YourSwissChess Forum

Themenwahl mit Schlagwort

Neuer Diskussionsbeitrag


(Kommentare: 5)

Onlinetest zu den kognitiven Problemlösungsfähigkeiten von Schachspielern

jr - Schach zu betreiben verlangt besondere Eigenschaften wie Leistungsbereitschaft, Ausdauer, Belastbarkeit, Selbstbewusstsein, Selbstkritik und vor allem die Fähigkeit zur kognitiven Problemlösung. Durch Erkenntnisse zur kognitiven Problemlösung kann der Schachsport ein wichtiger Faktor beispielsweise zur Förderung der Fähigkeiten von Mitarbeitern in Unternehmen werden.

Dieser Online-Test im Rahmen meiner Thesis im Fach Wirtschaftspsychologie richtet sich vor allem an alle schachspielenden Mitglieder des Schweizerischen Schachbundes (SSB). Es sind jedoch alle Schachspieler sowie Nicht-Schachspieler willkommen. In diesem Test werden in kleinen Aufgaben die kognitiven Problemlösungskompetenzen geprüft.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Test sur les capacités cognitives de résolution de problèmes des joueurs d'échecs

jr - Faire fonctionner les échecs requiert des qualités spéciales telles que la motivation, la persévérance, la résilience, l'estime de soi, l'autocritique et surtout la capacité à résoudre des problèmes cognitifs. Un aperçu de la résolution de problèmes cognitifs peut faire du sport d'échecs un facteur important, par exemple pour favoriser les compétences des employés dans les entreprises.

Dans le cadre de ma thèse dans le domaine de la psychologie des affaires, ce test en ligne s'adresse principalement à tous les joueurs d'échecs de la Fédération Suisse des Echecs (SSB). Cependant, tous les joueurs d'échecs et les non-joueurs d'échecs sont les bienvenus. Dans ce test, les compétences cognitives de résolution de problèmes sont testées dans de petites tâches.

Weiterlesen …


(Kommentare: 0)

Prova sulle abilità cognitive di risoluzione dei problemi dei giocatori di scacchi

jr - Esercitarsi a giocare a scacchi richiede qualità speciali come motivazione, perseveranza, capacità di recupero, autostima, autocritica e soprattutto capacità di risolvere problemi cognitivi. Approfondimenti sulla risoluzione dei problemi cognitivi possono rendere lo sport degli scacchi un fattore importante, ad esempio per favorire le competenze dei dipendenti nelle aziende.

Questo test online nel contesto della mia tesi nel campo della psicologia del business si rivolge principalmente a tutti i membri di scacchi della Federazione svizzera di scacchi (SSB). Tuttavia, sono i benvenuti tutti i giocatori di scacchi e naturalmente anche i non-giocatori di scacchi. In questo test, le abilità cognitive di problem-solving sono testate in piccoli compiti.

Weiterlesen …


(Kommentare: 1)

Schönes Beispiel für Mädchenförderung im Schach

wa - Am Sonntag, 17. Juni 2018 führte der Verein ChessMates Zugerland ein Mädchenschachturnier in Oberägeri durch. In den Kategorien U10, U8 und U6 nahmen 20 junge bis sehr junge Schachspielerinnen aus verschiedenen Regionen der Schweiz teil. Die jüngste Spielerin war erst 4 Jahre alt!

Es wurden 7 Runden gespielt, wobei die Kategorien U8 und U6 zusammengefasst wurden. Siegerin bei U10 wurde Lea Glanc (Zürich), die sich beim gesamtschweizerischen Mädchenfinale zwei Wochen zuvor noch mit dem undankbaren 4. Platz hatte begnügen müssen. Bei U8 gewann nach Stichkampf die Lokalmatadorin Maria Speerli, während der 1. Platz in der U6-Wertung mit Elena Gregor ebenfalls an eine Zürcherin ging.

Weiterlesen …


(Kommentare: 10)

Monatsinterview mit Milos Milovanovic: «Man muss eine Partie sozusagen in einen Trickfilm verpacken»

om - Das Ziel eines jeden Schachtrainers ist es, von seinen Schützlingen leistungsmässig überholt zu werden. Dass dies auch möglich ist, ohne die persönlichen Vorsätze und Zielsetzungen aus den Augen zu verlieren, beweist Milos Milovanovic, Jugendtrainer bei Chess4Kids. Stacheln sich er und seine Junioren doch immer wieder gegenseitig zu Höchstleistungen an.

Was zeichnet erfolgreiche Schachspieler und -trainer aus?

Psychologische Fähigkeiten, Empathievermögen und emotionale Intelligenz sind sehr wichtig. Ein guter Trainer schaut auch darauf, dass Kinder mehr aus dem Verstehen der Stellung und nicht aus dem Gedächtnis heraus spielen. Ein reiner Gedächtnis-Unterricht kann sehr viel zerstören.

Wie sind Sie zum Schachspiel gekommen, und welche Rolle spielt Schach in Ihrem Leben?

Eine sehr grosse Rolle. Angesteckt hat mich das Schach-Virus im März 2012 am Zürcher Marktplatz, wo ich jeweils in der Mittagspause das Geschehen auf den dortigen Gartenschach-Plätzen verfolgte. YouTube-Videos, insbesondere mit Tal-Partien, begeisterten mich mit der Vielfalt des Spiels; und dann ging alles ruckzuck:

Weiterlesen …