüngeren Kindern (bis 9 Jahre) arbeiten.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker nach 7 Runden in den Top Ten

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt liegt Noah Fecker nach sieben von elf Runden mit 5 Punkten als bester der vier Schweizer auf Rang 9 in der Kategorie U14.

Der als Nummer 17 gestartete St. Galler hat vier Siege und zwei Unentschieden (darunter gegen den topgesetzten Polen Pawel Teclaf/2394 ELO) auf seinem Konto.

Weiterlesen …


Jugend-Europameisterschaft in Rumänien: WFM Lena Georgescu und Igor Schlegel mit 5 aus 9 Punktbeste des Schweizer Teams

ma - Mit 5 Punkten aus neun Runden sorgten WFM Lena Georgescu (Moosseedorf/U18) und Igor Schlegel (Bern/U12), die beide für den Schachklub Bern spielen, an den Jugend-Europameisterschaften U8 bis U18 im rumänischen Mamaia für die besten Schweizer Resultate.

Den anvisierten Top-Ten-Platz verpasste die als Nummer 5 gestartete amtierende Schweizer Meisterin jedoch, weil sie – nachdem sie mit einem halben Punkt aus den ersten beiden Runden schon die Startphase unter ihrer Performance gespielt hatte – die Schlussrunde verlor. In den Runden 3 bis 8 hatte sie mit 4½ aus 6 einen beachtlichen Zwischenspurt hingelegt. Der U10-Meister von 2015 und amtierende U12-Meister verlor nur zwei Partien und legte einen überzeugenden Schlussspurt hin (2½ Punkte aus den Runden 7/8/9).

Weiterlesen …


Schweizer Meisterschaft U8 am 10. Dezember im Haus des Sports in Ittigen

rs - Im Haus des Sports findet am 10. Dezember 2017 erstmalig die Schweizer Meisterschaft U8 statt. Der von der Jugendturnierkommission des Schweizerischen Schachbundes organisierte ganztägige Anlass führt über sieben Runden im Schweizersystem. Die Bedenkzeit beträgt 10 Minuten pro Partie plus 10 Sekunden Bonus pro Zug.

Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche im Austragungsjahr 8 Jahre alt werden oder jünger sind. Titelberechtigt sind alle Spieler, für die eines der folgenden Kriterien zutrifft: Schweizer Bürger, oder Spieler mit Wohnsitz in der Schweiz, welche nicht einer ausländischen FIDE-Föderation angehören (also FIDE-Föderation Schweiz oder noch keine).

Weiterlesen …


25. November: SSB-Weiterbildung für Jugendtrainer/innen in Ittigen

wa - Am Samstag, 25. November, findet im Haus des Sports in Ittigen ein eintägiger Weiterbildungskurs für Jugendtrainer/innen statt.

Dieser Weiterbildungstag richtet sich an Trainer und Trainerinnen, die in ihren Jugendgruppen mit jüngeren Kindern (bis 9 Jahre) arbeiten.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker verpasste nur knapp einen Top-Ten-Platz

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo verpasste Noah Fecker als Elfter in der Kategorie U14 nur knapp einen Platz in den Top Ten.

Nach acht Runden lag der mit 2166 ELO als Nummer 17 gestartete St. Galler mit 6 Punkten gar auf dem 6. Platz und damit in Nähe der Medaillen. Doch zwei Niederlagen in den beiden folgenden Runden gegen die Inder FM Arjun Erigaisi (2328) und Shrivatri Anuj (2246) warfen ihn etwas zurück. Dafür gewann er die Schlussrunde gegen den Chilenen Tomas Venegas Ojeda (1972) und konnte sich mit 7 Punkten aus elf Runden über 34 gewonnene ELO-Punkte freuen.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo: Noah Fecker nach 7 Runden in den Top Ten

ma - An den Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18 in der uruguayischen Hauptstadt liegt Noah Fecker nach sieben von elf Runden mit 5 Punkten als bester der vier Schweizer auf Rang 9 in der Kategorie U14.

Der als Nummer 17 gestartete St. Galler hat vier Siege und zwei Unentschieden (darunter gegen den topgesetzten Polen Pawel Teclaf/2394 ELO) auf seinem Konto.

Weiterlesen …


Jugend-Weltmeisterschaft in Montevideo mit Schweizer Quartett – FM Fabian Bänziger Startnummer 5 in der Kategorie U16

ma - Nur drei Tage nach Abschluss der Jugend-Europameisterschaften U8 bis U18 im rumänischen Mamaia beginnen morgen Sonntag in Uruguays Hauptstadt Montevideo die bis 26. September dauernden elfrundigen Jugend-Weltmeisterschaften U14/U16/U18. Angesichts der mit der weiten Reise verbundenen hohen Kosten besteht die Schweizer Delegation lediglich aus vier Spielern.

In der aussichtsreichsten Startposition befindet sich FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ). Der amtierende Schweizer Meister U16 und U20 sowie Drittplatzierte der diesjährigen Schweizer Herren-Meisterschaft in Grächen startet in der Kategorie U16 als Nummer 5 und gehört damit zu den Medaillenanwärtern.

Weiterlesen …


Jugend-Europameisterschaft in Rumänien: WFM Lena Georgescu und Igor Schlegel mit 5 aus 9 Punktbeste des Schweizer Teams

ma - Mit 5 Punkten aus neun Runden sorgten WFM Lena Georgescu (Moosseedorf/U18) und Igor Schlegel (Bern/U12), die beide für den Schachklub Bern spielen, an den Jugend-Europameisterschaften U8 bis U18 im rumänischen Mamaia für die besten Schweizer Resultate.

Den anvisierten Top-Ten-Platz verpasste die als Nummer 5 gestartete amtierende Schweizer Meisterin jedoch, weil sie – nachdem sie mit einem halben Punkt aus den ersten beiden Runden schon die Startphase unter ihrer Performance gespielt hatte – die Schlussrunde verlor. In den Runden 3 bis 8 hatte sie mit 4½ aus 6 einen beachtlichen Zwischenspurt hingelegt. Der U10-Meister von 2015 und amtierende U12-Meister verlor nur zwei Partien und legte einen überzeugenden Schlussspurt hin (2½ Punkte aus den Runden 7/8/9).

Weiterlesen …