SGM: FM Marco Lehmann «schiesst» Kirchberg in die 1. Bundesliga

2006 und 2007 Doppelmeister an der SEM, jetzt SGM-Aufstieg mit Kirchberg: FM Marco Lehmann.

ma - Kirchberg steigt in der Schweizerischen Gruppenmeisterschaft (SGM) in die oberste Klasse auf. Die Berner spielten im Aufstiegsspiel 2./1. Bundesliga gegen Bodan Kreuzlingen 4:4 unentschieden, wiesen aber die besseren Brettpunkte auf.

Matchwinner für Kirchberg, das in der 1. Bundesliga den abgestiegenen Kantonsrivalen Schwarz-Weiss Bern ersetzt, war der 25-jährige FM Marco Lehmann. Während sechs Partien remis ausgingen, gewann der Schweizer Junioren- und Schüler-Doppelmeister der Jahre 2006 und 2007 als Einziger seines Teams am zweiten Brett gegen IM Alfred Weindl. Für den einzigen der Thurgauer Sieg sorgte FM Dieter Knödler am fünften Brett gegen FM Joël Adler.

In die 2. Bundesliga steigen Valais und Winterthur II auf. Das von Grossmeister Vadim Milov angeführte Valais schlug die zweite Mannschaft des gleichen Vereins mit 4½:1½. Die Winterthurer (mit FM Kambez Nuri am ersten Brett) gewannen gegen Wetzikon mit dem gleichen Resultat. Die Promotion von der 2. in die 1. Regionalliga schafften SG Biel, Trümmerfeld Basel, Letzi Zürich und St. Gallen III.

2./1. Bundesliga

Kirchberg - Bodan Kreuzlingen 4:4/19½:16½ Brettpunkte (Turdyev - Breder ½:½, M. Lehmann - Weindl 1:0, Bondar - Kühn ½:½, A. Lehmann - Hommeles ½:½, Adler - Knödler 0:1, L. Muheim - Wildi ½:½, Zimmermann - Schmid ½:½, S. Muheim - Egle ½:½).

1 Regionalliga/2. Bundesliga

Valais I - Valais II 4½:1½ (Milov - Jean 1:0, Beney - P. Perruchoud ½:½, Skembris - Darbellay ½:½, Stojanovic - Zaza 1:0, Patuzzo - Riand 1:0, Pogan - Major ½:½).

Winterthur II - Wetzikon 4½:1½ (Nuri - Hugentobler ½:½, Bichsel - Künzli ½:½, Gattenlöhner - Züst 1:0, Lang - Wanner 1:0, Zollinger - Scheidegger 1:0, Ballmer - Mäder ½:½).

2./1. Regionalliga

Köniz-Bubenberg - SG Biel 1½:3½. Simme - Trümmerfeld Basel ½:4½. Letzi Zürich - Zürich II 4:1. St. Gallen III - Rheintal 2½:2½ (8:7).

3./2. Regionalliga

Cercle Valaisan - Montreux II 2½:1½. Ajoie - La Chaux-de-Fonds III 3:1. Grenchen - Bümpliz II 2½:1½. Lyss-Seeland II - Oftringen 1½:2½. Réti Zürich V - Winterthur VII 2:2 (4:6). – Sursee, Letzi Zürich II, Zürich III und Bodan III steigen direkt auf.