Top News

SSB-Weihnachts-Quiz: Beantworten Sie 25 Fragen zum Schweizer Schach – und gewinnen Sie mit etwas Glück 500 Franken!

ma - Sie kennen nicht nur die Englische Eröffnung, die Sizilianische Verteidigung und den berühmten Läufereinschlag auf h7, sondern Sie wissen auch einiges über das Schweizer Schach? Dann haben Sie die grosse Chance, im Weihnachts-Quiz des Schweizerischen Schachbundes (SSB) 500 Franken zu gewinnen!

Aber, Achtung: Die 25 Fragen zu Schweizer Schachspieler(inne)n und Turnieren, die Sie bis 25. Dezember 2020 beantworten müssen, sind nicht ganz trivial. Aus wie vielen verschiedenen Kantonen die bisherigen Schweizer Mannschaftsmeister stammen und wer der einzige Schweizer mit einem Grossmeister-Titel für Löser von Schachkompositionen ist, gehört schliesslich nicht unbedingt zum Allgemeinwissen.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

< Dezember 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Turnierkalender ...

Schachbund News

Torneo Magistral Internacional Ciutat de Barberà del Vallès (Spanien): GM Noël Studer punktgleich mit dem Turniersieger auf Rang 3

ma - Elf Wochen nach seinem überlegenen Sieg beim internationalen Open in Cattolica (It) kletterte Noël Studer auch beim Torneo Magistral Internacional im spanischen Barberà del Vallès aufs Podest. In diesem geschlossenen Turnier mit zehn Grossmeistern aus sechs verschiedenen Nationen wurde der 23-jährige Berner Schachprofi punktgleich mit Turniersieger Karen Grigorjan (Arm) und Leandro Krysa (Arg) Dritter.

Die drei Erstplatzierten kamen auf je 5½ Punkte aus neun Runden. In den bei Punktgleichheit als Zweitwertungs-Kriterium zählenden direkten Begegnungen holte Grigorjan anderthalb Punkte, Krysa einen und Studer einen halben.

Weiterlesen …


Torneo Magistral Internacional Ciutat de Barberà del Vallès (Spanien): GM Noël Studer Halbzeit-Leader!

ma - Beim Torneo Magistral Internacional im spanischen Barberà del Vallès, einem geschlossenen Turnier mit zehn Grossmeistern, ist der Schweizer Noël Studer bei Halbzeit noch ungeschlagen. Der als Nummer 5 gestartete 23-jährige Berner liegt mit 3½ Punkten (zwei Siege/drei Unentschieden) aus fünf Runden gemeinsam mit dem Argentinier Leandro Krysa (Nr. 6) in Führung.

Noël Studer schlug mit Schwarz Michael Oratovksy (Isr/10) und mit Weiss Fernando Peralta (Arg/4). Gegen den topgesetzten Iwan Tscheparinow (Bul), den als Nummer 2 gestarteten Karen Grigorjan (Arm) – beide mit Weiss – und Miguel Munoz (Sp/9) – mit Schwarz – remisierte er.

Weiterlesen …


SGM light 2021 mit 126 Mannschaften – drei Fünfer-Gruppen in der Bundesliga

ma - Für die vom Schweizerischen Schachbund (SSB) anstelle der wegen der Corona-Pandemie abgesagten Schweizerischen Gruppenmeisterschaft (SGM) 2021 angesetzte SGM light haben sich erfreulicherweise 126 Mannschaften angemeldet. Am meisten Equipen für dieses am 23. Januar beginnende, fünfrundige Gratis-Turnier für Vierer-Teams haben Sprengschach/Wil SG und die SG Winterthur angemeldet (je fünf). Mit je vier starten Cercle Valaisan, Chur, Neuenburg, Nimzowitsch Zürich und Olten.

SGM-Leiter Florian Zarri ist nun daran, die Gruppeneinteilungen vorzunehmen und die Spielpläne zu erstellen. Diese werden voraussichtlich Mitte Dezember auf der SSB-Website veröffentlicht. Nach einer aktuellen Beurteilung der Lage entscheidet der SSB dann Mitte Januar, ob die SGM light programmgemäss starten kann.

Weiterlesen …


Der SSB schreibt einen Wettbewerb Online-Schach mit attraktivem Preisfonds aus

ma - Die Meldung auf der Website des Schweizerischen Schachbundes (SSB) vom 29. Oktober «Auf nationaler Ebene ruht der Schachsport per sofort» hat uns alle bewegt. Nicht schon wieder. «Die zweite Welle hat uns mitten in den Vorbereitungen wichtiger Turniere im vierten Quartal 2020 getroffen, die wir leider absagen mussten», sagt SSB-Zentralpräsident Peter A. Wyss. «Die rasche Umsetzung der bundesrätlichen Beschlüsse war dem Zentralvorstand jedoch ein Anliegen, um unsere Mitglieder und Funktionäre sowie auch die Eltern der Junioren zu schützen.»

Wie Anfang März beschäftigte sich der ZV an seiner Sitzung vom 7. November mit der voraussichtlich länger andauernden, turnierfreien Zeit. Zu Beginn der ersten Welle hatte er in einer ersten Reaktion erfolgreich die abgesagten Jugendturniere online auf lichess.org mit Live-Kommentar kompensiert. Danach folgte ein schweizweiter Online-Boom, der – Stichwort Swiss Team Battle – bis heute andauert.

Weiterlesen …


Swiss Team Battle weiterhin in der Erfolgsspur: erstmals 300er-Grenze geknackt

ma - Die im Sommer von Lars Balzer mit zehn Mannschaften und 135 Teilnehmern lancierte, jeden zweiten Dienstagabend ab 19.30 Uhr stattfindende Swiss Team Battle erfreut sich zunehmender Popularität. Beim vorletzten Turnier am 20. Oktober gab es bei diesem in allen Landesteilen beliebten Online-Turnier für Mannschaften aus der Schweiz erstmals eine fünfte Liga. 14 Tage später spielten bei der elften Austragung zum ersten Mal über 300 Teilnehmer (in 45 Equipen) mit.

256, 299, 324: Die Zahl der an der Swiss Team Battle teilnehmenden Spieler(innen) stieg in den beiden letzten Turnieren kontinuierlich – was wohl nicht zuletzt auch eine Folge der neuerlichen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie und der kalten Jahreszeit ist. Auch die Zahl der mitspielenden Mannschaften zeigt nur in eine Richtung: nach oben. Waren es beim Start am 16. Juni zehn Teams, beteiligten sich einen Monat später bereits 28, Ende September 37 und gar je 45 bei den beiden letzten Turnieren. Parallel dazu erhöhte Lars Balzer auch die Zahl der Ligen. Schon beim zweiten Turnier waren es zwei, am 14. Juli kam die dritte, am 11. August die vierte und am 20. Oktober die fünfte Liga hinzu.

Weiterlesen …


Das 4. Schweizer Fernschach-Open startet im Dezember

ma - Die heuer ihr 35-Jahr-Jubiläum feiernde Schweizer Fernschachvereinigung (SFSV) lädt zu ihrem 4. Open ein. Das Turnier ist ideal für Einsteiger, die insbesondere während der Corona-Zeit einmal Fernschach ausprobieren möchten.

Die Bedenkzeit beträgt 30 Tage für 10 Züge. Pro Kalenderjahr stehen jedem Spieler 30 Tage Urlaub zu. Die Partien werden für die ELO-Liste gewertet, es wird kein Turniereinsatz erhoben.

Weiterlesen …


Covid-19: Übersicht der geltenden Regelungen

corona

om - Mit den gestrigen Erläuterungen des Bundesrats zur aktuellen Covid-19-Verordnung und deren Anpassungen hat sich auch für den Schachsport – zumindest auf kantonaler Ebene – ein Türchen aufgemacht. Der Artikel über die möglichen Sportaktivitäten und deren Schutzmassnahmen wurde dahingehend aktualisiert, dass Wettkämpfe mit Spielern über 16 Jahre unter strengen Auflagen, wenn vom zuständigen Kanton nicht anders bestimmt, durchgeführt werden können. Eine kleine Reise durch den Verordnungsurwald.

Zum Einstieg geben wir hier die zwei für den Schachsport wichtigsten Artikel der Bundesverordnung wieder.

 

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 12)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs – mit gewissen Einschränkungen – wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, haben Online-Turniere gerade in der jetzigen kalten Jahreszeit nichts von ihrer Popularität verloren.

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagt Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB). So stehen denn auch neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, en observant les prescriptions de sécurité, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité durant cette saison froide.

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», souligne le Président central de la Fédération suisse des échecs, Peter A. Wyss. Ainsi, en plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Judit Polgar zeigt typische Angriffmethoden gegen die silzilianische Verteidigung

cz - Alfiere Bianco und LE DUE TORRI künden für den 12. und 13. Dezember einen exklusiven Workshop gegen die sizilianische Verteidigung an. Am Mittwoch, 25. November um 19 Uhr (MEZ) sind alle zu einer offiziellen Präsentation, an der Judit Polgar, Lexy Ortega, Jesper Hall und Pierluigi Piscopo anwesend sind, eingeladen.  

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Vereinbarung mit Play Magnus Group: Eurosport zeigt ab 22. November Live-Schach

ma - Nach der erfolgreichen Serie «The Queen’s Gambit» auf Netflix steht Schach im Zentrum eines weiteren internationalen TV-Anbieters. Eurosport unterzeichnete eine Vereinbarung mit der Play Magnus Group des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen und bringt ab kommendem 22. November live die bis 3. Oktober 2021 dauernde Champions Chess Tour.

In der von November 2020 bis September 2021 dauernden Champions Chess Tour werden Magnus Carlsen und weitere Weltklassespieler in zehn Turnieren um einen Preisfonds von insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar kämpfen. Die Tour bietet aufregendes Rapid-Schach und wird auf www.chess24.com gespielt.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Convention avec le groupe «Play Magnus»: Eurosport diffuse des échecs en direct dès le 22 novembre

beb - Après le succès de la série «The Queen’s Gambit» sur Netflix, les échecs sont à nouveau diffusés sur une chaîne TV internationale. Eurosport a signé une convention avec le groupe Play Magnus dirigé par l’actuel champion du monde Magnus Carlsen et diffusera en direct dès le 22 novembre le Champions Chess Tour qui dure jusqu’au 3 octobre 2021.

Cette compétition comprend dix tournois disputés par Magnus Carlsen et d’autres joueurs de classe mondiale. Elle est dotée d’un fonds de 1,5 million de dollars. Le Champions Chess Tour se joue sur www.chess24.com en mode échecs rapides.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

ECU ANNUAL TRAINING PROGRAM- Develop practical way of thinking!

cz - Die Europäische Schachunion und die Europäische Schachakademie, unterstützt durch den FIDE-Entwicklungsfonds, organisieren ein Trainingsprogramm im Zeitraum vom 5. Dezember 2020 bis zum 5. Juni 2021. Das Trainingsprogramm ist für alle Altersgruppen und Niveaus offen.

 

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Spitzensport und Studium werden noch kompatibler

cz - Am 16. Oktober 2020 haben die Präsidenten von Swiss Olympic und swissuniversities, Jürg Stahl und Yves Flückiger, in Luzern eine Erklärung unterzeichnet, mit der die Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium weiterentwickelt werden soll.

 

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

U10/U12/U14/U16: Quali-Turnier in Zürich von Januar auf April verschoben

ma - Das für den 29. bis 31. Januar geplante zweite Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. Das siebenrundige Turnier findet neu vom 23. bis 25. April im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich statt.

 

Die aktualisierte Ausschreibung wird in wenigen Tagen auf der Website des den Event organisierenden Schachvereins Wollishofen (www.svwollishofen.ch) aufgeschaltet. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Weiterlesen …


Jugendschachstiftung setzt Goldpreise aus: Wer wird der erste Schweizer GM oder die erste Schweizer WGM vor dem 20. Geburtstag?

ma - Wie Ihr neuer Präsident Michael Hochstrasser in einem Interview mit der «Schweizerischen Schachzeitung» im vergangenen August angekündigt hat, schreibt die Stiftung zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz (Jugendschach­stiftung) zwei attraktive Preise für Schweizer Nachwuchsspieler(innen) aus.

1 Kilogramm Gold (entspricht aktuell rund 55'000 Franken) bekommt der erste Schweizer, der vor seinem 20. Geburtstag von der FIDE den Grossmeister-Titel verliehen erhält. Ein halbes Kilogramm Gold gibts für die erste Schweizerin, die vor ihrem 20. Geburtstag den Frauengrossmeisterin-Titel von der FIDE verliehen erhält. «Mit der Aussetzung der Goldpreise», so Michael Hochstrasser, «wollen wir junge Talente motivieren, ihre Schachkarriere gezielt zu verfolgen.»

Weiterlesen …


Swiss Team Battle neu mit Einsteiger-Liga für Spieler(innen) mit maximal 1300 Lichess-ELO und kinderfreundlicher Spielzeit

ma - Lars Balzer, Initiant der im Sommer lancierten, jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden und vor kurzem erstmals die 300-Teilnehmer-Marke knackenden Swiss Team Battle hat eine Idee von Hans Karrer, Präsident von Sprengschach Wil/SG, aufgenommen. Beim nächsten Turnier am 1. Dezember gibt es neben den fünf etablierten Ligen erstmals auch eine Einsteiger-Liga.

Gedacht ist sie für Schüler(innen), Nicht-Klubspieler und Anfänger(innen) jeden Alters mit maximal 1300 Lichess-ELO. Gespielt wird in dieser neuen Liga N jeweils von 19 Uhr bis 20 Uhr, was kinderfreundlicher ist als die für die übrigen Kategorien geltende Spielzeit 19.30 bis 21 Uhr.

Weiterlesen …


Schweizer Junior(inn)en gewinnen Online-Freundschaftsmatch gegen Corbas Mions (Fr)

ma - Die Schweizer Nachwuchsauswahl gewann den an zehn Brettern auf der Online-Plattform Lichess ausgetragenen, von Nationalcoach FM Vincent Riff organisierten Freundschaftsmatch gegen den französischen Klub Corbas Mions mit 12½:7½.

Gespielt wurden in den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U18 – getrennt nach Girls und Boys – jeweils zwei Rapid-Partien mit Hin- und Rückspielen.

Weiterlesen …


U10/U12/U14/U16: 3. Quali-Turnier vom 29. bis 31. Januar in Zürich

ma - Für das dritte Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 hat der Schweizerische Schachbund (SSB) einen lokalen Veranstalter gefunden. Der Schachverein Wollishofen organisiert das siebenrundige Turnier vom 29. bis 31. Januar im «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich.

Das vom Zürcher Weihnachts-Open her bestens bekannte Hotel bietet mit seinen grosszügigen Räumlichkeiten genügend Platz, um allfällige Corona-Schutzvorkehrungen umzusetzen. Die definitive Ausschreibung erfolgt Anfang November. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Weiterlesen …


7./8. November in Walenstadt: Schweizer Mädchen-Schnellschachmeisterschaft U8–U16

ma - Am Wochenende des 7./8. November steht im Obstadtschulhaus an der Schulhausgasse 9 in Walenstadt die vom Schachclub Gonzen in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Schachbund (SSB) organisierte Schweizer Mädchen-Schnellschachmeisterschaft in den Kategorien U8/U10/U12/U14/U16 auf dem Programm.

Das Turnier ist offen – will heissen: Auch Mädchen aus anderen Ländern dürfen mitspielen. Gespielt werden sieben Runden mit einer Bedenkenzeit von 20 Minuten plus 5 Sekunden.

Die 1. Runde steht am Samstag um 14 Uhr auf dem Programm. Die Preisverteilung ist für Sonntag, 15 Uhr geplant. Die drei besten Mädchen jeder Kategorie bekommen Geldpreise. Getränke, Früchte und Süssigkeiten sind für die teilnehmenden Mädchen während des ganzen Turniers gratis.

Weiterlesen …


Quali-Turnier in Prangins: Siege für Igor Schlegel, Matthias Mattenberger, Thierry Breyer und Mihaly Köhalmi-Szabo

ma - Beim ersten Qualifikations-Turnier zur Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 im waadtländischen Prangins gingen die Siege an Igor Schlegel (U16), Matthias Mattenberger (U14), Thierry Breyer (U12) und Mihaly Köhalmi-Szabo (U10).

In den vier Kategorien, die total 213 Spieler(innen) am Start sahen, entschieden zweimal ein halber Punkt Vorsprung und zweimal die Buchholz-Punkte. Keiner der vier Topgesetzten schaffte den Sprung aufs oberste Treppchen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...

Top News

SSB-Weihnachts-Quiz: Beantworten Sie 25 Fragen zum Schweizer Schach – und gewinnen Sie mit etwas Glück 500 Franken!

ma - Sie kennen nicht nur die Englische Eröffnung, die Sizilianische Verteidigung und den berühmten Läufereinschlag auf h7, sondern Sie wissen auch einiges über das Schweizer Schach? Dann haben Sie die grosse Chance, im Weihnachts-Quiz des Schweizerischen Schachbundes (SSB) 500 Franken zu gewinnen!

Aber, Achtung: Die 25 Fragen zu Schweizer Schachspieler(inne)n und Turnieren, die Sie bis 25. Dezember 2020 beantworten müssen, sind nicht ganz trivial. Aus wie vielen verschiedenen Kantonen die bisherigen Schweizer Mannschaftsmeister stammen und wer der einzige Schweizer mit einem Grossmeister-Titel für Löser von Schachkompositionen ist, gehört schliesslich nicht unbedingt zum Allgemeinwissen.

Weiterlesen …

Aktuelle Turniere

SMM     SGM     SJMM     TC     SEM     BT

< Dezember 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Turnierkalender ...

Schachbund News

Torneo Magistral Internacional Ciutat de Barberà del Vallès (Spanien): GM Noël Studer punktgleich mit dem Turniersieger auf Rang 3

ma - Elf Wochen nach seinem überlegenen Sieg beim internationalen Open in Cattolica (It) kletterte Noël Studer auch beim Torneo Magistral Internacional im spanischen Barberà del Vallès aufs Podest. In diesem geschlossenen Turnier mit zehn Grossmeistern aus sechs verschiedenen Nationen wurde der 23-jährige Berner Schachprofi punktgleich mit Turniersieger Karen Grigorjan (Arm) und Leandro Krysa (Arg) Dritter.

Die drei Erstplatzierten kamen auf je 5½ Punkte aus neun Runden. In den bei Punktgleichheit als Zweitwertungs-Kriterium zählenden direkten Begegnungen holte Grigorjan anderthalb Punkte, Krysa einen und Studer einen halben.

Weiterlesen …


Torneo Magistral Internacional Ciutat de Barberà del Vallès (Spanien): GM Noël Studer Halbzeit-Leader!

ma - Beim Torneo Magistral Internacional im spanischen Barberà del Vallès, einem geschlossenen Turnier mit zehn Grossmeistern, ist der Schweizer Noël Studer bei Halbzeit noch ungeschlagen. Der als Nummer 5 gestartete 23-jährige Berner liegt mit 3½ Punkten (zwei Siege/drei Unentschieden) aus fünf Runden gemeinsam mit dem Argentinier Leandro Krysa (Nr. 6) in Führung.

Noël Studer schlug mit Schwarz Michael Oratovksy (Isr/10) und mit Weiss Fernando Peralta (Arg/4). Gegen den topgesetzten Iwan Tscheparinow (Bul), den als Nummer 2 gestarteten Karen Grigorjan (Arm) – beide mit Weiss – und Miguel Munoz (Sp/9) – mit Schwarz – remisierte er.

Weiterlesen …


SGM light 2021 mit 126 Mannschaften – drei Fünfer-Gruppen in der Bundesliga

ma - Für die vom Schweizerischen Schachbund (SSB) anstelle der wegen der Corona-Pandemie abgesagten Schweizerischen Gruppenmeisterschaft (SGM) 2021 angesetzte SGM light haben sich erfreulicherweise 126 Mannschaften angemeldet. Am meisten Equipen für dieses am 23. Januar beginnende, fünfrundige Gratis-Turnier für Vierer-Teams haben Sprengschach/Wil SG und die SG Winterthur angemeldet (je fünf). Mit je vier starten Cercle Valaisan, Chur, Neuenburg, Nimzowitsch Zürich und Olten.

SGM-Leiter Florian Zarri ist nun daran, die Gruppeneinteilungen vorzunehmen und die Spielpläne zu erstellen. Diese werden voraussichtlich Mitte Dezember auf der SSB-Website veröffentlicht. Nach einer aktuellen Beurteilung der Lage entscheidet der SSB dann Mitte Januar, ob die SGM light programmgemäss starten kann.

Weiterlesen …


Der SSB schreibt einen Wettbewerb Online-Schach mit attraktivem Preisfonds aus

ma - Die Meldung auf der Website des Schweizerischen Schachbundes (SSB) vom 29. Oktober «Auf nationaler Ebene ruht der Schachsport per sofort» hat uns alle bewegt. Nicht schon wieder. «Die zweite Welle hat uns mitten in den Vorbereitungen wichtiger Turniere im vierten Quartal 2020 getroffen, die wir leider absagen mussten», sagt SSB-Zentralpräsident Peter A. Wyss. «Die rasche Umsetzung der bundesrätlichen Beschlüsse war dem Zentralvorstand jedoch ein Anliegen, um unsere Mitglieder und Funktionäre sowie auch die Eltern der Junioren zu schützen.»

Wie Anfang März beschäftigte sich der ZV an seiner Sitzung vom 7. November mit der voraussichtlich länger andauernden, turnierfreien Zeit. Zu Beginn der ersten Welle hatte er in einer ersten Reaktion erfolgreich die abgesagten Jugendturniere online auf lichess.org mit Live-Kommentar kompensiert. Danach folgte ein schweizweiter Online-Boom, der – Stichwort Swiss Team Battle – bis heute andauert.

Weiterlesen …


Swiss Team Battle weiterhin in der Erfolgsspur: erstmals 300er-Grenze geknackt

ma - Die im Sommer von Lars Balzer mit zehn Mannschaften und 135 Teilnehmern lancierte, jeden zweiten Dienstagabend ab 19.30 Uhr stattfindende Swiss Team Battle erfreut sich zunehmender Popularität. Beim vorletzten Turnier am 20. Oktober gab es bei diesem in allen Landesteilen beliebten Online-Turnier für Mannschaften aus der Schweiz erstmals eine fünfte Liga. 14 Tage später spielten bei der elften Austragung zum ersten Mal über 300 Teilnehmer (in 45 Equipen) mit.

256, 299, 324: Die Zahl der an der Swiss Team Battle teilnehmenden Spieler(innen) stieg in den beiden letzten Turnieren kontinuierlich – was wohl nicht zuletzt auch eine Folge der neuerlichen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie und der kalten Jahreszeit ist. Auch die Zahl der mitspielenden Mannschaften zeigt nur in eine Richtung: nach oben. Waren es beim Start am 16. Juni zehn Teams, beteiligten sich einen Monat später bereits 28, Ende September 37 und gar je 45 bei den beiden letzten Turnieren. Parallel dazu erhöhte Lars Balzer auch die Zahl der Ligen. Schon beim zweiten Turnier waren es zwei, am 14. Juli kam die dritte, am 11. August die vierte und am 20. Oktober die fünfte Liga hinzu.

Weiterlesen …


Das 4. Schweizer Fernschach-Open startet im Dezember

ma - Die heuer ihr 35-Jahr-Jubiläum feiernde Schweizer Fernschachvereinigung (SFSV) lädt zu ihrem 4. Open ein. Das Turnier ist ideal für Einsteiger, die insbesondere während der Corona-Zeit einmal Fernschach ausprobieren möchten.

Die Bedenkzeit beträgt 30 Tage für 10 Züge. Pro Kalenderjahr stehen jedem Spieler 30 Tage Urlaub zu. Die Partien werden für die ELO-Liste gewertet, es wird kein Turniereinsatz erhoben.

Weiterlesen …


Covid-19: Übersicht der geltenden Regelungen

corona

om - Mit den gestrigen Erläuterungen des Bundesrats zur aktuellen Covid-19-Verordnung und deren Anpassungen hat sich auch für den Schachsport – zumindest auf kantonaler Ebene – ein Türchen aufgemacht. Der Artikel über die möglichen Sportaktivitäten und deren Schutzmassnahmen wurde dahingehend aktualisiert, dass Wettkämpfe mit Spielern über 16 Jahre unter strengen Auflagen, wenn vom zuständigen Kanton nicht anders bestimmt, durchgeführt werden können. Eine kleine Reise durch den Verordnungsurwald.

Zum Einstieg geben wir hier die zwei für den Schachsport wichtigsten Artikel der Bundesverordnung wieder.

 

Weiterlesen …


Newsarchiv Schachbund ...

YourSwissChess

(Kommentare: 12)

Spielen Sie Online-Schach – alle offenen Klubturniere auf einen Blick!

ma - Auch wenn viele Schweizer Klubs – mit gewissen Einschränkungen – wieder zum Nahschach-Betrieb zurückgekehrt sind, haben Online-Turniere gerade in der jetzigen kalten Jahreszeit nichts von ihrer Popularität verloren.

«Im Gegensatz zu allen anderen Sportlern haben wir Schachspieler die einmalige Möglichkeit, unser Hobby auch online auszuüben», sagt Peter A. Wyss, Zentralpräsident des Schweizerischen Schachbundes (SSB). So stehen denn auch neben der jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden Swiss Team Battle zahlreiche von Klubs organisierte Online-Turniere auf dem Programm.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

Jouez aux échecs en ligne – Tous les tournois des clubs ouverts à tous en un coup d’oeil

beb - Bien que certains clubs en Suisse aient réintroduit les parties devant l’échiquier, en observant les prescriptions de sécurité, les tournois en ligne n’ont rien perdu de leur popularité durant cette saison froide.

«Contrairement à tous les autres sportifs, avons la possibilité d’exercer notre hobby en ligne», souligne le Président central de la Fédération suisse des échecs, Peter A. Wyss. Ainsi, en plus de la Swiss Team Battle qui a lieu tous les deux mardis, de nombreux clubs ont inscrit des tournois en ligne à leur programme.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Judit Polgar zeigt typische Angriffmethoden gegen die silzilianische Verteidigung

cz - Alfiere Bianco und LE DUE TORRI künden für den 12. und 13. Dezember einen exklusiven Workshop gegen die sizilianische Verteidigung an. Am Mittwoch, 25. November um 19 Uhr (MEZ) sind alle zu einer offiziellen Präsentation, an der Judit Polgar, Lexy Ortega, Jesper Hall und Pierluigi Piscopo anwesend sind, eingeladen.  

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Vereinbarung mit Play Magnus Group: Eurosport zeigt ab 22. November Live-Schach

ma - Nach der erfolgreichen Serie «The Queen’s Gambit» auf Netflix steht Schach im Zentrum eines weiteren internationalen TV-Anbieters. Eurosport unterzeichnete eine Vereinbarung mit der Play Magnus Group des amtierenden Weltmeisters Magnus Carlsen und bringt ab kommendem 22. November live die bis 3. Oktober 2021 dauernde Champions Chess Tour.

In der von November 2020 bis September 2021 dauernden Champions Chess Tour werden Magnus Carlsen und weitere Weltklassespieler in zehn Turnieren um einen Preisfonds von insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar kämpfen. Die Tour bietet aufregendes Rapid-Schach und wird auf www.chess24.com gespielt.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Convention avec le groupe «Play Magnus»: Eurosport diffuse des échecs en direct dès le 22 novembre

beb - Après le succès de la série «The Queen’s Gambit» sur Netflix, les échecs sont à nouveau diffusés sur une chaîne TV internationale. Eurosport a signé une convention avec le groupe Play Magnus dirigé par l’actuel champion du monde Magnus Carlsen et diffusera en direct dès le 22 novembre le Champions Chess Tour qui dure jusqu’au 3 octobre 2021.

Cette compétition comprend dix tournois disputés par Magnus Carlsen et d’autres joueurs de classe mondiale. Elle est dotée d’un fonds de 1,5 million de dollars. Le Champions Chess Tour se joue sur www.chess24.com en mode échecs rapides.

Weiterlesen …


(Kommentare: 2)

ECU ANNUAL TRAINING PROGRAM- Develop practical way of thinking!

cz - Die Europäische Schachunion und die Europäische Schachakademie, unterstützt durch den FIDE-Entwicklungsfonds, organisieren ein Trainingsprogramm im Zeitraum vom 5. Dezember 2020 bis zum 5. Juni 2021. Das Trainingsprogramm ist für alle Altersgruppen und Niveaus offen.

 

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Spitzensport und Studium werden noch kompatibler

cz - Am 16. Oktober 2020 haben die Präsidenten von Swiss Olympic und swissuniversities, Jürg Stahl und Yves Flückiger, in Luzern eine Erklärung unterzeichnet, mit der die Vereinbarkeit von Spitzensport und Studium weiterentwickelt werden soll.

 

Weiterlesen …


YourSwissChess ...

Jugendschach

U10/U12/U14/U16: Quali-Turnier in Zürich von Januar auf April verschoben

ma - Das für den 29. bis 31. Januar geplante zweite Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie verschoben. Das siebenrundige Turnier findet neu vom 23. bis 25. April im Hotel «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich statt.

 

Die aktualisierte Ausschreibung wird in wenigen Tagen auf der Website des den Event organisierenden Schachvereins Wollishofen (www.svwollishofen.ch) aufgeschaltet. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Weiterlesen …


Jugendschachstiftung setzt Goldpreise aus: Wer wird der erste Schweizer GM oder die erste Schweizer WGM vor dem 20. Geburtstag?

ma - Wie Ihr neuer Präsident Michael Hochstrasser in einem Interview mit der «Schweizerischen Schachzeitung» im vergangenen August angekündigt hat, schreibt die Stiftung zur Förderung des Jugendschachs in der Schweiz (Jugendschach­stiftung) zwei attraktive Preise für Schweizer Nachwuchsspieler(innen) aus.

1 Kilogramm Gold (entspricht aktuell rund 55'000 Franken) bekommt der erste Schweizer, der vor seinem 20. Geburtstag von der FIDE den Grossmeister-Titel verliehen erhält. Ein halbes Kilogramm Gold gibts für die erste Schweizerin, die vor ihrem 20. Geburtstag den Frauengrossmeisterin-Titel von der FIDE verliehen erhält. «Mit der Aussetzung der Goldpreise», so Michael Hochstrasser, «wollen wir junge Talente motivieren, ihre Schachkarriere gezielt zu verfolgen.»

Weiterlesen …


Swiss Team Battle neu mit Einsteiger-Liga für Spieler(innen) mit maximal 1300 Lichess-ELO und kinderfreundlicher Spielzeit

ma - Lars Balzer, Initiant der im Sommer lancierten, jeden zweiten Dienstagabend stattfindenden und vor kurzem erstmals die 300-Teilnehmer-Marke knackenden Swiss Team Battle hat eine Idee von Hans Karrer, Präsident von Sprengschach Wil/SG, aufgenommen. Beim nächsten Turnier am 1. Dezember gibt es neben den fünf etablierten Ligen erstmals auch eine Einsteiger-Liga.

Gedacht ist sie für Schüler(innen), Nicht-Klubspieler und Anfänger(innen) jeden Alters mit maximal 1300 Lichess-ELO. Gespielt wird in dieser neuen Liga N jeweils von 19 Uhr bis 20 Uhr, was kinderfreundlicher ist als die für die übrigen Kategorien geltende Spielzeit 19.30 bis 21 Uhr.

Weiterlesen …


Schweizer Junior(inn)en gewinnen Online-Freundschaftsmatch gegen Corbas Mions (Fr)

ma - Die Schweizer Nachwuchsauswahl gewann den an zehn Brettern auf der Online-Plattform Lichess ausgetragenen, von Nationalcoach FM Vincent Riff organisierten Freundschaftsmatch gegen den französischen Klub Corbas Mions mit 12½:7½.

Gespielt wurden in den Altersklassen U10, U12, U14, U16 und U18 – getrennt nach Girls und Boys – jeweils zwei Rapid-Partien mit Hin- und Rückspielen.

Weiterlesen …


U10/U12/U14/U16: 3. Quali-Turnier vom 29. bis 31. Januar in Zürich

ma - Für das dritte Qualifikationsturnier der Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 hat der Schweizerische Schachbund (SSB) einen lokalen Veranstalter gefunden. Der Schachverein Wollishofen organisiert das siebenrundige Turnier vom 29. bis 31. Januar im «Crowne Plaza» an der Badenerstrasse 420 in Zürich.

Das vom Zürcher Weihnachts-Open her bestens bekannte Hotel bietet mit seinen grosszügigen Räumlichkeiten genügend Platz, um allfällige Corona-Schutzvorkehrungen umzusetzen. Die definitive Ausschreibung erfolgt Anfang November. Ab dann können auch Hotelzimmer (mit Frühstück) zu Spezialpreisen gebucht werden.

Weiterlesen …


7./8. November in Walenstadt: Schweizer Mädchen-Schnellschachmeisterschaft U8–U16

ma - Am Wochenende des 7./8. November steht im Obstadtschulhaus an der Schulhausgasse 9 in Walenstadt die vom Schachclub Gonzen in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Schachbund (SSB) organisierte Schweizer Mädchen-Schnellschachmeisterschaft in den Kategorien U8/U10/U12/U14/U16 auf dem Programm.

Das Turnier ist offen – will heissen: Auch Mädchen aus anderen Ländern dürfen mitspielen. Gespielt werden sieben Runden mit einer Bedenkenzeit von 20 Minuten plus 5 Sekunden.

Die 1. Runde steht am Samstag um 14 Uhr auf dem Programm. Die Preisverteilung ist für Sonntag, 15 Uhr geplant. Die drei besten Mädchen jeder Kategorie bekommen Geldpreise. Getränke, Früchte und Süssigkeiten sind für die teilnehmenden Mädchen während des ganzen Turniers gratis.

Weiterlesen …


Quali-Turnier in Prangins: Siege für Igor Schlegel, Matthias Mattenberger, Thierry Breyer und Mihaly Köhalmi-Szabo

ma - Beim ersten Qualifikations-Turnier zur Schweizer Jugend-Einzelmeisterschaft U10/U12/U14/U16 2021 im waadtländischen Prangins gingen die Siege an Igor Schlegel (U16), Matthias Mattenberger (U14), Thierry Breyer (U12) und Mihaly Köhalmi-Szabo (U10).

In den vier Kategorien, die total 213 Spieler(innen) am Start sahen, entschieden zweimal ein halber Punkt Vorsprung und zweimal die Buchholz-Punkte. Keiner der vier Topgesetzten schaffte den Sprung aufs oberste Treppchen.

Weiterlesen …


Newsarchiv Jugendschach ...