Totaler St. Galler Triumph beim St. Galler Open: Doppelsieg durch Elias Giesinger und Michael Nyffenegger sowie vier weitere Top-Ten-Plätze

Das Siegertrio des St. Galler Opens (von links): Michael Nyffenegger (2.), Elias Giesinger (1.), Stéphane Gendre (3.).

ma - Das parallel zum zweiten Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 ausgetragene St. Galler Open war klar in der Hand von Spielern des organisierenden Schachklubs St. Gallen. Der 16-jährige Elias Giesinger und der 55-jährige Michael Nyffenegger feierten einen Doppelsieg. Dazu gab es vier weitere Top-Ten-Plätze für die Lokalmatadore.

Der als Nummer 4 gesetzte Elias Giesinger und Michael Nyffenegger (Startnummer 10), die in diesem 63 Teilnehmer zählenden Feld nicht aufeinandertrafen, holten je 4½ Punkte aus fünf Runden. Giesinger, der bei gleicher Buchholz-Wertung die knapp bessere Buchholz-Summe aufwies, remisierte in der Schlussrunde gegen den drittplatzierten Stéphane Gendre (Belfaux/4 Punkte). Auch Nyffenegger, der in der 3. Runde den topgesetzten Robin Angst (Dulliken/5. mit 4 Punkten) bezwang, spielte in der 4. Runde unentschieden gegen Gendre.

Weiterlesen …


Open du Jura in Court: GM Sergej Fedortschuk (Ukr) wurde seiner Favoritenrolle gerecht – Dominique Wiesmann (13.) bester Schweizer

ma - Der topgesetzte Sergej Fedortschuk entschied das 15. Open du Jura in Court für sich. Der 36-jährige ukrainische Grossmeister holte als einziger der 72 Teilnehmer 6½ Punkte aus sieben Runden.

Sein einziges Remis gab er in der 6. Runde gegen den zweitplatzierten GM Viesturs Meijers (Lett) ab. Dieser kam ebenso wie die beiden Inder FM Venkataraman Karthik (3.) und IM Reddy M. Chakravarthi (4.) auf 5½ Punkte.

Weiterlesen …


Auch FM Fabian Bänziger (15) schlägt erstmals einen Grossmeister

ma - Goldener November für den Schweizer Nachwuchs: Mit FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) schlug ein weiterer Junior erstmals einen Grossmeister. Der 15-jährige Innerschweizer bezwang zum Auftakt der österreichischen Mannschaftsmeisterschaft in der 1. Bundesliga den 37-jährigen GM David Schengelia. Der gebürtige Georgier ist mit 2557 ELO Österreichs Nummer 2 hinter GM Markus Ragger.

Fabian Bänziger (2379 ELO) spielt in Österreich am 6. Brett von Hohenems, das es in der Startrunde gleich mit dem Titelaspiranten Jenbach, der sechs GM im Kader hat und pro Brett zwischen 100 und 200 ELO mehr aufwies, zu tun bekam. Der amtierende Schweizer Juniorenmeister und Dritte bei der Schweizer Herrenmeisterschaft im vergangenen Juli in Grächen gewann (mit Weiss) als Einziger seines Teams. Damit hatte er massgeblichen Anteil, dass der krasse Aussenseiter nur knapp mit 2½:3½ verlor.

Weiterlesen …


U20-Weltmeisterschaft in Tarvisio (Italien): Auftakt nach Mass für Dario Bischofberger

ma - An der U20-Weltmeisterschaft im italienischen Tarvisio holte Dario Bischofberger (Trimmis) in den drei ersten Runden gegen drei Internationale Meister 1½ Punkte. Damit liegt der für den Schachklub Chur spielende 19-jährige Bündner als Startnummer 126 auf dem 84. Zwischenrang unter 148 Teilnehmern.

Nach der Startniederlage mit Weiss gegen den unter der FIDE-Flagge spielenden Bulgaren IM Martin Petrow (2431 ELO), remisierte Dario Bischofberger (2108) in der 2. Runde mit Schwarz gegen den holländischen IM Casper Schoppen (2432) und gewann 24 Stunden später mit Weiss gegen den vietnamesischen IM Thang Tran Minh (2361).

Weiterlesen …


Senioren-Weltmeisterschaft in Acqui Terme (Italien): Fritz Maurer bester Schweizer

ma - An der Senioren-Weltmeisterschaft im italienischen Acqui Terme erzielte Fritz Maurer das beste Resultat der fünfköpfigen Schweizer Delegation.

Der 2009 ELO aufweisende 72-jährige Berner totalisierte in der Kategorie Ü65 6 Punkte aus elf Runden. Damit belegte er als Startnummer 79 mit einer ELO-Performance von 2054 den 59. Rang unter 166 Teilnehmern.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in St. Gallen: zweites Quali-Turnier zur U10/U12/U14/U16-Meisterschaft 2018 mit St. Galler Open

ma - Organisiert vom Schachklub St. Gallen findet am kommenden Wochenende in der Alten Turnhalle Kreuzbleiche an der Burgstrasse 40 (neben Sporthalle Kreuzbleiche) das zweite Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in U10 sieben Runden. Die Organisatoren erwarten eine grosse Teilnehmerzahl, haben sich doch schon über 190 Spieler(innen) angemeldet.

Weiterlesen …


Monatsinterview mit IM Oliver Kurmann: «In zwei Jahren werde ich Grossmeister sein…»

fh - Der 32-jährige Oliver Kurmann studierte Jura an der Uni Luzern, ist verheiratet, arbeitet als Juristischer Mitarbeiter für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Obwalden und ist Mitglied des Herren A-Kaders.

Eine «leichte» Einstiegsfrage: Wann werden Sie Grossmeister respektive was fehlt Ihnen noch dazu?

In spätestens zwei Jahren werde ich Grossmeister sein. Klingt nicht gerade bescheiden, aber ich formuliere es so für den Ansporn. Seit ich mir im Jahr 2016 neben der Arbeit bewusst einen Tag pro Woche fürs Schachtraining einräume, spüre ich wieder kleine, aber nachhaltige Fortschritte.

Weiterlesen …


Open du Jura in Court: GM Sergej Fedortschuk (Ukr) wurde seiner Favoritenrolle gerecht – Dominique Wiesmann (13.) bester Schweizer

ma - Der topgesetzte Sergej Fedortschuk entschied das 15. Open du Jura in Court für sich. Der 36-jährige ukrainische Grossmeister holte als einziger der 72 Teilnehmer 6½ Punkte aus sieben Runden.

Sein einziges Remis gab er in der 6. Runde gegen den zweitplatzierten GM Viesturs Meijers (Lett) ab. Dieser kam ebenso wie die beiden Inder FM Venkataraman Karthik (3.) und IM Reddy M. Chakravarthi (4.) auf 5½ Punkte.

Weiterlesen …


Senioren-Weltmeisterschaft in Acqui Terme (Italien): Fritz Maurer bester Schweizer

ma - An der Senioren-Weltmeisterschaft im italienischen Acqui Terme erzielte Fritz Maurer das beste Resultat der fünfköpfigen Schweizer Delegation.

Der 2009 ELO aufweisende 72-jährige Berner totalisierte in der Kategorie Ü65 6 Punkte aus elf Runden. Damit belegte er als Startnummer 79 mit einer ELO-Performance von 2054 den 59. Rang unter 166 Teilnehmern.

Weiterlesen …


Auch FM Fabian Bänziger (15) schlägt erstmals einen Grossmeister

ma - Goldener November für den Schweizer Nachwuchs: Mit FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) schlug ein weiterer Junior erstmals einen Grossmeister. Der 15-jährige Innerschweizer bezwang zum Auftakt der österreichischen Mannschaftsmeisterschaft in der 1. Bundesliga den 37-jährigen GM David Schengelia. Der gebürtige Georgier ist mit 2557 ELO Österreichs Nummer 2 hinter GM Markus Ragger.

Fabian Bänziger (2379 ELO) spielt in Österreich am 6. Brett von Hohenems, das es in der Startrunde gleich mit dem Titelaspiranten Jenbach, der sechs GM im Kader hat und pro Brett zwischen 100 und 200 ELO mehr aufwies, zu tun bekam. Der amtierende Schweizer Juniorenmeister und Dritte bei der Schweizer Herrenmeisterschaft im vergangenen Juli in Grächen gewann (mit Weiss) als Einziger seines Teams. Damit hatte er massgeblichen Anteil, dass der krasse Aussenseiter nur knapp mit 2½:3½ verlor.

Weiterlesen …


Am kommenden Wochenende in St. Gallen: zweites Quali-Turnier zur U10/U12/U14/U16-Meisterschaft 2018 mit St. Galler Open

ma - Organisiert vom Schachklub St. Gallen findet am kommenden Wochenende in der Alten Turnhalle Kreuzbleiche an der Burgstrasse 40 (neben Sporthalle Kreuzbleiche) das zweite Qualifikations-Turnier zur nächstjährigen Schweizer Meisterschaft U10/U12/U14/U16 statt.

Die 1. Runde startet am Freitag um 18.30 Uhr. In den Kategorien U12 und U14 sowie im Open mit integrierter U16-Wertung werden fünf Runden gespielt, in U10 sieben Runden. Die Organisatoren erwarten eine grosse Teilnehmerzahl, haben sich doch schon über 190 Spieler(innen) angemeldet.

Weiterlesen …


U20-Weltmeisterschaft in Tarvisio (Italien): Auftakt nach Mass für Dario Bischofberger

ma - An der U20-Weltmeisterschaft im italienischen Tarvisio holte Dario Bischofberger (Trimmis) in den drei ersten Runden gegen drei Internationale Meister 1½ Punkte. Damit liegt der für den Schachklub Chur spielende 19-jährige Bündner als Startnummer 126 auf dem 84. Zwischenrang unter 148 Teilnehmern.

Nach der Startniederlage mit Weiss gegen den unter der FIDE-Flagge spielenden Bulgaren IM Martin Petrow (2431 ELO), remisierte Dario Bischofberger (2108) in der 2. Runde mit Schwarz gegen den holländischen IM Casper Schoppen (2432) und gewann 24 Stunden später mit Weiss gegen den vietnamesischen IM Thang Tran Minh (2361).

Weiterlesen …


Monatsinterview mit IM Oliver Kurmann: «In zwei Jahren werde ich Grossmeister sein…»

fh - Der 32-jährige Oliver Kurmann studierte Jura an der Uni Luzern, ist verheiratet, arbeitet als Juristischer Mitarbeiter für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Obwalden und ist Mitglied des Herren A-Kaders.

Eine «leichte» Einstiegsfrage: Wann werden Sie Grossmeister respektive was fehlt Ihnen noch dazu?

In spätestens zwei Jahren werde ich Grossmeister sein. Klingt nicht gerade bescheiden, aber ich formuliere es so für den Ansporn. Seit ich mir im Jahr 2016 neben der Arbeit bewusst einen Tag pro Woche fürs Schachtraining einräume, spüre ich wieder kleine, aber nachhaltige Fortschritte.

Weiterlesen …